Brauche Hilfe für meine Dolmar 115i

Diskutiere Brauche Hilfe für meine Dolmar 115i im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi, nachdem ich durch eure Tipps eine 115 i im wieder zum laufen gebracht hab macht sie nun wieder Probleme. Sie hat 2 Tage im Wald anz gut...
G

grisu3000

Registriert
13.04.2005
Beiträge
87
Hi, nachdem ich durch eure Tipps eine 115 i im wieder zum laufen gebracht hab macht sie nun wieder Probleme.

Sie hat 2 Tage im Wald anz gut funktioniert, leider mag sie nun nicht mehr richtig. springt zwar im kalten zustand mit choke an und dann auch ohne choke aber wenn man gas geben will stirbt sie ab. auf standgas läuft sie kurze zeit stirbt dann auch wieder ab.

manchmal bringt man sie mit öfteren schnellen gasgeben in eine etwas höhere drehzahl danach würgt sie aber wieder ab.

woran kanns liegen? hab damals die Dichtungen im Ansaugtrakt , Kraftstofffilter und Zylinderdichtung getauscht.
Zylinder und Kolben sahen aus wie neu und Kompression ist auch ok.

kann es ev an den Vergaser Membranen liegen? Säge ist doch schon 10 Jahre alt.

bitte um Hilfe ich soll in den Wald aber ohne Säge?--- muss ich wohl wieder die gute alte stihl vom bruder ausleihen.
 
W

waldmann22

Registriert
11.12.2005
Beiträge
9
Deine Dolmar saugt eindeutig fremdluft.Das Kurbelgehäuse ist mit
zwei Radialdichtungen ausgestattet, da der Über und Unterdruck im Kurbelgehäuse über den Impulsschlauch die Pumpenmembrane des Vergasers steuert muß das Kurbelgehäuse absolut dicht sein.
Radialdichtungen austauschen und Deine Säge läuft wieder.
 
G

grisu3000

Threadstarter
Registriert
13.04.2005
Beiträge
87
hi, hab die radialdichtringe besorgt und eingebaut, beim einbau hab ich bemerkt dass der Kolben an der Auspuffseite am unteren ende schmäler ist, sieht aus wie zusammengeschliffen , obwohl keine riefen zu sehen sind! kannst du mir sagen ob ich den kolben tauschen muss? hat jemand erfahrung wann die hauptlager zu wechseln sind?
sie laufen zwar noch rund, rauschen aber ein wenig.
 
S

soloornothing

Registriert
09.10.2004
Beiträge
815
Ort
waiblingen (200m vom Stihlwerk 1 entfernt)
hallo
das mit dem kolben kann ich nicht ganz nachvollziehen-setz ein bild rein-haben die hauptlager fühlbares spiel? erfahrungsgemäss ist das lager an der kupplungsseite schneller hinüber -aber sofern kein fühlbares spiel-auch nicht austauschen
 
G

grisu3000

Threadstarter
Registriert
13.04.2005
Beiträge
87
meine digicam ist leider hinüber, zur Erklärung wie der Kolben aussieht: wenn man ihn auf den Kopf stellt si ist die Wandstärke des Kolbens an der Auspuffseite um 1mm weniger wie an der einlasseite.

wenn ich den Kolben tauschen muss, muss ich dann mit dem Zylinder auch was machen? sieht eigentlich ok aus!
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
Hi,
das Problem kenn ich.
Hatte auch mal eine Maschine die immer ausging wenn sie warm wurde.
Bei mir war zum Glück nur der Kolbenring auf der Auslasseite runter, habe das nur durch Zufall mitbekommen da man dieses nicht sofort durch den Auslaß erkennt sondern erst feststellen kann wenn man den Ring runetr nimmt.
Habe dann einen neuen drauf gemacht und alles war wieder gut.
Empfehle dir einen neuen Kolben mit neuem Kolbenring einzubauen.
MfG
115i
 
G

grisu3000

Threadstarter
Registriert
13.04.2005
Beiträge
87
Danke, wollt nur nachfragen, hab einen kolben mit 2 kolbenringen! kann ich auch einen mit nur einem kolbenring einbauen?

denk mal die säge wurde früher mit 2 kolbenringen gebaut

bitt um info!
 
T

Torben83

Registriert
07.07.2005
Beiträge
598
Ort
Rheinland Pfalz/DÜW/SÜW
Kenne zwar die Maschine nicht so genau aber ich sag mal so. Wenn du den Kolben eh daheim hast und er passt auch genau versuche es. Es kann ja nix passieren.

Gruß
 
Thema: Brauche Hilfe für meine Dolmar 115i

Ähnliche Themen

Brauche dringend Hilfe für meine MS 250!

Dolmar 115i Riesenprobleme

dolmar 115i, wer kann mir helfen?

Stihl 08s: Vergaserprobleme - Gemisch nicht einstellbar

Oben