Brauche RAT - Guter Akkuschrauber

Diskutiere Brauche RAT - Guter Akkuschrauber im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, da ich es leid bin mir immer was an Werkzeug zu leihen, möchte ich mir dem nächst einige Elektrowerkzeuge selber anschaffen. Ich habe mal...
H

h-e-r-o

Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
Hallo,
da ich es leid bin mir immer was an Werkzeug zu leihen, möchte ich mir dem nächst einige Elektrowerkzeuge selber anschaffen. Ich habe mal das Nezt nach einigen Akkuschraubern durchstöbert und bin auf ein paar Modelle gestoßen, die wohl nicht schlecht wären. Aber bevor ich unüberlegt was kaufe und nur auf den immer positiv vom hersteller geschriebenen text vertraue. wollte ich mich nochmal bei Euch vergewissern, was ich da am besten von nehmen kann. Ich bin auf folgende Akkuschrauber gestoßen:

Makita 6337DWDE 14,4V 2,6Ah ca. 220 Euro
Technische Daten
Akkuspannung 14,4 V
Leerlaufdrehzahl 1.Gang 0 - 400 U/min
Leerlaufdrehzahl 1.Gang 0 - 1.300 U/min
Bohrleistung Holz 32 mm
Bohrleistung Stahl 13 mm
Drehmoment weich 30 Nm
Drehmoment hart 65 Nm
SS-Bohrfutter 1,5 - 13 mm
Gewicht 2,1 kg


Makita 6347DWDE 18V, 2,6Ah ca. 300 Euro
Technische Daten
Akkuspannung 18 V
Leerlaufdrehzahl 1.Gang 0 - 400 U/min
Leerlaufdrehzahl 1.Gang 0 - 1.300 U/min
Bohrleistung Holz 35 mm
Bohrleistung Stahl 13 mm
Drehmoment weich 35 Nm
Drehmoment hart 80 Nm
SS-Bohrfutter 1,5 - 13 mm
Gewicht 2,4 kg


Dewalt DC757KA 14,4V, 2,0 Ah
Technische Daten Volt 14,4 Volt
Bohrfutterspannweite 1.5-13 mm
Akku 2,0 Ah
Abgabeleistung 290 Watt
Leerlaufdrehzahl 0-400 / 0-1400 min-1
max. Bohrleistung (Holz) 35 mm
max. Bohrleistung (Metall) 13 mm
Gewicht 2,1 kg
Länge 225 mm
Höhe 235 mm


BOSCH-Akku-Zweigang-Bohrschrauber PSR 18 VE-2 "ELECTRONIC"ca. 150 Euro
Technische Daten
Leerlaufdrehzahl, 1. Gang: 0 / 400 1/min
Leerlaufdrehzahl, 2. Gang: 0 / 1.250 1/min
Drehmoment-Einstellbereich, min. / max.: 0 / 42 Nm
Bohrspindelgewinde: 3/8"
Gewicht inkl. Akku, ca.: 2,20 kg
Bohrdurchmesser
Holz: 30,00 / 22,00 mm
Stahl: 13,00 / 12,00 mm
Schraubendurchmesser
Schrauben-Ø, max: 8 mm
Akku: 1,5Ah

Was ist da am besten? Ich wäre ein Hobbyhandwerker, der mal einen Akkschrauber braucht um diverse Holsstücke etc. zu verschrauben. Ich sage mal normale Beanspruchung. Es ist keine Profibeanspruchung.
 
