Blinddeckel für Heizventil gesucht

Diskutiere Blinddeckel für Heizventil gesucht im Forum Haustechnik und Hausgeräte im Bereich Anwendungsforen - Ich suche für diesen Heizkörper eine Blindabdeckung für das Ventil. Hintergrund ist, dass ich das Ventil entfernen möchte und dieser Heizkörper...
R

Ranttanplan

Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
Ich suche für diesen Heizkörper eine Blindabdeckung für das Ventil.

Hintergrund ist, dass ich das Ventil entfernen möchte und dieser Heizkörper nicht bedient werden soll.

Kann mir wer sagen, was ich da genau kaufen muss?
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
7.051
Wohnort/Region
Franken
Würde evtl. eine "Heizkörper Bauschutzkappe" aufschrauben ....
 
R

Ranttanplan

Threadstarter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
So. Bin wieder bei dem Thema gelandet.

Habe ich jetzt den Sommer über noch nicht weiter verfolgt.
Heizventil an sich würde ich jetzt der Einfachheit dran lassen.

Aber eine Bauschutzkappe wäre eine einfache Lösung.

Wichtig ist natürlich, dass diese Kappe dann das Ventil mit rein drückt.
Der Heizkörper soll wie auf Ventilstellung zu dann sein.

Passt dieses Teil hier?
Durchmesser muss ich noch ausmessen. Aber gibts ja in verschiedenen Größen.
Also auch 1/2, wenn dass die richtige Größe ist.

https://www.amazon.de/tecuro-Sechsk...locphy=9113600&hvtargid=pla-964069991486&th=1
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.221
Wohnort/Region
Franken
Mach bitte mal das Thermostat runter und fotografiere das Ventil. Ich hab was in Erinnerung, dass da die Kappe nicht passt.
 
R

Ranttanplan

Threadstarter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
Ja, mache ich heute Abend dann mal.
 
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.521
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Soll der Heizkörper dran bleiben, oder soll der weg?
Wenn er dran bleiben soll, dann einfach die Rücklaufverschraubung zu drehen, sofern vorhanden. Bitte Bild machen von der anderen Seite des HK.
 
R

Ranttanplan

Threadstarter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
Könnte eine gute Idee sein.
Heizkörper soll dran bleiben.

Es gibt 2 Heizkörper in den Raum.
An einem kommt ein Funkgesteuerter Regler und der 2. Heizkörper soll still gelegt werden, damit die Mitarbeiter in dem Raum dort nicht die Heizung aufdehen können und dann über die Nach oder übers Wochenende einfach laufen lassen können.

Hier mal die Fotos.
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.521
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Ja, genau. Schau Mal genau rein in das Ding. Da müsste ein 4mm oder 5mm Innensechskant drin sein. Den einfach rein drehen. Der äußere Ring für den großen Schlitz Schraubendreher ist nur für die Begrenzung. An dem brauchst nicht drehen.
Der HK hat dann natürlich keinen Frostschutz mehr, aber das weißt du selber.
Ansonsten gäbe es auch Thermostate, die blockierbar sind und der Frostschutz bestehen bleibt. Nennt man Behördenmodelle.
 
R

Ranttanplan

Threadstarter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
Die Lösung mit dem einfach zuschrauben passt schon.
Der 2. Heizkörper hat ja weiterhin einen Regler und damit auch Frostschutz für den Raum.

Ich habe geschaut.
Ist ein Innensechskant drinnen.
Den habe ich jetzt auch mit einem Bit schon mal bewegen können.
Allerdings ist dann der Bit zu kurz um den Sechskant ganz nach unten zu drehen.
Da muss ich erst von zu Hause meinen langen Sechskant Satz mitnehmen.

Muss ich beim reindrehen vom Innensechskant aufpassen, dass mir der nicht nach unten rausfällt?
Also z.B. doch erst den äußeren Ring mit dem Schlitzdreher weiter reindrehen, damit mir das Gewinde beim Sechskant nicht ausgeht?
Oder sogar den großen Ring ganz außen? der scheint ja auch ein Gewinde zu haben und ich könnte den mit einer Zange auch weiter rein drehen.
Scheint irgendwie ganz schön verschachtelt aufgebaut zu sein.
Gibts da zufällig irgendwo eine Zeichnung, wo man sieht, was welche Funktion hat?
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt bearbeitet:
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.555
Ort
Gauting bei München
das ist eine Rücklaufabsperrung so wie das aussieht weil das Foto nicht das ganze Teil zeigt, wenn der Inbus reingedreht wird dann ist abgesperrt, ist er bis zum Anschlag rausgedreht dann ist nicht abgesperrt, da kann nichts passieren, weder reinfallen noch Wasser austreten.
 
