Bohrfutter Makita 6317 ?

Diskutiere Bohrfutter Makita 6317 ? im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo ! Ich bin momentan auf der Suche nach zwei Akkuschraubern, die hauptsächlich für den Innenausbau eines Hauses benötigt werden - Spanplatten...
M

mc1659

Registriert
22.05.2006
Beiträge
3
Hallo !
Ich bin momentan auf der Suche nach zwei Akkuschraubern, die hauptsächlich für den Innenausbau eines Hauses benötigt werden - Spanplatten befestigen.
Mometan tendiere ich zu dem Makita 6317 - aht der das gleiche Bohrfutter verbaut wie die 6270 und 6280 Serie ? War heute nämlich im Fachmarkt und da stand auf dem Bohrfutter des 6317 "Röhm" drauf ? Sidn die Bohrfutter des 6317 somit zu empfehlen oder nicht ?
Welchen Schrauber mit 12 V und mindestens 2Ah könntet ihr mir noch empfehlen ?
Hat noch jemand einen Tip, wo man die Makita günstig keufen kann - ausser bei ebay....

Im Voraus vielen Dank....
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Welchen Schrauber mit 12 V und mindestens 2Ah könntet ihr mir noch empfehlen ?

Viele!
Was soll der denn Maximal kosten und soll er eher handlich sein oder so ein Monster wie der 6317?
10mm oder 13mm Bohrfutter?
 
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Den 6317 kann man empfehlen. Er ist zwar nicht der kleinste und leichteste aber ein recht kräftiger, solider Schrauber auch für dicke Schrauben. Das Bohrfutter ist tatsächlich von Röhm und unverzichtbar, für einen Schrauber dieser Leistungsklasse. Ich habe schon etliche andere SSBF ausprobiert aber die Röhm-Futter sind eine Klasse für sich. Am BDF440 steckt die einhülsige Variante dieses Futters.
 
M

mc1659

Threadstarter
Registriert
22.05.2006
Beiträge
3
Hallo....
Vielen Dank erstmal für eure Antworten...
Also preislich sollte der/ die Schrauber so maximal in der Preisklasse des Makita 6317 liegen...Bohrfutter 10mm oder 13mm ist mir nicht sooo wichtig.
Wichtig wäre mir nur, dass der 6317 ein "vernünftiges" Bohrfutter hat und keine Bohrer durchrutschen - wie hier im Forum berichtet.
Also wenn der 6317 ein Röhm Futter besitzt, dann sollte das ja kein Problem sein - sehe ich das richtig ?

Viele Grüsse,
Michael
 
M

mc1659

Threadstarter
Registriert
22.05.2006
Beiträge
3
Hallo nochmal....
Wollte euch mal fragen, was ihr von einem Preis von 180 Euro für die 6317 (inklusive 2x2,6Ah Akku + Ladegerät) haltet ? Ist der ok ?
 
M

Markus2811

Registriert
12.03.2006
Beiträge
78
Ort
nähe Roßtal
Preis ist gut.
Der Schrauber auch! (Hab selbst den 6317 und den 6270)
 
Thema: Bohrfutter Makita 6317 ?

Ähnliche Themen

Welches Bohrfutter für Makita 6270 ?

Erfahrungsbericht Makita 6280 und 6337

Oben