Drehmomentschlüssel a la Baumarkt

Diskutiere Drehmomentschlüssel a la Baumarkt im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo allerseits, ich habe jetzt schon diverse beiträge hier über drehmomentschlüssel gelsen. Was mir aber nicht wirklich beantwortet wurde ist...
M

MeisterLampe

Registriert
20.05.2004
Beiträge
16
Hallo allerseits,
ich habe jetzt schon diverse beiträge hier über drehmomentschlüssel gelsen. Was mir aber nicht wirklich beantwortet wurde ist: wenn auf einem billig baumarkt drehmomentschlüssel ein TÜV prüfsiegel drauf ist kann er doch eigentlich nicht allzu schlecht sein?
Oder messen die nur die tolleranzen bei den neuen schlüsseln und nicht im dauertest? Die billigeren werden wohl mit der zeit ungenau?
Wo ist denn eigentlich der unterschied zwischen der technik eines billigen drehmom-schlüssel und einem von z.b. hazet?

MfG,
ML
 
H

hs

Guest
Hi,

MeisterLampe schrieb:
Hallo allerseits,
ich habe jetzt schon diverse beiträge hier über drehmomentschlüssel gelsen. Was mir aber nicht wirklich beantwortet wurde ist: wenn auf einem billig baumarkt drehmomentschlüssel ein TÜV prüfsiegel drauf ist kann er doch eigentlich nicht allzu schlecht sein?

na ja, - die werden wohl nur testen, ob man sich damit nicht verletzen kann ... also das er z.B. bei der Höchstlast nicht abbricht.
Wenn Du z.B. mit dem Auto zum TÜV fährst, kontrollieren die zwar die Bremsen und das Fahrwerk, - aber wie genau nun der Tacho ist ... tja.

Oder messen die nur die tolleranzen bei den neuen schlüsseln und nicht im dauertest?

s.o.

Die billigeren werden wohl mit der zeit ungenau?

gibt dafür eigentlich keinen Grund - das Element was ausschlaggebend für die Genauigkeit ist, ist ein Federelement (Schraubenfeder oder Torsionsstab). Diese können zwar 'ausleiern', aber wenn man nach der Arbeit den Schlüssel immer wieder auf den kleinsten Wert zurückdreht, dürfte auch bei den billigen Schlüsseln die Gefahr recht klein sein.

Wo ist denn eigentlich der unterschied zwischen der technik eines billigen drehmom-schlüssel und einem von z.b. hazet?

bei Hazet werden genau wie bei den billigen Schlüsseln Schraubenfedern verwendet, d.h. der prinzipielle Aufbau ist gleich. Natürlich sind die Einzelteile hochwertiger. Bei billigen Schlüssel findet man auch oft etwas 'seltsame' Skalen - welche häufig nicht so ideal abzulesen sind (von der Sichtbarkeit, wie von der Einteilung) und/oder aber die mech. belasteten Teile (Knarre, Gewinde, etc.) verschleißen recht schnell und/oder die Arretierung ist nicht so toll - der eingestellte Wert verstellt sich leicht beim Arbeiten.
Schlüssel von Stahlwille arbeiten mit einem Torsionsstab (meines Wissens der einzige Hersteller) - diese sind eher überlastsicher, lassen sich sehr schnell auf den gewünschten Wert einstellen und 'leiern' meines Wissens ohne Rückstellung auf den kleinesten Wert auch nicht aus. Sind allerdings recht teuer und daher z.B. für das gelegentliche Radwechseln etwas übertrieben. Bei Proxxon fängt es so ab ~€50 an, Rahsol o.ä. bekommt man unter €100. Das sind dann Schlüssel, welche auch für den Gelegenheitsschrauber ordentliche Qualität für längere Zeit bieten.


Gruß, hs
 
K

knut

Registriert
09.11.2004
Beiträge
3.458
Ort
Hamburg
aprobos Drehmoment...
welche Gleitreibungszahl nimmt man eigentlich wenn ein Gewinde mit flüssiger Schraubensicherung behandelt ist ?
 
H

hs

Guest
Hi,

knut schrieb:
aprobos Drehmoment...
welche Gleitreibungszahl nimmt man eigentlich wenn ein Gewinde mit flüssiger Schraubensicherung behandelt ist ?

ich würde Dir immer den mittleren Wert µ = 0,15 (gute Oberfläche, geschmiert oder trocken) empfehlen.

Gruß, hs
 
C

chris11

Registriert
12.01.2006
Beiträge
261
Hab mal fast ein Hinterrad verloren, das ich mit einem Baumarktdrehmo. angezogen hatte. Habe jetzt einen von Rahsol mit Kalibierzertifikat. Hatte den Baumarktdrehmo dann mal nachgemessen. Istmoment war nur ca. 50% vom Soll.

Empfehle also jedem, den Billigdrehmo in seinem relevanten Bereich mal grob nachzumessen. Das geht auch mit Haushaltsmitteln.

Mit freundlichem Gruß
Christian
 
M

matthias.h

Registriert
18.05.2005
Beiträge
58
Ort
Bottrop / NRW
knut schrieb:
welche Gleitreibungszahl nimmt man eigentlich wenn ein Gewinde mit flüssiger Schraubensicherung behandelt ist ?

Habe verschiedene Angaben dazu gefunden:

Laut Bauer & Schaurte Karcher (Gott hab' sie selig) ist bei mikroverkapseltem Klebstoff (VERBUS-PLUS) die Gesamtreibungszahl (µges) etwa 0,14 ... 0,20. Für andere Klebstoffe ist die Gesamtreibungszahl etwa 0,2 .. 0,30. Hierbei wird nicht explizit zwischen Reibungszahl im Gewinde (µG) und der Reibungszahl in der Kopfauflage (µK) unterschieden.

Nach Strelow bzw. VDI 2230 ist bei zu verklebenden Stahlschrauben mit gewalztem oder geschnittenem Gewinde sowie blankem Innengewinde / Mutter aus Stahl für die Reibungszahl im Gewinde (µG) ein Wert von 0,16 ... 0,25 anzunehmen, bei galvanisch verzinktem Innengewinde / Mutter ein Wert von 0,14 ... 0,25.

Dennoch ist der von hs

hs schrieb:
ich würde Dir immer den mittleren Wert µ = 0,15 (gute Oberfläche, geschmiert oder trocken) empfehlen.

empfohlene Mittelwert nicht so falsch, da die Berechnung immer mit der niedrigsten Reibungszahl erfolgen sollte, die Streuung der Reibwerte wird ja bereits durch den Anziehfaktor berücksichtigt.
 
Thema: Drehmomentschlüssel a la Baumarkt

Ähnliche Themen

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben