Dolmar 115i verliert Kettenöl

Diskutiere Dolmar 115i verliert Kettenöl im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo erstmal. Ich bin neu hier, lese aber schon seit einigen Tagen Eure Beiträge. Fazit: Hier bin ich mit meinem Problem gut aufgehoben und nicht...
H

Harvester

Registriert
10.02.2006
Beiträge
3
Ort
Genau zwischen den Meeren
Hallo erstmal.
Ich bin neu hier, lese aber schon seit einigen Tagen Eure Beiträge. Fazit: Hier bin ich mit meinem Problem gut aufgehoben und nicht von Klugschwätzern umgeben.

Nun zu meinem Problem: Nachdem ich einige Tage mit meiner ca. 2 1/2 Jahre alten Dolmar 115i durch die norddeutschen Wälder getobt bin, verliert diese nach ungefähr einer Woche langsam ihr Kettenöl (Kupplungsseite).

Beim Sägen ist alles i.O., Ölmenge ist auch nicht zu hoch eingestellt, Ölpumpe meines Erachtens i.O. Auch nach wenigen Tagen passiert noch nichts. Wie gesagt, erst nach ca. einer Woche gehts dann los :shock: .

Von Euch Experten kann mir doch sicher jemand helfen, oder?
 
C

Chisel

Registriert
17.10.2005
Beiträge
27
Hallo Harvester,

ein ähnliches Problem hatte ich auch vor kurzem auch bei meiner 115i. Beim Sägen war alles in Ordnung. Sofern sie dann stand, war immer Kettenöl ausgetreten. Ich war damit bei meinem MS-Händler. Der hat die Saugleitung der Ölpumpe ausgewechselt und das Problem war beseitigt. Der Händler meinte, dass es ein häufiges Problem bei diesem Modell ist. Die an der Saugleitung befindliche Dichtung soll wohl schnell verhärten. Die Saugleitung mit Ölfilter hat knapp 8 EUR gekostet. Wenn Du selber reparieren willst: Kupplung ab und Ölpumpe ausbauen. Dahinter sitzt die Saugleitung. Ein anderes Problem kann ich mir bei Deiner 115i nicht vorstellen, wenn die Ölpumpe in Ordnung ist.

MfG
Marko
 
C

Chisel

Registriert
17.10.2005
Beiträge
27
Hallo Harvester,

ein ähnliches Problem hatte ich auch vor kurzem auch bei meiner 115i. Beim Sägen war alles in Ordnung. Sofern sie dann stand, war immer Kettenöl ausgetreten. Ich war damit bei meinem MS-Händler. Der hat die Saugleitung der Ölpumpe ausgewechselt und das Problem war beseitigt. Der Händler meinte, dass es ein häufiges Problem bei diesem Modell ist. Die an der Saugleitung befindliche Dichtung soll wohl schnell verhärten. Die Saugleitung mit Ölfilter hat knapp 8 EUR gekostet. Wenn Du selber reparieren willst: Kupplung ab und Ölpumpe ausbauen. Dahinter sitzt die Saugleitung. Ein anderes Problem kann ich mir bei Deiner 115i nicht vorstellen, wenn die Ölpumpe in Ordnung ist.

MfG
Marko
 
T

thd

Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Hallo,

wir wohl wie schon gesagt die Saugleitung sein. Die Dichtflähe des Schlauches liegt hintennur an der Ölpumpe an und wir nicht auf einem Nippel aufgeschoben. Wenn der Schlauch hart wird, oder die Schrauben der Pumpe sich ein wenig lösen, sifft dort ein wenig Öl heraus.
Abhilfe: Einen neuen Schlauch montieren und dabei gleich eine 6er Unterlagsscheibe zwischen Schlauchinterseite und Motorgehäuse machen, das erhöht den Anpreßdruck des Schlauches. Der Schlauch sitzt am Motorgehäuse in einer Führung, dahineindie Scheibe legen, dann fällt sie nicht heraus. Schwer zu beschreiben aber wenn man alles offen hat, wird klar was ich gemeint habe.

Gruß

Thomas
 
H

Harvester

Threadstarter
Registriert
10.02.2006
Beiträge
3
Ort
Genau zwischen den Meeren
Hallo,
vielen Dank für Eure Tipps. Die Geschichte mit der Saugleitung werde ich auf jeden Fall erstmal ausprobieren.

Unerklärlich für mich ist jedoch nach wie vor, warum die Säge erst nach einer Woche Standzeit anfängt, zu kleckern. Wenn der Schlauch kaputt ist, geht der doch nicht erst nach einer Woche von alleine kaputt, oder ??? :?
 
Thema: Dolmar 115i verliert Kettenöl

Ähnliche Themen

DeWalt Akku- und Netzsauger DCV582

Dolmar PS 390 springt schlecht an / läuft unrund

Gebrauchte Dolmar 115i oder neue Husqvarna 455 Rancher

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben