Bohrhammer

Diskutiere Bohrhammer im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! Habe demnächst ein Zweifamilienhaus komplett zu renovieren, d.h. neue Heizung, neu Strom+Wasser, ein paar Wände werden auch fallen müssen...
E

euro1979

Registriert
22.08.2004
Beiträge
3
Ort
nähe Mainz
Hallo!
Habe demnächst ein Zweifamilienhaus komplett zu renovieren, d.h. neue Heizung, neu Strom+Wasser, ein paar Wände werden auch fallen müssen. Suche nach einem für mich geeigneten Bohrhammer. Was könnt ihr mir empfehlen

Gruß
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.822
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo!


gibt da m.E. zwei Möglickeiten, jeweils mit 2 Maschinen(eine reicht bei dem Anforderungsprofil nicht)

2-Kilo SDS-Plus Bohrhammer und 5-7 Kilo SDS-MAX Kombihammer(Meißeln+Bohren)

oder

3-4 Kilo SDS-Plus Bohrhammer mit 30mm Bohrleistung und ein 5 Kilo-Stemmhammer.

Nimmt sich preislich nicht viel, ich würde Variante 1 bevorzugen, da man nach dem Umbau einen kleinen Bohrhammer für Dübelarbeiten hat und dafür nicht den 3-4 Kilo Trumm nehmen muss. Herstellerempfehlung ginge bei SDS-Plus in Richtung Makita, Kress, AEG, wer es bezahlen kann Hilti. Die große SDS-MAX Maschine würde ich vorrangig nach dem Preis kaufen, da dürfte Hitachi vornliegen und gleichzeitig gute Qualität bieten.
 
U

urmel

Registriert
15.06.2004
Beiträge
25
Ort
BaWü
Dominik Liesenfeld schrieb:
Die große SDS-MAX Maschine würde ich vorrangig nach dem Preis kaufen, da dürfte Hitachi vornliegen und gleichzeitig gute Qualität bieten.

Den kann ich auch empfehlen. Ich hab mir bei Ebay einen (neuen) Hitachi DH 40 MR für 429 Euro inkl. Versand gekauft. Kraftvolles Gerät mit 10 Joule Einzelschlagenergie. Der kommt auch mit Beton locker klar (beim Stemmen). Dazu verwende ich noch einen Boschhammer PBH 240 RE. Ja ich weiß, ist ein "Grüner". Hat mich bis jetzt aber nicht im Stich gelassen und war sehr günstig. Dazu noch Hilti SDS-Plus Bohrer und gute Meißel. Damit ist man eigentlich ganz gut ausgerüstet.

Viele Grüße,
urmel
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
ich auch mal:
sds-plus: aeg (atlas copco .. wie auch immer)
sds-max: bosch (g?h 5 oder so ähnlich)

zur qualität: AEG mf2000 und atlas copco irgendwas mit 1000 watt seit 12 bzw. 10 jahren in betrieb, boschhammer seit 3 oder 4 jahren - null probleme.
warum wird wohl "boschhammer" als umschreibung für .. na eben "boschhammer" benutzt? :D
 
S

schrauber

Registriert
13.03.2004
Beiträge
249
Ort
greiz
hi

also mit bosch sds-max kannst nicht viel falsch machen und soltest du nach einem umbau die maschine wieder verkaufen wollen gibt es für bosch nach hilti das meiste geld wobei auch duss sehr gute maschinen im bereich sds-max baut.

und bei sds-plus selbst ein pbh240re ist baugleich dem blauen gbh 2-24 dfr
 
U

urmel

Registriert
15.06.2004
Beiträge
25
Ort
BaWü
schrauber schrieb:
und bei sds-plus selbst ein pbh240re ist baugleich dem blauen gbh 2-24 dfr

Sorry aber das stimmt nicht. Die technischen Daten stimmen nicht überein. Auch nicht mit dem GBH 2-22 RE, der ihm noch am nächsten kommt.
Ist aber auch Wurscht, Dübellöcher bohren die alle recht passabel. Ich würde da ebenfalls nach dem Preis kaufen. Die Markenhersteller nehmen sich da nicht sooo viel. Und auf 0,2 Joule mehr oder weniger kommt es im privaten Bereich auch nicht an. Dauert ein Bohrvorgang halt 5 sec länger. Was soll's.

Kauf günstige Markenware und spare dafür NICHT an den Bohrern.

Viele Grüße,
urmel
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.960
Wohnort/Region
Muehlhausen
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.822
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Bohrer: Bosch, Hilti(die Besten)

Die grünen Boschhämmer sind imho Mist, Aufnahmen leiern schnell aus und die Maschinen haben nicht sehr viel Kraft auf dem Drehantrieb.

Dass der PBH 240 RE baugleich mit nem GBH 2-24 wäre ist wohl nicht richtig.
 
U

urmel

Registriert
15.06.2004
Beiträge
25
Ort
BaWü
Ich benutze fast ausschlieslich die Hilti TE-CX (entspricht SDS Plus) Premium Hammerbohrer. Das sind die hier:

http://www.hilti.de/holde/modules/prcat/prca_navigation.jsp?OID=-18658

Da kommst Du auch relativ locker durch die Armierung, ohne gleich den Bohrkopf auszuglühen. Nur zum Preis kann ich nichts genaues sagen, da ich meine (privaten) Bohrer über meinen Arbeitgeber beziehe.

