Definition Stemmkraft in "Joule"?

Diskutiere Definition Stemmkraft in "Joule"? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo erstmal, bei den technischen Daten zu Stemm- und Meisselhämmern fällt immer wieder das Wort "Joule". So hat der Hitachi H60MR 25 Joule, ein...
U

uuups - verschraubt!

Registriert
07.12.2005
Beiträge
12
Hallo erstmal,

bei den technischen Daten zu Stemm- und Meisselhämmern fällt immer wieder das Wort "Joule". So hat der Hitachi H60MR 25 Joule, ein kleiner 2-Kilo-Bohrhammer mit Stemmfunktion gerade mal 2 oder 3 Joule.

Wie aber ist "Joule" definiert? Irgendwo habe ich gelesen, das 1 Joule die Kraft ist, die entsteht, wenn 1 kg aus 1 Meter Höhe auf den Boden fällt. Das ist aber bös abstrakt.

Kann man das nicht anders erklären? Wieviel Beton einer genau definierten Güte pro Stunde weggestemmt wird o.ä.?

Danke!
 
T

T-Roe

Registriert
03.07.2006
Beiträge
9
Pass auf, kleine Physik-Nachhilfe.



1Joule = 1 N*m =(kg*m²)/s² = W*s

N...Newton => 1 Newton = 100 Gramm

Ein Joule ist gleich der Energie, die du benötigst um eine Kraft von einem Newton, über die Strecke von einem Meter aufzuwenden.
Man kann auch sagen, das du über die Zeit von einer Sekunde eine Leistung von einem Watt aufbringen mußt. Die wäre ebenfalls ein Joule.

Kleine Merksätze.
 
M

Markus Resch

Registriert
24.10.2005
Beiträge
75
Ort
Berlin
Also kann ich mit dem Hitachi H60MR eine Tafel Schokolade ca. 25m weit schießen.
 
M

Markus Resch

Registriert
24.10.2005
Beiträge
75
Ort
Berlin
@t-roe

Pass auf, kleine Physik-Nachhilfe

1 Newton = 1000 Gramm * 1m/s²

nicht Gewicht mit Masse gleichsetzen

ich glaube uuups - verschraubt! wollte ein anschauliches Bsp., welches ich nicht geben kann.
 
J

JudgeMan

Registriert
05.04.2006
Beiträge
348
Ort
NRW
Hai,

das mit dem Vergleich der Abbauleistung ist vermutlich noch die Beste - im Vergleich zu den Joules, bei denen es unter der Hammerherstellern noch nichteinmal eine einheitliche Meßmethode gibt.
Andererseits hängt die Abbauleistung dummerweise sehr von der Erfahrung des Bedieners ab: Wo der Profi nur so die Brocken raushaut, bekommt der Newbie erstmal nur den Putz von der Wand (dieses Extrem habe ich erst kürzlich selbst erlebt).
Wenn Du vergleichen möchtest, dann wäre es ggf. das Beste, sich einmal beide Maschinen leihweise zur Verfügung stellen zu lassen - oder sich auf Aussagen von Anwendern zu stützen.

Gruß,

Martin
 
T

T-Roe

Registriert
03.07.2006
Beiträge
9
ha ha ha ha

1000 Gramm :D :D :D und deine Formel ist auch nicht schlecht ( 1 Newton = 1000 Gramm * 1m/s² )

aber wenn du meinst.
 
M

Markus Resch

Registriert
24.10.2005
Beiträge
75
Ort
Berlin
sorry,... aber was stimmt den nicht? ...aja die gute alte Gravitionskraft. 'tschuldigung

ich habe mich nur auf den zweiten teil deiner ausführungen bezogen. "N...Newton => 1 Newton = 100 Gramm "
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Ich habe mal im Lexikon der Eektrowerkzeuge von Bosch nachgeschaut.

Definition von Joule

1 Joule = 1/2 x m x v²
m = Masse in g
v = Geschwindigkeit in m/s
1 Joule = 1 Nm
1 N (Newton) ist die Kraft, die einer Masse von 1 kp die Beschleunigung von 1 m/s² erteilt
3_boschjoule_1.jpg

Zeichnung: Bosch

Beispiel: Ein Gewicht von 100 g fällt aus einer Höhe von 1 Meter. Die durch die Fallbeschleunigung gespeicherte Energie wird beim Aufprall frei und beträgt 1 Joule.
 
U

uuups - verschraubt!

Threadstarter
Registriert
07.12.2005
Beiträge
12
Ojeojeoje - ich hab nun mal kein Phsikstudium absolviert! Ich hatte gehofft, es gäbe eine ganz anschauliche Erklärung beispielsweise: mit 25 Joule schaffst Du 250 kg Brückenbeton in der Stunde! Aber 1 Joule = 1/2 x m x v² hilft mir ganz ehrlich gestanden nicht richtig weiter!
Aber braucht ja auch nicht unbedingt - 25 Joule sind besser als 24 Joule und wenn die anderen Entscheidungsfaktoren auch stimmen, kaufe ich den Hitachi! :P

Herzlichen Dank an Euch Physikgenies!
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
uuups - verschraubt! schrieb:
Aber braucht ja auch nicht unbedingt - 25 Joule sind besser als 24 Joule und wenn die anderen Entscheidungsfaktoren auch stimmen, kaufe ich den Hitachi! :P

Theoretisch sind 25 Joule mehr (nicht besser!) als 24 Joule, ob dies jedoch auch bei den Herstellerangaben für die Einzelschlagenergie zutrifft, ist so eine Sache, denn es gibt mal wieder keine einheitlich Messnom dafür. Jeder Hersteller misst deshalb so, wie er Lust und Laune hat. Bei manchen sind die Angaben dann etwas optimistischer als bei anderen und in der Praxis zeigt sich dann zum Beispiel, dass der Bohrhammer mit nur 1,8 Joule den mit immerhin 2,2 Joule um Klassen schlägt.
Deshalb: Die Angaben für die Einzelschlagenergie sind zwischen den Herstellern nur bedingt vergleichbar!
Letztlich hilft nur ein Probebohren oder -meißeln.
Allerdings solltest du auch beachten, das Maschinen mit dem härteren Schlag vielleicht auch etwas mehr Verschleiß haben, und du mit der etwas schwächeren Maschine deshalb eventuell länger glücklich sein kannst.
 
W

wildcat

Registriert
16.05.2006
Beiträge
15
Ort
BW
Stimmt, jeder Hersteller nimmt die Joule unterschiedlich ab: Direkt an der Stelle der Entstehung oder erst vorne am Bohrer- somit kommen unterschiedliche Angaben dabei heraus.

Als Kauftipp: Bitte nicht nur die einzelne Angabe (Bsp.: 2,4 Joule) betrachten, sondern auch die Schlagzahl, also wie oft diese Kraft / Minute angewendet wird: Bsp.: GBH 2-26: 3 Joule, Schlagzahl (bei Nenndrehzahl): 4000 / Min, 750 PSE: 3 Joule, Schlagzahl (bei Nenndrehzahl) 4.900 / min

Aber ihr habt schon recht: Letztlich hilft nur ausprobieren, es geht nix über das eigenen Gefühl.

Grüße
 
Thema: Definition Stemmkraft in "Joule"?

Ähnliche Themen

Kress Winkelschleifer 1400 WSE/1 125

Bosch Bohr- und Meißelhammer GBH 2-28 DV (0 611 267 101)

SDS-Plus Bohrhammer bis 500€ gesucht!

DeWalt Akku-Schlagschrauber DCF815 S2

Bohrhämmer von Westfalia??

Oben