Dolmar PS 5000, beste 50ccm der Welt?

Diskutiere Dolmar PS 5000, beste 50ccm der Welt? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi an alle ! Hab nun endlich meine neue PS 5000 und leider noch nicht "richtig" ausprobiert. Wie Ihr ja wisst mach ich Brennholz und hab daher...
K

Knatterton

Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Hi an alle !
Hab nun endlich meine neue PS 5000 und leider noch nicht "richtig" ausprobiert.
Wie Ihr ja wisst mach ich Brennholz und hab daher eigendlich nur Stammholz bis ca. 60 cm bzw. Kronnenholz und Industrieholz.
Ich benötige daher keine Fällsäge der Grössenordnung Stihl MS880, eher eine gute und robuste Säge die leicht ist und ordentlich schnell um flott abzulängen.
Auf der Suche nach einer solchen Säge bin ich nun bei der Dolmar PS 5000 gelandet, auch wenn ich bereits eine Husqvarna 346xp besitze die nicht viel schwächer ist. Ich benötige doch mehrere Sägen, da mich immer häufiger Freunde der Feuerwehr in den Wald begleiten, die selbst Brennholz brauchen und dann mit meinen Sägen unter Anleitung ablängen ( nicht fällen).Ich hab dann Hilfe und meine Freunde etwas billigeres Holz.Bekommen natürlich Einweisung und haben Schutzausrüstung!!!!!!
Na ja etwas verrückt bin ich wohl auch, mir 2 Sägen einer ähnlichen Leistungsklasse zuzulegen.
Nun aber zum eigendlichen:
Nach gründlichem Durchsehen der neuen Säge und Montage sowie 1/2 Stündigem einfahren erste Schnitte durch frisch gefällter Birne 50cm Stammdurchmesser und Klitschnass.
Mann zieht die durch, Späne fliegen nur so, auch wenn die 346er agressiver ist.
Nun meine Frage, wer hat ne PS 5000 und ist ebenso begeistert?
Gesamtkonzept, Motor, und Verarbeitung sind absolut top, gibts derzeit mit 50ccm was besseres?
Ich glaube nicht!!
Der alte und neue Dolmar Fan: Marc
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Na ja etwas verrückt bin ich wohl auch, mir 2 Sägen einer ähnlichen Leistungsklasse zuzulegen
Hat doch nix mit Verrückt zu tun, wenn die Sägen benötigt werden, werden sie halt benötigt.

Ob es die Beste ist lass ich mal dahingestellt, denn für mich hat auch die MS260 Gründe bevorzugt zu werden.
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Die 5000er ist eine der Beste in ihrer Klasse das muss man auch sagen, es wird interessant zu beobachten sein wie sie sich bei den Profis durchsetzt.
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
In der 50ccm Klasse bevorzuge ich die G500AVS sie liegt mit Leistung und alle nicht so weit weg bei 50ccm und 3,7PS die Dolmar ist aber auch ein sehr feines Teil
 
D

debonoo

Registriert
22.10.2005
Beiträge
352
Ort
ÖSTERREICH
Hi :)

Diese Klasse ist heiß umkämpft da gibts mindestens 10 Sägen die interessant sind..

die 5000 gefällt mir sehr gut - ihr eilt auch ein sehr guter Ruf voraus...

Ich denke - die 353 von Husqvarna dürfte ein gutes Equivalent sein.

mfG.
De... :)
 
K

Knatterton

Threadstarter
Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Hat hier im Forum denn noch jemand ne PS5000? Erfahrungen?
@ Zenoah: Die Zenoah hab ich mir auch erst angesehen aber mir persönlich hat dann doch die Dolmar besser gefallen.

Was wirklich nette Details an der Dolmar sind:

Schnellverschlüsse wie an der Husqvarna
2 Filter werden mirgeliefert, einer für Staubtrockenes Holz.
Filterschnellverschluss.
Tx Schlüssel auch dabei
Schnelltanksystem von Stihl passt
leicht zu reinigender weil glatter Kettenraum
Rim und innenliegende Kupplung
Ölpumpe einstellbar,seitl Kettenspannung
Einhebelbedienung
keine scharfen Kanten am Gehäuse
Das Gesamtpaket ist für den Preis wirklich super, und schwer von anderen zu überbieten.
Nur nen Tankschnellverschluss a la Stilh fehlt.

