Bosch PSR 96

Diskutiere Bosch PSR 96 im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich habe mal vor einiger Zeit, von meinem Bruder, einen Bosch PSR 96 geschenkt bekommen, da er sein Ladegerät verschlampt hatte. Er lag...
R

Rossi

Registriert
11.10.2005
Beiträge
73
Ort
nürnberg
Hallo,
ich habe mal vor einiger Zeit, von meinem Bruder, einen Bosch PSR 96 geschenkt bekommen, da er sein Ladegerät verschlampt hatte. Er lag jetzt mal für ein paar Jahre im Keller bis ich jetzt beim Ausmisten darüber gestolpert bin. Habe mich mal bei Ebay auf die Suche nach einem Ladergerät gemacht. Habe häufig eins vom Typ AL60DV gefunden, welches wohl universell passt. Passt das auch zu den Akkus für meinen Schrauber?
Welche frage mich eigentlich noch mehr quält: Wieviel hat dieses Gerät mal neu gekostet? Wie gesagt, es lag ein paar Jahre im Keller. Gut möglich, dass der Akku unwiederruflich platt ist. Nicht dass ich da 50€ für Ladegerät+evtl. Akku investiere und der Neupreis war mal 75€. Dass muss dann ja nicht sein.

Gruß
Christof
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.404
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ist das eine 1 Gang oder 2 Gang Maschine, die hatten unterschiedliche Ladegeräte.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Ist eine 1-Gang (Sparversion) 9,6 V Akku in L-Form.
Ladegerät AL 60 passt.

Neue Maschine 2-Gang , 2 x Akku + 1 Sdt. Lader = 89,99 UVP

Da macht es wenig Sinn in neuen Akku und oder Ladegerät zu investieren.
 
T

theo6

Registriert
07.03.2005
Beiträge
24
Das Gerät hat mal €50 gekostet.
 
R

Rossi

Threadstarter
Registriert
11.10.2005
Beiträge
73
Ort
nürnberg
@Alfred
Da hatte ich schon drin gestöbert. Das Ladegerät wäre nicht das Problem, falls der Akku aber platt sein sollte, dann sind nochmal gleich 25€ weg. Kann zwar auch gleich eine komplette Maschine kaufen, gehen ja auch für ein Apfel und ein Ei weg, aber wie ist dann da der Akku beieinander?

Werde den Akku wohl mal mit einem einfachen Netzteil aufladen und schauen, ob er noch was taugt. (Warum komm ich da nicht früher drauf?) Wenn nicht kommt alles in die Ablage rund!

Gruß
Christof
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.404
Ort
Gauting bei München
Meiner Erfahrung nach sind bei den grünen Bosch die Trafos von den Ladegeräten oft durchgebrannt, die häufigsten habe ich bei den PSR 3,6 V erlebt. Wenn deiner jetzt ein ungesteuertes Ladegerät hat (oft ist da nur eine Ladeschale und ein Steckernetzteil), dann könnstest du an den Kontakten messen ob noch Spannung anliegt.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.825
Wohnort/Region
Muehlhausen
Alfred schrieb:
Meiner Erfahrung nach sind bei den grünen Bosch die Trafos von den Ladegeräten oft durchgebrannt
Na ja, nur indirekt. In den Trafos sitzt, ganz oben auf die Wicklung gepappt, eine Thermosicherung, ähnlich der bei Kaffemaschinen oder Fläschchenwärmern. Die hat den Dienst dann durch einfaches Ableben aufgrund von Altersschwäche quittiert. Thermosicherung austauschen (gibts beim Elektro-Apotheker), und der Trafo richtet wieder wechsel. Allerdings sollten das nur sachkundige Menschen machen, für den Gelegenheitsbastler ist eine solche Operation nichts, da an Netzspannung operiert wird!

Dirk
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.404
Ort
Gauting bei München
das glaubst aber auch nur du, die Trafos in den einfachen Bosch Ladern sind Einkammerntrafos mit innenliegender Primärwicklung, da ist wohl ein Teil das durchbrennt, i.d.R. ein dünnes Stück Draht als Sicherung.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.825
Wohnort/Region
Muehlhausen
Nun ja, frei ist des Marketing-Druiden Wille...

Ich habe jedenfalls schon zwei solcher billigen B&D-Steckernetzteile aufgehabt, und die hatte beide besagtes Thermoschutzelement verbaut. Ob da die Primärwicklung innen, aussen oder an der Seite liegt, ist doch vollkommen wurscht (so genau betrachte ich mir die Trafos sowieso nicht), daß Teil soll doch nur vor Überhitzung schützen.
Bei Bosch mag das natürlich wieder anders sein, und bei B&D in der nächsten Charge auch. Ich nehme nicht für mich in Anspruch, deren Produktionszyklen zu kennen.


Dirk
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.404
Ort
Gauting bei München
Steckernetzteile mit einer thermischen Überlastsicherung haben als Kurzzeichen in der Sysmbolleiste das Symbol mit der Gradangabe. Ich habe mal eines geöffnet, auf dem Deckel ist das Symbol zu sehen 115° (links unten). Fehlt das Symbol, ist auch keine Sicherung eingebaut.
12222225mo.jpg
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.825
Wohnort/Region
Muehlhausen
Na, das scheint aber dann auch nur für Steckernetzteile zu gelten, die bei Dir rumliegen. Ich hab auch schon welche ohne dieses Symbol gesehen, und andere Geräte mit Thermosicherung (Kaffeemaschine, Flaschenwärmer, Mixer) haben dieses Symbol auch nicht getragen.
Insofern magst Du durchaus Recht haben, es scheint aber Voraussetzungen zu geben, unter denen man das Symbol nicht aufdrucken muss.

Dirk
 
Thema: Bosch PSR 96

Ähnliche Themen

Ersatz-Akku für Bosch PSR 14.4 LI-2

Bosch Akku-Stabschrauber - "Bosch Go" (3 601 JH2 020)

Bosch GSA 18 V Li-C

Bosch Akku-Bohrhammer GBH 18 V-EC Professional

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Oben