Brauche hilfe

Diskutiere Brauche hilfe im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen mich hat ein bekannter gefragt was das sägen von brennholz kostet.da ich leider selbst keine ahnung habe brauchte ich eure hilfe...
W

Werner_Forstmog

Registriert
05.12.2005
Beiträge
38
Ort
Hirrlingen
Hallo zusammen


mich hat ein bekannter gefragt was das sägen von brennholz kostet.da ich leider selbst keine ahnung habe brauchte ich eure hilfe. (habe in der suche nichts gefunden).

was kostet das sägen von einem 1rm holz

mit einer wipp/bandsäge
oder einem säge-spaltautomat.


mfg patrick
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
puh, du kannst fragen!!
also was die reine motorsägenvergütung bei waldarbeitern im staatsforst betrifft, liegt das je nach kraftstoff (gemisch oder sokra) bei ca. 5-6 euro pro maschinenstunde. also reine sägenvergütung (ms ist im privatbesitz des waldarbeiters). dann kommt noch die arbeitszeit dazu. das ganze jetzt auf holzvolumen umzurechnen ist nahezu unmöglich, denn da spielen viele faktoren eine rolle. muss entasten/rücken/poltern/transport usw. eingerechnet werden oder liegt das holz schon einmetrig ungespalten oder gespalten zuhause....???

links:
http://www.forstunternehmer.org/
dort unter lohntarifverträge z.b. hessen anklicken und durchscrollen (§ 4)
mehr find ich momentan nicht, geb mal bei google was ein, z.b. betriebskosten kalkulation motorsäge holzspalter usw... vielleicht find sich da was.
 
W

Werner_Forstmog

Threadstarter
Registriert
05.12.2005
Beiträge
38
Ort
Hirrlingen
hallo frank

du hast glaube ich meine frage falsch verstanden.

ich wollte wissen was man für lohnsägen des auf 1m gespaltenen und aufgesetzten holz bezahlen muss.



gruß patrick
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
:? da müsstest du erst jemand finden der dir das macht, und den fragst du dann, was er verlangt. :?

die o.a. sägenvergütung sollte dir nur eine preisberechnungsbasis zeigen, egal ob du kunde oder anbieter bist.

schreib mir kurz die ganze story, und dann kann ich das auch ganz kapieren und evtl. besser helfen.

also wenn das zu sägende holz in bayreuth wäre, und du mich fragen würdest, ob ich dir das von 1m auf ofenlänge sägen würde, würde ich dir rund 5 euro für sprit und säge pro h abnehmen und der arbeitspreis wäre auf nachbarschaftshilfebasis auszuhandeln - oder gegen naturalien oder sowas, denn schwarzarbeit ist nicht mein dingens.

du könntest die meterteile auch verkaufen wie und wo sie sind, und dir dann fertiges brennholz (waldfrisch oder trocken) zum festpreis anliefern lassen, dann brauchst du dir keine gedanken für die zu verrichtende teilarbeit machen, denn offensichtlich hast du keine säge und psa und oder anhänger....

frag mal einen landwirt in deiner nähe, der auch holz macht, vielleicht kann der dir auch weiterhelfen.....

oder leih dir bei einem maschinenverleiher eine wippkreissäge.....
...
- übrigens ist die überschrift "brauche hilfe" absolut unkonkret, denn das brauchen wir meist alle hier, und solche überschriften machen das forum unübersichtlich und sind wohl deshalb auch nicht gern gesehen - im gegensatz zu dir als fragesteller :wink:

"wer sägt mir für wieviel euro x rm holz auf ofenlänge (raum hirrlingen)" o.ä. - wäre evtl. aussagekräftiger.
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
moin patrick!

danke für die pn.
da es evtl. für mehr leser interessant ist, hier meine antwort:

es geht also um ein mobiles sägewerk und bretter, nicht brennholz.

und es geht um einen (mobilen) sägespaltautomaten.

:? das macht die sache für mich allerdings nicht einfacher.

es gab mal einen bericht in der zeitschrift forst&technik über ein kleines unternehmen mit einem mobilen sägewerk, aber das ist schon ne weile her, und da ich die zeitschrift nur kurz auf den tisch bekomme, kann ich auch schlecht nachforschen. es gibt aber eine homepage von forst&technik, da könnte man mal rumstöbern und / oder anfragen.

http://www.forstundtechnik.de/sro.php?redid=102573&&SID=c0e608b096fab4068bd1ae02f9634add


eine weitere möglichkeit sind sogenannte maschinenringe, die ham zum teil hochtechnisierte ausrüstung und machen bei uns auch privataufträge für nichtlandwirte bzw. nichtmitglieder (eine dem maschinenring untergeordnete gmbh) guck mal in den gelben seiten oder hier, such nach orten in deiner nähe:

http://www.maschinenringe.org/navigator.html

eine weitere möglichkeit wäre, bei stationären sägewerken in der nähe des holzes anzufragen, die holen mitunter auch das holz zum sägen.

für die sägespaltautomatenarbeit könntest du dich bei gewerblichen brennholzern schlau machen, vielleicht bekommst du sone maschine geliehen oder die machen dir ein angebot

mehr fällt mir momentan nicht dazu ein, gruß frank

viel erfolg!
 
Thema: Brauche hilfe

Ähnliche Themen

Hilfe bei 2 Stufigen Kompressor

Informationen zu Wolfcraft Bohrständer

Feuchtigkeit in der Wand des Wintergartens

"Professionelle" Elektro-Kettensägen

Bitte um Hilfe bei der Wahl des richtigen Werkzeuges (Deckenschleifer, Gehrungssäge und eines Bohrschraubers)

Oben