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Dannkauf Dir was billigeres, denn die von Dir erwähnten Geräte gehören alle zur Profiliga für hohe Beanspruchung und rechnen sich nur, wenn man Sie auch braucht. Für Deine Zwecke reicht auch die 130,- bis 150,-€ Klasse, denke ich. Nur wenn Du, wie viele hier, wirklich ein Werkzeugfreak bist, kommst Du an solchen Sahnestückchen kaum vorbei. Aber wirklich brauchen, braucht man sie sehr selten.
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
Also wenn ich mir schon Werkzeug zulege, dann soll es auch Werkzeug sein, was vernünftig ist und wovon man lange was hat. Von daher würde ich mir gerne was gutes gönnen. Was könntet ihr denn da Empfehlen? z. b. von den Oberen Modellen?
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.402
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ich würde mir hier erst mal eine eigene Urteilskraft antrainieren, zum Werkzeug- und Zubehörkauf gehört schließlich auch die Abschätzung der eigenen Bedürfnisse und Gewinnung von Erfahrung. Diese kann dir kein Anderer nach der Methode Testung Warenstift abnehmen.
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
Deswegen frage ich doch Euch...Aus meiner sicht möchte ich mir ein vernünftiges Werkzeug kaufen auch wenn ich es nicht jeden tag gebrauche...Ich bin jemand, der lieber ein paar Euro mehr ausgiebt und sich gute Qualität kauft als irgend so einen schund...Ihr habt praktische Erfahrungen und besseres Wissen als ich und deshalb habe ich mich in diesem Forum angemeldet um von Euch rat zu bekommen. Da hier viele Heimwerkerprofis vertreten sind und diese mit sicherheit auch gute geräte kaufen wollte ich mich in dem Forum darüber erkundigen, was ich an guten Geräten kaufen kann. Von Stiftung Warentest halte ich nichts. Es gibt keinen Test der nicht käuflich ist...deshalb wende ich mich lieber an Foren in denen ich mit Usern kommunizieren kann, die mit den Geräten selber Erfahungen gemacht haben oder gute Geräte aus eigener Erfahrung empfehlen können. Ich selber habe nicht viel Ahnung davon, habe mir nur von den Daten her einige Geräte rausgesucht, die für mich zum Kauf in Frage kommen würden. Die Daten sahen gegenüber anderen Geräten sehr gut aus und deswegen denke ich das es sich um gute Geräte habdelt. natürlich sind mir Marken wie Makita oder Metabo schon ein Begriff für beste Qualität, aber da kauft man ja auch nicht einfach drauf los. Wie gesagt, mir sind die oben aufgeführten geräte aufgefallen und wollte mich erkundigen, was man da am besten kaufen kann...
 
H

hs

Guest
Hi,

die Geräte höherer Preisklassen nehmen sich i.d.R. technisch nicht viel. Allerdings möglicherweise in der Handhabung - und das ist wiederum auch eine persönliche Sache.
Ich z.B. bevorzuge einerseits Maschinen mit Pistolengriff und dem li/re-Schalter direkt am Schalter (Begründung siehe Verlinkungen - habe gerade vor kurzem wieder verschiedene Bohrungen in Blech/Winkelstahl gebohrt, bzw. Gewinde geschnitten und mich gefreut das die alten Bosch so gebaut sind, wie ich sie bevorzuge).

Du solltest die Maschinen vor dem Kauf wirklich in die Hand nehmen und testen (auf dem Bild sah z.B. der kleine Kress-Akkuschrauber auch sehr schön aus - habe ihn dann im Baumarkt mal in die Hand genommen : empfand ich als ziemlich unhandlich und der li/re-Schalter ging sehr schwer und hakelig)

Gruß, hs
 
M

Mike_H

Registriert
30.03.2005
Beiträge
26
Speziell im Akku Bereich muss ich h-e-r-o recht geben.
Bei den sogenannten "Billig-Anbietern" wird bei den Akku-Zellen keine vernünftige Qualität angeboten.
Es gibt weltweit nur 2-3 Anbieter von Akku-Zellen. Diese werden jeweils in A,B und C Qualität unterschieden.
Die Markenhersteller (z.B. Bosch, Dewalt, Makita usw.) verwenden ausschliesslich A-Qualität. Dies kann man allerdings von Aldi & Co. Geräten nicht behaupten !!
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Hallo,

mit keinem Gerät in dieser Klasse kann man einen fehlkauf machen hinsichtlich der Qualität der Geräte!
Nur ist es fraglich ob ein 18V Akkuschrauber nun wirklich notwendig ist oder ob es auch ein 12V Schrauber tut wie der Makita 6270 ,Hitachi DS12DVF, Bosch GSR12V 2,0A oder Metabo BST12 Euro alle weit unter 200€ und zum Bohren und Schrauben voll und ganz ausreichend und vor allem handlich!
Da zählt wirklich nur was einem persönlich am besten gefällt Handhabung, Zubehör, Garantiezeit oder was der Händler des vertrauens im angebot hat!
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Hero,

selbst habe ich 2 Akkuschrauber im Einsatz, den alten BE AT 9,6 von Metabo, mit Pistolengriff, der reicht bei allen Arbeiten rund um den Möbelbau, und fast immer bei Arbeiten rund um Haus und Hof.
Für schwere Arbeiten, also Topfbohrungen in Holz, oder überlange Zimmermanns-Schrauben in Leimbinder drehen, aber auch in Metall bohren, verwende ich den BSP 15,6 auch von Metabo.
Dazu ein Schnell-Lader vom Typ ICS 10, und es klappt auch mit den Ladezeiten:)

Beide Maschinen gebe ich nicht mehr her, ergänzen sich wunderbar!
 
