dolmar 115i, wer kann mir helfen?

Diskutiere dolmar 115i, wer kann mir helfen? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, Ich bräuchte Hilfe bei meiner 115i, vielleicht können sie mir weiterhelfen. Die Säge springt an läuft aber sehr hochtourig und lässt sich...
G

grisu3000

Registriert
13.04.2005
Beiträge
87
Hallo, Ich bräuchte Hilfe bei meiner 115i, vielleicht können sie mir weiterhelfen.

Die Säge springt an läuft aber sehr hochtourig und lässt sich nicht wirklich einstellen. Sobald man die Leerlaufdrehzal runterdreht stirbt sie ab.
Nun war ich bein Dolmar Fachhändler und der meintenach 5 Wochen! dass Sie irgendwo Falschluft bekommt. Entweder Kurbelwellendichtung oder Kurbelgehäusedichtung oder Vergaseransatz. und es zahle sich nicht mehr aus sie zu reparieren. Ich glaube Ihm nicht wirklich und hätte gerne gewusst ob man da selbst was machen kann? bzw. wo ich diese Dichtungen herbekomme. Oder kann es auch an den Vergasermembranen liegen?
 
Hallo,

spontan würde ich dem Fachhändler zustimmen, hört sich nach "Falschluft" an. 5 wochen ist ne lange Zeit, aber die Jungens haben dann auch sicherlich reichlich zu tun. Wenn man mal weiß an was es liegt, kann man auch die E-Teile kaufen und machen.
Membranen eher nicht, da sie sonst nicht bzw. schlecht anspringen würde. Schau mal hier im Forum, ob da nicht ein anderer Händler in Deiner nähe ist.....
Gruß

LaMa
 
hallo
die ursache kann manigfaltig sein
:idea: sinnvoll ist es immer erst die kompression zu testen-
händler sagen viel wenn der tag lang ist und sie es selbst nicht machen müssen und wollen-
ich hab ne alpina euro 35 mit ähnlichen symptomen-hat kompression 5,5 bar-
:arrow: tja da hat ein anfänger benzin statt gemisch getankt
 
Hallo,

das hochourige laufen kann viele kleine Ursachen haben.
Evtl. ist der Saugkopf im Tank verstopft( weil nie gewechselt). Dann braucht die Säge eine erhöhte Drehzahl um Benzin fördern zu können, nimmt die Drehzahl ab, reicht der Unterdruck nicht aus, um das Benzin zu fördern.
Dann kann es natürlcih auch sein, daß eine der Dichtungen im Ansaugtrakt nicht mehr in oRdnungist, oder sich eine der beiden Vergaserschrauben gelöst hat, dann läuft sie auch nicht. Lösung hier alle beiden Dichtungen im Ansaugtrakt erneuern. Wenn man schon erneuert, sollte amnd ie Dichtungen zwischen Zylinder und Gehäuse mitmachen, hatte da auch schon eine Undichtigkeit zwischen Zylinder und Gehäuse, weil sich die Schurbane einw neig gelöst hatten. Die Auspuffdichtungen sollte man dabei immer erneuern. Der kompl. Dichtsatz für die PS115i kostet um die 5€, ist also kein Problem selber zu machen, wenn man ein wenig Ahnung hat.

Sollte das alles nichts genützt haben, dann könnten es natürlich auch die Kurbelwelendichtringe sein, das habtte ich bei über 20 Sägen aber erst einmal und das war eine Stihl, die bei einen Hallenbrand ind er Ecke gestanden hat, da sind sie scheiinbar ein wenig heiß geworden. Da es aber nur eine Stihl Säge war, wanderte sich gleich in die Tonne :)

Aber wenn Du die 115i nicht mehr brauchst, ich nehme sie gerne, suche noch eine als Ersatz. Solltest Du in meiner Nähe wohnen, kannst Du auch vorbeikommen, dann machen wir die Dichtungen gmeinesam hinein, habe die Kleinteile meist hier liegen, man weiß ja nie was kommt.

Deine PN habe ich bekommen, aber leider vergessen etwas darauf zu schreiben, deshalb jetzt eben hier.

Gruß

Thomas
 
Danke für die vielen guten Tips meine 115 i läuft wieder 1a

hab mir die Dichtungen (Zylinder, 2*Ansaug, Auspuff) besorgt und eingebaut, da ich die Säge zum ersten mal zerlegt hab habe ich insgesamt ca 1 stunde benötigt, das wars aber alle mal wert wo der Dolmar-Händler doch meinte es zahle sich nicht aus (der wollte wohl eine neue Säge verkaufen)

Dabei habe ich auch gleich den Zustand des Kolben und Zylinders begutachten können, sieht aus wie neu.

Wollte noch wissen was die Säge wert ist, hab sie bei ebay um 180 euro ersteigert. (Schwert und Kette neu)

nochmals vielen dank

chris
 
Hallo Chris,

schön zu hören, daß wieder eine Säge gerettet werden konnte. Die Sache mit Deiner Händleraussage scheint leider so langsam Methode zu haben. Dinge die nicht bi Ihnen gekauft wurden sind unrettbar hinüber.
Achtung: Die hier anwesenden Händler, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen, sind hier natürlich ausgenommenn !!

Zur Preisfindung einer 115i, die Säge die ich dort beobachtet habe gingen meist zwischen 180€ und 250€ weg. Höher seltener, niederer nur wenn sie schon im Taxt als kaputt bezeichnet wurden. Du hast m.M. nach einen realistischen Preis dafür gezahlt. Die unv.Preisempfehlung für diese Säge lag ja mal bei ca 700€, bei Ebay wird sie mit ca 500-600€ neu verkauft. Die Neupreise sind nach Einführung der PS5000 ein wenig zurückgegangen.

Gruß

Thomas
 
Hi
es freut mich das die reparatur geklappt hat, denn meistens funktioniert das bei ebaykäufen leider nicht-so manche ebay "springtnichtanweissnichtwarum" säge war schon im forum ist dann ins ebay und dann wieder ins forum usw. gegangen
180 euro für ne 118er die nicht richtig läuft halte ich aber für teuer 8)
 
Hallo,

wer redet denn von einer 118? Oder habe ich etwas nicht mitbekommen?

Eine 118super habe ich auch noch, ist eine nette handliche Säge, da der Zylinder hinten liegt hat sie einen guten Schwerpumkt, allerdings hat sie das Problem. daß der Tank oben liegt, da kocjt das Benzin immer so nett, ist immer lustig, wenn man nachtankt und das Gemisch blubbert so schön.

Sagen wir mal so, für 180€ würde ich mich auch davon trennen :)

Gruß

Thomas
 
Thema: dolmar 115i, wer kann mir helfen?

Ähnliche Themen

O
Antworten
2
Aufrufe
1.937
grisu3000
G
O
Antworten
2
Aufrufe
1.830
Oaner
O
M
Antworten
25
Aufrufe
10.337
Bitburger
B
Zurück
Oben