Grüsse: Marc
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Also im direkten Vergleich zwischen den vergleichbaren Motorsägen ist die DOLMAR sicher der Sieger. Preis und Leistung stimmen einfach.

Tankschnellverschluss a la Stilh fehlt
Das habe ich gemeint. wenn man nur eine Säge braucht ist die DOLMAR sicher erste Wahl. wenn man aber eine 036 hat, dann macht einem der geringe Leistungsunterschied nichts aus da habe ich die Tankverschlüsse der STIHL lieber. :wink:
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Knatterton schrieb:
Hat hier im Forum denn noch jemand ne PS5000? Erfahrungen?
@ Zenoah: Die Zenoah hab ich mir auch erst angesehen aber mir persönlich hat dann doch die Dolmar besser gefallen.

Was wirklich nette Details an der Dolmar sind:

Schnellverschlüsse wie an der Husqvarna
2 Filter werden mirgeliefert, einer für Staubtrockenes Holz.
Filterschnellverschluss.
Tx Schlüssel auch dabei
Schnelltanksystem von Stihl passt
leicht zu reinigender weil glatter Kettenraum
Rim und innenliegende Kupplung
Ölpumpe einstellbar,seitl Kettenspannung
Einhebelbedienung
keine scharfen Kanten am Gehäuse
Das Gesamtpaket ist für den Preis wirklich super, und schwer von anderen zu überbieten.
Nur nen Tankschnellverschluss a la Stilh fehlt.

Grüsse: Marc

T Schlüssel+Schraubendreher bei Zenoah auch
keine Kanten hat sie auch
Stihlsystem passt auch
Ölpumpe einstellbar hat jede Zenoah
seitliche Kettenspannung hat sie auch
leider keine innenliegende Kupplung dafür etwas schmaler
2 Filter benötigt die Zenoah eigentlich nicht durch doppelten Nylonluftfilter fest aufliegend
Werkzeuglose Montage der Filterabdeckung hat sie auch
Kettenraum auch glatt

die Zenoah hat auch viel der genannten Aspekte aber ich dneke hier entscheidet letztlich die Sympathie und die Optik sowie der persönliche Geschmack und vom Äusseren her ist die Dolmar sehr modern.
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
Hi Leute,

habe auch eine PS 5000 und kann euch berichten daß sie einwandfrei sägt und richtig Spaß macht. Bin mit dem Kauf total zufrieden.


Gruß
115i
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Ich würde gerne mal die PS 5000 mit einer MS260 + MS270 + MS280 von Stihl vergleichen. Die MS260 hat etwas weniger (3,5PS) Leistung , ist aber leichter (ab 4,7kg je nach Ausstattung) , die 280 hat dann etwas mehr Hubraum als die PS 5000 , aber die selbe Leistung. Eines ist sicher , alle genannten Stihl Sägen können es mit der PS 5000 locker aufnehmen.
Meine ganz persönliche Meinung : Ich kann mich einfach nicht an das neue Dolmar-Design gewöhnen. Es erinnert mich fatal an Dolmars schlimmstes Verbrechen : Die PS34 !

MfG , Hellwig 8)
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Ohne jetzt wieder eine Grundsatzdisskussion zu beginnen aber die MS260 kann es nicht mit der PS5000 aufnehmen ganz einfach weil die ein eine brandneu Säge mit brandneuer Technik ist und die andere eben schon etwas älter beide funktionieren bestimmt auch nicht schlecht, aber die PS5000 ist ein richtig giftiges Gerät und ist in meinen Augen in der 50ccm Klasse momentan die beste Säge am Markt wobei man eben Einschränkungen beim persönlichen Geschmack, Vorlieben und Preis machen kann und Muss.
Die PS34 ist ein Verbrechen was die Form betrifft aber das sehen auch nicht alle so sonst würde sie nicht so oft verkauft!
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Die PS34 wird wohl hauptsächlich an Unwissende oder nennen wir es Neueinsteiger verkauft. Geiz ist geil und so... :lol: Ich jedenfalls kenne keinen , der auch nur einen Bekannten mit etwas Ahnung hat , welcher diese Säge empfehlen würde.
Warum ? Das Ding ist für die gebotene Leistung viel zu schwer , zu klobig , Plastikschr...