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
h-e-r-o schrieb:
Also wenn ich mir schon Werkzeug zulege, dann soll es auch Werkzeug sein, was vernünftig ist und wovon man lange was hat. Von daher würde ich mir gerne was gutes gönnen. Was könntet ihr denn da Empfehlen? z. b. von den Oberen Modellen?

Wenn es eine der beiden Makitas sein soll, würde ich die 6337 nehmen. Die 6347 ist schon noch mal deutlich schwerer und auch erheblich teurer. Und ob man so viel Drehmoment braucht, ist eine Frage, die nur Du beantworten kannst. Ich selbst habe die schwächere 6317 (12V) und bisher noch jede Schraube versenkt. Eher bricht der Schraubenkopf ab oder dreht der Kreuzschlitz durch, als daß man sie nicht versenkt bekäme, weil die Maschine stehen bleibt. Ich arbeite auch nur noch mit Schrauben, die einen Torx-Kopf haben. Ehe ich aber noch mal eine 6317 kaufen würde, rate ich eher zur 6337, weil der Preis- und Gewichtsunterschied nur minimal sind. Hast Du Dir auf www.makita.at schon mal die neuen MXT-Schrauber von Makita angeschaut? Kostet als 14,4V-Version (6339) aber schon mal locker 318,-€ bei ebay (mit zwei 3,0Ah Akkus).

6339D_MA.jpg
 
H

h-e-r-o

Threadstarter
Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
Also ich habe mich jetzt nochmal im Netz umgesehen und ich glaube, das ich mich für den HITACHI DS 12 DM entscheiden werde. Den Schrauber bekommt man für ca. 220 Euro im Netz hat anscheinend gute Daten und 5 Jahre Garantie....Denke das ich damit nicht viel falsch machen kann....
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Kann ich nur zustimmen hab meinem Bruder einen mit 2Ah Akku gekauft und war so begeistert das ich mir letzte Woche auch einen geholt habe allerdings mit den 3Ah NiMH Akku! Der DS12DM hat viel Drehmoment und ein super 13mm Bohrfutter von Röhm ist handlich und hat wie die guten Modelle von Makita wechselbare Kohlebürsten und nen echt praktischen Gürtelhaken!
Ach und wegen der Stichsäge schau dir mal die an wenn schon bei Hitachi bist HITACHI CJ 120VA 740 W!
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Ich habe ebenfalls die schwarze Hitachi DS 12 DM im Einsatz, das Modell auf das es 5 Jahre Garantie auf Maschine und Akku gibt.

Spitzenteil, macht Laune. Hab sie schon einigen Kommilitonen und Arbeitskollegen(in) ausgeliehen und die sind auch begeistert.
 
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
h-e-r-o schrieb:
Also ich habe mich jetzt nochmal im Netz umgesehen und ich glaube, das ich mich für den HITACHI DS 12 DM entscheiden werde. Den Schrauber bekommt man für ca. 220 Euro im Netz hat anscheinend gute Daten und 5 Jahre Garantie....Denke das ich damit nicht viel falsch machen kann....

Herzlichen Glückwunsch, schöner Schrauber. Mein Sohn hat einen, der so ähnlich aussieht. Ist aber von einer anderen Marke, ich glaube Fisher-Price oder Lego oder so ähnlich. :wink:

artikel_112_1.jpg


Für 220,-€ bekommt man bei ebay schon eine Makita 6347 (18V). Die ist deutlich kräftiger, als der Hitachi mit 12V. Die Leistungsangaben (Drehmoment) sind leider zwischen den verschiedenen Marken und Firmen nicht vergleichbar, weil jeder anders mißt. Davon würde ich mich nicht verführen lassen!

6337dwde.jpg
6337DWDE.jpg
 
M

Mosterich

Registriert
03.08.2004
Beiträge
166
Ort
Braunschweig
Hallo flat,

ich würde den Hitachi als Allround-Schrauber dem schweren Makita jederzeit vorziehen. Über das Design kann man natürlich streiten, das verspielte Hitachi Design ist auch nicht so mein Fall, aber es gibt noch wesentlich schlimmere als den DS12.

Etwas unsympatisch ist der Slogan: Der Beste Akkuschrauber der Welt. "Beste" ist zwar rot und in Anführungszeichen, Hitachi lehnt sich dennoch ziemlich weit aus dem Fenster.

