Bremsspuren durch geölte Teakholzbank ???

Diskutiere Bremsspuren durch geölte Teakholzbank ??? im Forum Holzbearbeitung im Bereich Anwendungsforen - Hallo zusammen, ich habe eine richtig schön massive Teakholzbank bekommen und möchte die gerne einölen, bevor sie grau wird. Wie das gehen...
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo zusammen,

ich habe eine richtig schön massive Teakholzbank bekommen und möchte die gerne einölen, bevor sie grau wird.
Wie das gehen müsste, nämlich abspülen und zweimal richtig satt auftragen und anschließend reinpolieren weiss ich schon obwohl ich meine eigenen Holzprodukte immer lieber wachse oder beize.

Jetzt kam der Schrei aus der Menge, dass geölte Teakbänke und -tische Bremsspuren auf der Hose hinterlassen.

Da wurden auch direkt die entsprechenden Stories aufgetischt...

Obwohl ich wirklich nicht der Öler bin, sage ich mir dass das doch eigentlich nicht sein kann, es sei denn man setzt sich auf die frisch geölte Bank oder geht mit der Hose unter dem Tisch lang, der durch unsauberes Einpolieren noch Nasen unter der Platte hat.

Wie sehen Eure Erfahrungen damit aus?

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher

(der diese Aktion gerne noch an den letzten Sonnentagen durchziehen würde)
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.373
Ort
Gauting bei München
du meinst die Bremsspuren außen :?: :lol: an der Hose?
Wir haben früher Teakholz mit Motoröl eingelassen (HD30) und keinerlei Probleme gehabt.
 
C

cades

Threadstarter
Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo Alfred!

Yep, die meinte ich. Hättest das Gewitter an Stories gestern abend mal hören sollen.

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Gregor,

Teakholz enthält von Natur aus viel Öl, deshalb ist es so witterungsfest. Manche Teakholzbretter sind regelrecht fettig, ohne das da jemand mit Öl dran war.

Ganz wichtg, nach dem Einölen von Holz, besonders bei Teakholz, muss der nach 15-30 Minuten vorhandene Überschuß mit trockenen Lappen aufgenommen werden.

VORSICHT: die Lappen sind selbstentzündlich!!!
Man legt Leinöl-getränkte Lappen in ein leeres Gurkenglas das man fest verschliesst, oder wirft sie in einen Eimer mit Wasser!

Bis Teakholz sich richtig trocken anfühlt können schon mal 4-5 Tage vergehen.

Eine Wiederholung des Einölens hat auch erst nach dieser Zeit wieder einen Sinn. 3mal ist sinnvoll, insgesamt 15-18 Tage Bearbeitungs und Trockenzeit!
 
C

cades

Threadstarter
Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo Dietrich,

vielliecht blöde Frage: Wie sieht es aus, wenn die geölte Bank in der Trocknungsphase mit Regen in Berührung kommt?

Das ist für mich nämlich die Frage, ob ich das unter unserem nicht regensicheren Vordach auf der Terrasse mit zwischendurch prallem Sonnenschein oder in der trockenen - aber garantiert nicht sonnigen - Werkstatt mache.

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Gregor,

unterm Vordach wird keine stehende Nässe sein, sondern es wird dank der Luftbewegung sehr schnell wieder trocken?

Zugegeben, es könnte den Trocknungsvorgang, der eigentlich ein Kristallisier-Vorgang ist, etwas verzögert werden, aber nur in Stunden sicher keine Tage.
 
Thema: Bremsspuren durch geölte Teakholzbank ???

Ähnliche Themen

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Oben