Wenn man unbedingt sparen muß , sollte man sich eine PS330 und alle darüber kaufen. Oder eine andere Säge von einem anderen Hersteller , selbst SOLO baut nicht so eine Katastrophe wie die PS34 von Dolmar.

Die Stihl MS260 wurde über die ganzen Jahre modellgepflegt , es ist daher keine "alte" Säge. Die MS260 (früher 026) und die MS440 (früher 044) halte ich für die besten Sägen die Stihl bisher gebaut hat.
Ich persönlich ziehe geringes Gewicht gegenüber etwas mehr Leistung vor. Wenn man stundenlang arbeitet , was gerade mit den Sägen der mittleren Leistungsklasse vorkommt , spürt man jedes Gramm Mehrgewicht , geht mir zumindest so. Der Unterschied zwischen der PS5000 und der MS260 beträgt 400 Gramm , das sind Welten in diesem Bereich.

Die moderneren MS270 & MS280 brauchen die PS5000 nicht zu fürchten , ich persönlich würde mir so eine Maschine dann kaufen wenn ich keine Stihl 034 hätte , die nämlich ist nur etwas schwerer 5,3kg , dafür aber deutlich stärker als die PS 5000.

Lassen wir doch den Dolmar-Fans ruhig mal ihren Spaß. Endlich baut Dolmar eine konkurrenzfähige Säge im mittleren Leistungsbereich. Wobei die Dolmar115i auch schon gut war bzw. ist , sie wird noch verkauft.

MfG , Hellwig
 
K

Knatterton

Threadstarter
Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Also ne 260er ist echt nicht mit der PS 5000 zu vergleichen, Motor läuft ganz anders.
Also ich soch noch ne Säge die beser ist und 50ccm hat!!!
Das Design finde ich sehr schön besser als bei den alten Dolmar, und es ist auch sehr funktionell.
PS 3 und PS 34 sind ja eh nicht mit den Profisägen zu vergleichen.
Grüsse: Marc
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

bla bla mit dem Stand der Technik. Stimmt zwar, dass die PS 5000 eine Neuentwicklung ist und die MS 260 über 15 Jahre alt ist!
Aber: Die PS 5000 wiegt 5,5 kg. Da kann man sich beim gleichen Gewicht die brandaktuelle, deutlich leistungsstärkere und im Detail viel besser ausgearbeitete sowie inzwischen tausendfach bewährte Stihl MS 361 kaufen! Ich persönlich würde jedenfalls niemals die PS 5000 kaufen. :!:
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Also niemals würde ich nicht sagen. Sag' niemals nie ! Deshalb habe ich ja auch vorher gepostet das ein Test mit verschiedenen Sägen interessant für mich wäre.

Fakt ist : Dolmar hat gegenüber Stihl und Husqvarna mächtig aufgeholt , allerdings auch was die Preise angeht. Von den Leistungen und der Ergonomie her sind die modernen Dolmar's voll mit den anderen Marken vergleichbar.

Bei uns in Kassel ist es so das es Stihl & Dolmarhändler gibt wie Sand am Meer , andere Händler aber nicht oder nur wenige. Außerdem macht es meiner Meinung nach einen großen Unterschied , ob ein Händler es überwiegend mit Forstgerät oder mit Rasentraktoren /-mähern , Motorrädern / -rollern und anderem zu tun hat.

Deshalb und wegen der hohen Preise (in etwa so teuer wie Stihl) scheidet Husqvarna bei mir aus...
Es gibt bei uns auch einen TANAKA-Händler (die bauen unter anderem auch gute Sägen) , allerdings ist es soweit ich weiß der einzige , wer will schon von einem Händler abhängig sein ? Ich jedenfalls nicht !
 