@Black-Gripen:
Bist Du sicher, dass Du 5 Jahre Garantie auf die Akkus hast?

Gruß, Mosterich
 
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Ob nun 1,9kg für den Hitachi DS 12 oder 2,0kg für den Makita 6317 (ebenfalls 12V) oder 2,1kg für den Makita 6337 (14,4V) ist wohl nicht so der große Unterschied. Der 6347 ist mit 2,3kg auch noch nicht so weit weg. Es ist wohl letztlich doch der Geschmack, der hier entscheidet. Röhm-Futter haben auch beide Marken.
 
M

Mosterich

Registriert
03.08.2004
Beiträge
166
Ort
Braunschweig
Der Hitachi ist auf der Homepage mit 1,7 kg gelistet, Der Makita 18V ist also um mehr als ein Drittel schwerer. Das macht sich schon bemerkbar. Wenn ich nicht unbedingt auf die 18V Power angewiesen wäre, würde ich einen leichteren Schrauber vorziehen (12V bis höchstens 2 kg).

Ganz nebenbei ist das Bohrfutter vom Hitachi DS12 einhülsig. :)
Aber ich gebe Dir recht: Alles Geschmackssache.

Mosterich
 
H

hs

Guest
Hi,

Mosterich schrieb:
Der Hitachi ist auf der Homepage mit 1,7 kg gelistet,

... incl. oder excl. Akku ?

h-e-r-o schrieb:
HITACHI DS 12 DM entscheiden werde. Den Schrauber bekommt man für ca. 220 Euro im Netz hat anscheinend gute Daten und 5 Jahre Garantie....

... hast Du die Maschine inzwischen mal in der Hand gehalten ? Ich meine : €220 sind nicht wenig Geld, da lohnt vielleicht ein realer Vergleich (also nicht nur die Daten auf dem Papier).
Garantie ist bis auf ein/zwei Hersteller immer so eine Sache, denn so steht's auch bei Hitachi* : .... sofern diese nicht auch normalen Verschleiß, falschen Arbeitseinsatz oder unachtsame Handhabung zurückzuführen sind ... sind es tatsächlich 5 Jahre Garantie - ich habe das nur bei der schwarzen Jubiläums-Maschine gelesen (andererseits : Baumärkte wie Bauhaus geben auf alle Elektromaschinen auch 5 Jahre)
(* die Hitachi-Website ist ja nicht besonders informativ was solche Dinge angeht)
Die Bauform der Maschine ist allerdings schön kompakt - andererseits liegt die max. Drehzahl bei 'nur' 1200U/min - die Mitbewerber drehen i.d.R. alle 100-200U/min höher (nett bei kleinen Bohrern)

Gruß, hs
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
@ flat also erst mal ist das auf dem Bild Kein DS 12DM und der Schrauber wiegt wirklich nur 1,7Kg mit Akku ebenfalls ist der NiMH mit 3Ah in der 5jahres Garantie (auch für Gewerblichen) enthalten! Desshalb gibt es den DS12DM auch nicht mit 2Ah NiCd Akkus in der Schwarzen version sondern nur in der Roten 25Jahr mit nur 2 Jahren Garantie(2J auch für gewerblichen)!

Wegen der Nm angabe kann auch sein das Makita Messungen mit zu hohen Werten macht! Den Spiess kann man auch umdrehen!
Und der 6347 kostet (online) ca.255€ ist vom Drehmoment gleich hat zwar 18V aber nur 2,6Ah der Hitachi hat 12V und 3Ah ist 600g leichter hat ein einülsiges Bohrfutter!

Sagt mal wieso geht immer so ein Aufschrei durch die menge wenn jemand der meinung ist das Makita nicht das beste ist? Keiner hat was gegen Makita gesagt da kommen schon sachen wie die Nm angaben könnte falsch sein die Garantie ist Quatsch
das schaut aus wie Kinderwerkzeug (Dewalt=Bob der Baumeister :wink: )



Das ist der DS12DM allerdings nicht in der 25J edition und nur mit 2Ah Akkus

ds12dml.html
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Kauft euch doch was ihr wollt........
 
Thema: Brauche RAT - Guter Akkuschrauber

Ähnliche Themen

Metabo BS 18 LT BL Q 602334890 ohne Bithalter geliefert

Ferrex Akku-Bohrschrauber Bürstenlos (20 V Li-Ion)

Entscheidung Akku Schrauber/Bohrmaschine mit hoher Drehzahl / Schnellwechselsystem

Erfahrungen mit Säbelsäge Makita DJR183?

METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)

Oben