Briggs & Stratton V-Twin - absolute Ratlosigkeit...

Diskutiere Briggs & Stratton V-Twin - absolute Ratlosigkeit... im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi, ich habe mir für Mulcharbeiten im Wald eine gebrauchte NIKO Raupe gekauft mit einem Briggs & Stratton V-Twin Motor. Die Raupe lief immer...
M

maddel

Registriert
26.04.2022
Beiträge
2
Wohnort/Region
Dresden
Hi, ich habe mir für Mulcharbeiten im Wald eine gebrauchte NIKO Raupe gekauft mit einem Briggs & Stratton V-Twin Motor. Die Raupe lief immer einwandfrei und lässt mich (und auch zwei Werkstätten) seit Monaten ratlos zurück... Hier im Forum habe ich schon einiges gelesen, aber zu meinem konkreten Problem leider nicht viel gefunden.



Die Maschine hat keine Leistung mehr, geht immer aus, säuft ab. Nach vielem Probieren habe ich heute zumindest mal entdeckt woran es liegen könnte, komme hier aber nicht weiter. Nach Vergaser mehrmals zerlegen, Düsen wechseln, Ultraschallbad etc. hat der Motor nach dem groben Zusammenbau immer wieder einwandfrei funktioniert - wenn dann der Luftfilter drauf gebaut war nicht mehr.

Jetzt ist mir aufgefallen, dass der Motor rund läuft und sofort startet, so lange der Schlauch vom linken "Ventildeckel" zur Aufnahme des Luftfilters demontiert ist. Wenn der Schlauch dran ist, läuft der Motor unrund, verschluckt sich und geht aus (und lässt sich dann auch nicht mehr starten). Aus der Öffnung am Ventildeckel (Kurbelgehäuseentlüftung?) wo normalerweise der Schlauch drauf kommt qualmt es und es kommen auch Ölspritzer mit raus. Scheint so, als wäre dort am Auslass der "Druck" zu groß? Lässt das darauf schließen, dass die Kolbenringe/Zylinder und oder Ventile verschlissen sind, oder ist das normal/ist die Ursache wo anders zu finden? Bin inzwischen soweit, dass ich einen neuen Motor bestellen würde, damit die Maschine wieder läuft...


Finde leider auch keinen Händler der Zeit und Lust hat, sich mit dem Problem weiter zu beschäftigen.

Freue mich über Tipps und darauf, etwas zu lernen!

Model ist 380447 0144-E1 Motorcode 04032211

Habe noch zwei Videos, aber leider kann ich hier keine externen Links posten :(

Danke und Grüße, Matthias
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.648
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
Ferndiagnose, Fragen?
warum wurde einseitig eine Neue Spule montiert?
ungefähre Laufzeit des Motors?
 
B

Blauer Horst

Registriert
29.09.2018
Beiträge
83
Wohnort/Region
Lüdinghausen
Die von dir geschilderten Symptome könnten wirklich eine Undichtigkeit in Richtung Kurbegehäuse bedeuten. Also Ventilschaftdichtungen, Kopfdichtung, oder Kolbrenringe. Ein Druckverlusttest könnte das bestätigen.
 
M

maddel

Threadstarter
Registriert
26.04.2022
Beiträge
2
Wohnort/Region
Dresden
Guten Morgen! Die neue Spule wurde montiert, weil der Funken auf der Seite etwas schwacher war als auf der anderen Seite. Habe für die andere Seite auch noch eine neue Spule da, habe sie bloß noch nicht montiert. Laufzeit des Motors würde ich auf ca. 25 Jahre schätzen, harter Einsatz im Sommer bei heißen Temperaturen. Also der Motor wurde sicher immer gefordert...
Hier noch die Videos (Leerzeichen entfernen):
streamable . com/4gww2y
streamable . com/94zz6k
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.648
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
Alles aus der Schulung:
der Motor hat 17 Jahr auf dem Buckel.
Bei ordentlicher Pflege sollte der Motor ca 3000 Betriebsstunden halten.
Wenn man 300h. per Jahr annimmt ( 5100h) könnte es wohl sein daß,
eine Grundrevision erforderlich bzw. ein Austausch erforderlich ist.
Verfügbare Motoren zur Zeit Mangelware, ggf. benötigt man eine Neue Auspuffanlage
die Grundüberholung mit neuen Ü.-Kolben, Ventilführungen und Lagern
da sind schnell mal 500/800 € weg ohne A.-Zeit +8-10Std
da ein neuer Motor Netto ~ 1600/2200 liegt.
Wobei ich noch eine Vermutung hätte den Motor zu retten. daher ein Tel Gespräch.
Verfügbare Motoren zur Zeit Mangelware, ggf. benötigt man eine Neue Auspuffanlage
 
Zuletzt bearbeitet:
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.563
Ort
Gauting bei München
nach einem Kompressionsdrucktest kann man schon mal die defekte Seite ermitteln und diese dann zerlegen, also Kopf runter, Ventile prüfen, wenn es diese nicht sind dann Zylinder/Kolben. Vielleicht ist ja nur ein Ventil abgebrannt, jedenfalls könnte man so erstmal den Reparaturaufwand/Kosten gering halten.
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.648
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
Motor hat eine Deko Freigabe daher ist es nur mit Druckverlustgerät möglich
dem möglichen Fehler auf die Spur zu kommen.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.563
Ort
Gauting bei München
wenn die Maschine läuft jeweils einen Kerzenstecker abziehen und vergleichen bei welchem Zylinder kein großer Leistungsabfall besteht, diesen dann als ersten untersuchen. Ggf. gleich beide Köpfe und Zylinder demontieren und untersuchen.
 
Thema: Briggs & Stratton V-Twin - absolute Ratlosigkeit...

Ähnliche Themen

Einhell Rasenmäher mit B&S Motor läuft bescheiden...

Briggs & Stratton 675is Mäher springt nicht an

Briggs&Stratton 15,5HP springt nicht an

Meterk LTM-T3-40 E9981EU (Vistreck VS-9981) 5m Maßband mit 40m Laser-Entfernungsmesser vs. DeWalt 7,5m Massband

Rasenmäher Warmstart springt nicht an, Briggs Stratton

Oben