D

debonoo

Registriert
22.10.2005
Beiträge
352
Ort
ÖSTERREICH
Hallo :) :wink:

es scheint sich doch eine Grundsatzdiskussion zu entwickeln..

da will ich meinen Senf - ein wenig jedenfalls - dazugeben..

mein Nachbar hat seit 15 Jahren eine 026 und ist sehr zufrieden damit, sein einziges Problem mit der Säge war immer das Anspringen...

Tatsächlich ist auch Husqvarna erst seit einigen Jahren auf dem technischen Stand von Stihl .. (seitliche Kettenspannung etc,)

überhaupt wird die Luft in der technischen Entwicklung recht dünn, es tut sich nicht mehr viel..

Das Gewicht stagniert seit Jahren
die Literleistung stagniert seit Jahren

was mein Ihr dazu..?

oder gibts neue Techniken in der Schublade..?

mfG.
De... :)
 
D

debonoo

Registriert
22.10.2005
Beiträge
352
Ort
ÖSTERREICH
Hallo :) :wink:

es scheint sich doch eine Grundsatzdiskussion zu entwickeln..

da will ich meinen Senf - ein wenig jedenfalls - dazugeben..

mein Nachbar hat seit 15 Jahren eine 026 und ist sehr zufrieden damit, sein einziges Problem mit der Säge war immer das Anspringen...

Tatsächlich ist auch Husqvarna erst seit einigen Jahren auf dem technischen Stand von Stihl .. (seitliche Kettenspannung etc,)

überhaupt wird die Luft in der technischen Entwicklung recht dünn, es tut sich nicht mehr viel..

Das Gewicht stagniert seit Jahren
die Literleistung stagniert seit Jahren

die Preise jedoch, sind relativ gesehen - gefallen..

was mein Ihr dazu..?

oder gibts neue Techniken in der Schublade..?

mfG.
De... :)
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Hier können wir noch lange darüber Diskutieren welches nun die beste ist. Wenn mans aber genau nehmen will sollte man das Baujahr der beiden Sägen betrachten. Man vergleicht auch nicht ein Auto das erst 1Jahr alt ist mit einem das schon 6Jahre alt ist. (Vom Stand der Technik aus betrachtet). Die Dolmar ist eine sehr moderne und erstklassige Säge. Jedoch braucht sich die STIHL nicht vor der 5000er verstecken. Den die DOLMAR muss erst noch bei den Profis ihr könne unter Beweis stellen! Den wie schon gesagt schaut ein Profi (aber ich auch :wink: ) auch auf die Funktionalität der Säge. Da kann man ruhig auf 0,was weiss ich wieviel PS verzichten wenn man mehrere Sägen hat! Und kauft sich lieber eine mit Tankschnellverschluss. Ausserdem reicht bei der STIHL ein Handgriff und man ist am Luftfilter.

Ist halt Geschmacksache. Für mich wäre es die 260. :D
 
H

Holzvike

Registriert
18.10.2005
Beiträge
3
Ort
leoben
Ich habe das Vorgängermodell der Ps5000 die 115i und bin sehr zufrieden damit. Kann mir jemand sagen wo die Ps5000 besser ist? Wo sind die grossen Unterschiede?

mfg Viktor
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Ob 5000 viel besser ist als die 115 kann ich nicht sagen denn ich habe mit der 5000er noch nie gearbeitet. Jedoch hab ich sie schon in der Hand gehabt :D und ich fand sie "lag" von Anfang an gut in der Hand. Mit der 115 hab ich 2Tage lang Fichten und Tannen entastet und ich war froh ich als ich "meine" 026ger wieder in der Hand hatte.

Die großen Unterschiede liegen bis auf das neue Design und die seitliche Kettenspannung eigentlich im Inneren. Neue Motortechnologie, neues Luftfiltersystem.
 
Thema: Dolmar PS 5000, beste 50ccm der Welt?

Ähnliche Themen

Dolmar PS 4600S oder PS 5000?

Oben