R

Ranttanplan

Threadstarter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
2 Postings weiter oben sieht man, wie das Teil im Gesammten aussieht.
 
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.521
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Einfach den Innensechskant rein drehen und leicht handfest anziehen, Deckel wieder drauf. Fertig.
Der äußere Ring mit Schlitz hat die Funktion, das Öffnen zu begrenzen. Früher hat man damit ansatzweise den hydraulischen Abgleich gemacht und den inneren Sechskant nur 1-2-3 Umdrehungen geöffnet. Die weitere Öffnung hat man mit dem Ring begrenzt, damit niemand "ganz" auf machen konnte.
Für deine Anwendung nicht relevant.
 
R

Ranttanplan

Threadstarter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
Passt. Vielen Dank!

Dann werd ich da einfach mal zudrehen.
 
Dieter K

Dieter K

Registriert
28.11.2019
Beiträge
1.221
Wohnort/Region
Franken
Was passiert auf längere Sicht mit dem Heizkörper? Ich frage nach, weil mir ein Stillgelegter vor ein paar Jahren geplatzt ist. Der war unter einem gekippten Fenster montiert, das vergessen wurde. Auch wenn das Rücklaufventil abgedreht ist, bei unter 6° öffnet das Thermostat das Vorlaufventil. Beim worst case nimmt der Druck im Kreislauf rapide ab ... die Fontäne aus einem kleinen Riss eines Gussheizkörpers ist beeindruckend :wink:

Ich kenne den Zweck deiner Räumlichkeiten nicht. Falls bei dir diese Gefahr bestehen sollte, würde ich den Heizkörper demontieren.
 
R

Ranttanplan

Threadstarter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
Ne, das passt schon.

Es ist ein 2. Heizkörper in dem Raum, der per Homematic gesteuert wird.

Die Temperatur in dem Raum wird nie unter 17 Grad gehen.
 
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.521
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Product Group
Das ist der Hersteller der Rücklaufverschraubung. Früher MNG, dann Honeywell, jetzt Resideo.
 
R

Ranttanplan

Threadstarter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
So. Ich nochmal.

Ich wollte jetzt gerade in dem Raum umbauen.
Aber es ergeben sich ein paar Probleme.

Den Rücklauf kann ich nicht sperren, weil der in der Rigips Mauer ist.
Die Mauer weiter rechts zu platzieren ging damals nicht, weil dann auf der anderen Seite gleich die Außentüre ist.
Daran habe ich überhaupt nicht mehr gedacht. War schon im Jahre 2006, als wir umgebaut haben.

Jetzt wäre statt dem Ventil eine Blindabdeckung gut.

Das Ganze sieht ohne Ventil aber wie auf den Fotos aus.
Was gibt es da für eine Blindabdeckung, die den Heizkörper geschlossen hält.
Sprich also den Öffnungsstift mit rein drückt, so dass dieser Heizkörper nicht läuft.
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
7.051
Wohnort/Region
Franken
In öffentlichen Gebäuden gibt meist fest eingestellte Thermostatventile an den Heizkörpern, da kannst zwar dran rumdrehen, passiert aber nichts. Also irgendwie musst die voreinstellen können und wäre evtl. eine Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ranttanplan

Threadstarter
Registriert
09.02.2020
Beiträge
246
Wohnort/Region
TS
Das wäre auch eine gute Lösung.

Nur wo finde ich solche Teile?

Per Google Suche komme ich auf nichts passendes.
 
Thema: Blinddeckel für Heizventil gesucht

Ähnliche Themen

Heizkörper tauschen.

Heizung richtig einstellen

Suche Teile für Lux Tools kompressor

spezielle Stopfbuchse für Heizkörperventil gesucht

Alup Kompressor HL 240- ED/PK 90 reparieren

Oben