Natürlich haben auch andere Markenhersteller gute Bohrer. Nur vom 5,99 Euro 6er Pack Bohrer würde ich halt Abstand nehmen.
Ich hatte schon das zweifelhafte Vergnügen, damit arbeiten zu dürfen. Bin dann ganz schnell zum Fachhändler gedüst...

Viele Grüße,
urmel
 
U

urmel

Registriert
15.06.2004
Beiträge
25
Ort
BaWü
Dominik Liesenfeld schrieb:
Die grünen Boschhämmer sind imho Mist, Aufnahmen leiern schnell aus und die Maschinen haben nicht sehr viel Kraft auf dem Drehantrieb.

Naja, vielleicht ein bissel pauschal. Ich hab meinen jetzt seit einem Jahr und wir Maurer sind nicht gerade für unsere Feinmotorik bekannt. Trotzdem läuft das Gerät noch problemlos.

Dass der PBH 240 RE baugleich mit nem GBH 2-24 wäre ist wohl nicht richtig.

Sag ich doch.

Viele Grüße,
urmel
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.822
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo Urmel!

einer unserer Monteure hat einen PBH von 2000 im Auto... das Dingen is ausgenudelt wie nochzwei. Da ist die 15 Jahre alte Te 18M von Hilti ein Neugerät gegen.
 
S

schrauber

Registriert
13.03.2004
Beiträge
249
Ort
greiz
hi

also nochmal bis auf die grüne farbe und den handschutz ist der pbh240re baugleich dem gbh2-24dfr selbe teile verbaut selben tech.daten iss nun mal so


und zur sache mit der sds-aufnahme oder auch 6-kant bei unsachgemäßer behandlung sprich meißel oder bohrer zu stark verkanten oder bohren/meißeln ohne meißelfett hab ich bisher noch keinen hersteller erlebt wo die aufnahmen nicht ausschlagen egal ob bosch,metabo,elu,duss,makita,hilti,kress,protool,fein,hitachi und drucklufthämmer
 
T

TattooMickey

Registriert
28.07.2004
Beiträge
51
Halli Hallo...Der grüne Boschhammer PBH 240RE ist in der SDS-Plus(2-4kg) klasse und ist Grün d.h. ein Heimwerker Gerät das für große Meißelarbeiten nicht gedacht ist. Es ist einfach nur ein gerät mit dem man ab und zu ein paar löcher bohrt oder mal 2-3 wochen intensiv benutzt im jahr d.h. Bohren und das macht dieses gerät zuverlässig. Eben ein gutes Heimwerker Produkt und nicht für den intensiven gebrauch. Ich Empfehle dir auch Bosch und zwar Blau den GBH2-24 DSR und liegt um die 250Euro. AEG ist auch sehr gut...Hilti ist einfach nur zu teuer und für den dauergebrauch zu empfehlen.
Und das ihr immer alle was gegen Bosch habt...kann ich kaum verstehen man macht immer mal gute und schlechte erfahrungen aber immer gleich die teuersten produkte zu empfehlen und gleich einen Hersteller den rücken kehren nur wegen eine oder zwei schlechte erfahrungen finde ich was übertrieben. Die frage ist doch immer nur für was und wie groß das einsatz gebiet doch ist und dafür ein gutes gerät mit denen ihr die beste erfahrungen habt zu empfehlen. BUNTEN GRUSS
 
T

t.ost

Registriert
08.02.2004
Beiträge
539
Ort
Garbsen
zum eigentlichen Thema:
Ich bin auch der festen Überzeugung es geht nur
mit zwei Geräten
zum allgemeinen Streitthema:
In meiner Werkstatt sieht es in Beziehung auf Fabrikate sehr Bunt aus.
So ziemlich alles ist vertreten von AEG, Bosch,B+D,Metabo
Fein,Festo,Panasonic,Proxxon,Leister,Kärcher,Rexxon was
Rang und Namen hat in der Werkzeug bzw E-werkzeugfertigung.

Das älteste Maschinchen ist ein UBH 2-14 SE aus der ersten
Fertigungsreihe von 1981, das Teil funktioniert wie am ersten Tag

Aus meiner Sicht gibt es von fast jedem Hersteller einen Geräte-
typ oder auch2-3 die qualitativ sehr hochwertig sind,meistens
Geräte aus der jeweiligen Profiklasse. zum Bleistift:
Panasonic=Akkugeräte
Bosch=Stichsägen und Winkelschleifer,Bohrhämmer
Metabo=Bohrmaschinen und Schlagbohrer,Magnumreihe
hoffentlich von EB jetzt genausogut ?
Fein=Bohrer,Winkelschleifer
B+D=Workmate
Festo=Handkreissägen und Oberfräsen,Rotex und das Basissystem.
Ich könnte die Liste bestimmt noch sehr viel weiter führen
aber das geht jetzt nicht muss noch Arbeiten

Fazit alles aus einem Haus hat man bestimmt ein oder mehrere
Teile dabei ,die Andere besser können.

