Bohrkrone auf Schlagbohrmaschine?

Diskutiere Bohrkrone auf Schlagbohrmaschine? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich hab eine 570 Watt starke Schlagbohrmaschine von Bosch und müsste in der nächsten Zeit einige Dosen verlegen und müsste dazu mit einer...
R

ranger

Registriert
13.06.2004
Beiträge
225
Hallo,

ich hab eine 570 Watt starke Schlagbohrmaschine von Bosch und müsste in der nächsten Zeit einige Dosen verlegen und müsste dazu mit einer Bohrkrone die Löcher bohren. Ist dafür meine Schlagbohrmaschine noch geeignet oder brauch ich dafür etwas stärkeres? Bohre ich dann mit oder ohne Schlag?

Danke für eure Tipps!
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.822
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo!

für normale Bohrmaschinen gibt es soweit ich weiss nur solche mit Hartmetallsplittern belegten Fräskronen, aber ob das so der Hit ist weiss ich nicht. Zumal eine kleine 570 Watt (Eingangsleistung , nicht Ausgangsleistung meintest du doch?)-Maschine da schnell an ihre Belastungsgrenze kommen wird. In welches Material willst du denn Dosen Bohren? Bei Porenbeton sollte die Schlagbohrmaschine ausreichen. Diese Fräskronen sind soweit ich weiss nur für Drehbohren ausgelegt.

Ich würde mir eher einen Kombihammer+ Bohrkrone ausleihen, schont Mensch und Maschine. Mit dem kannst du dann gleich auch Schlitzen.
 
R

ranger

Threadstarter
Registriert
13.06.2004
Beiträge
225
Hallo,

ja, 570 Watt Eingangsleistung. Ist eine Bosch PSB 570 RE.

Immerhin kam ich mit dem Teil schon durch eine Decke :D Auch wenn ich danach Spiegeleier auf der Maschine hätte braten können :lol:

Was kostet das, wenn man sich einen Kombihammer+ Bohrkrone ausleiht?

Evtl. leg ich mir selbst mal einen kleinen Bohrhammer zu, um meine Bohrmaschine etwas zu schonen. Bisdahin hab ich aber noch einige Fragen zu den Bohrhämmern. Die stell ich dann aber in einen extra Thread.
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Problem: kein Mensch leiht Bohrkronen gerne aus! Du brauchst für Steckdosen, Lichtschalter etc. 68 mm, für Verteilerdosen 80mm Durchmesser - Diamantkronen gehen da schon richtig ins Geld und HM-bestückte Kronen liegen als Markenprodukt von Heller, Hawera und Konsorten komplett mit Aufnahmeschaft auch schon bei 50,- Euro!

Abgesehen davon macht es nur Sinn, sich solche Kronen mit SDS-Aufnahmeschaft zuzulegen. Du kannst ja das Schlagwerk bei Bedarf ausschalten.

Also: zuerst einen vernünftigen Bohrhammer organisieren, dann eine Bohrkrone mit SDS-Aufnahmeschaft. Dieser Aufnahmeschaft paßt i.d.R. für alle Kronen von 32 mm bis 120 mm (Vorsicht bei diesen Durchmessern ohne Bohrständer!), sodaß Du ständig die benötigten Durchmesser einezeln ohne Aufnahmeschaft nachkaufen kannst.

Noch was - in Gasbeton, Poroton, Fermacell oder Gipskarton sowie in Fassadenplatten kannst Du auch mit ganz normalen Lochsägen arbeiten. In Verblender; KS oder Beton allerdings mußt Du mit Bohrkronen arbeiten.
 
Thema: Bohrkrone auf Schlagbohrmaschine?

Ähnliche Themen

Bohrmaschine - Bohrfutter

Makita DHR281 / Schlag Schnellwechselfutter

[Kaufberatung] Betonbohrer Rundschaft 3 Schneiden

Hilti TE 30 läuft nicht bei Belastung

Werkzeug für Hausbesitzer

Oben