Gruss Tom
 
U

urmel

Registriert
15.06.2004
Beiträge
25
Ort
BaWü
Freilich hat fast jeder Hersteller "seinen" Produktbereich, wo er technische Vorteile hat. Nur irgendwo ist es Quatsch, jemanden eine blaue Bosch zu empfehlen, wenn er für die Hälfte des Geldes eine Grüne bekommt. Die bohrt genauso gut wie jede andere Maschine auch.
Wo bitte sollen denn die technischen Unterschiede liegen? Sämtliche Hersteller bauen nach einem Konstruktionsprinzip. Klar, der eine baut irgendein Teil aus Kunststoff, wo der andere Metall einsetzt. Funktionieren tut aber beides, wenn es "Artgerecht" behandelt wird.
Und das ist halt der Punkt: Wenn 2 Maschinen gekauft werden sollen (wie ich das auch empfehlen würde), muß der kleine Bohrhammer nichts meißeln! Da reicht dann einer ohne Drehstop. Und ein 12 mm Loch in Beton packt (nach 'ner Weile) auch ein Aldi-Bohrhammer :wink: .
Ordentliche Bohrer sind deutlich wirkungsvoller. Schon mal mit einer Hilti und Billigstbohrer versucht zu arbeiten? Da putz ich Euch mit meinem grünen Bosch + Hilti- Premiumbohrer locker weg :D :wink:.

Viele Grüße,
urmel

@Schrauber: schau mal bitte hier

GBH 2-24 DFR Set

Technische Daten
Nennaufnahmeleistung: 680 W
Abgabeleistung: 360 W
Schlagenergie: 2,4 J
Schlagzahl bei Nenndrehzahl: 0 - 4850 1/min
Gewicht: 2,6 kg
Nenndrehzahl: 0 - 870 1/min,

und vergleiche es damit:

PBH 240 RE

Technische Daten
Nennaufnahmeleistung: 620 W
Abgabeleistung: 310 W
Schlagenergie: 2,2 J
Leerlaufdrehzahl: 840 1/min
Schlagzahl bei Nenndrehzahl: 4600 1/min
Gewicht: 2,8 kg

Identisch????
 
S

schrauber

Registriert
13.03.2004
Beiträge
249
Ort
greiz
hi

ja identisch da die für die leistung verantwortlichen teile die selben sind sprich anker,feld,lager,kohlen,kolben,getriebe,kolbenringe,hublänge und da ich von den typen pbh240/gbh2-24 schon ca,250 stück zerlegt und zusammengesetzt habe kannst du mir das schon glauben.
 
U

urmel

Registriert
15.06.2004
Beiträge
25
Ort
BaWü
Des lieben Forenfriedens zuliebe glaube ich Dir mal :roll: :wink: .

Viele Grüße,
urmel
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Schrauber,

um so schlimmer, wenn Bosch bei Grün und Blau gleiche Technik einbaut!

Ich hatte es schon mal hier gesagt, mein Kollege hat einen grünen Bosch Bohrhammer, Typ kenne ich nicht, das ist die absolute Krücke, deshalb leiht er sich für Bohrarbeiten in Beton, fast immer meine Hilti TE 5.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.960
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hi,
urmel schrieb:
Nur irgendwo ist es Quatsch, jemanden eine blaue Bosch zu empfehlen, wenn er für die Hälfte des Geldes eine Grüne bekommt. Die bohrt genauso gut wie jede andere Maschine auch.
Nach der Aussage wuerden wir immer noch nicht Zug fahren (weil man ja ueber 15km/h erstickt) und als Auto noch eine Tin Lizzy haben.
Wenn es keine Qualitaetsunterschiede gaebe, dann gaebe es wohl kaum unterschiedliche Modelle.

Wo bitte sollen denn die technischen Unterschiede liegen? Sämtliche Hersteller bauen nach einem Konstruktionsprinzip. Klar, der eine baut irgendein Teil aus Kunststoff, wo der andere Metall einsetzt.
Da schreibst Du Dir schon selbst eine Antwort. Der Unterschied liegt beispielweise in der Qualitaet des verwendeten Bauteiles, in der Haltbarkeit uswusf.. Das hat nichts mit dem Konsruktionsprinzip zu tun, denn vom Prinzip her koenntest Du auch mit einem Mixer Loecher bohren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du das willst...

Funktionieren tut aber beides, wenn es "Artgerecht" behandelt wird.
Und was ist "artgerecht"? Immer im Koffer liegend? NAch Gebrauch waschen?

Ordentliche Bohrer sind deutlich wirkungsvoller.
Alleine sicherlich nicht, aber sie haben einen erheblich groesseren Anteil als die meisten glauben...

Dirk
 
Thema: Bohrhammer

Ähnliche Themen

Bohrhammer und Akku(bohr- oder schlag)Schrauber gesucht

Wand und Decke Sand schleifen

Neuer Putz für Küche

Kleinster und leichtester Bohrhammer mit Absaugung

Hauseinführung bei Schwarzer Wanne mit Außendämmung

Oben