Bewegung im Holz?

Diskutiere Bewegung im Holz? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich hab über Fasching 12 m Holz auf 33cm gechnitten,gespalten und bei mir zuhause doppelreihig aufgesetzt(etwa 2meter hoch,10 meter lang)...
H

Holzsammler

Registriert
24.02.2006
Beiträge
91
Ort
Q-Town/nähe Frankreich
Hallo,
ich hab über Fasching 12 m Holz auf 33cm gechnitten,gespalten und bei mir zuhause doppelreihig aufgesetzt(etwa 2meter hoch,10 meter lang)
Jetzt fängt die Wand aber an sich nach vorne zu neigen,als ich
sie wieder zurück drückte,merkte ich das es nur die erste"schicht"ist die sich neigt.
Kann es sein das die erste "schicht"schneller trocknet als die zweite;sie bekommt direkt Sonne ab?
 
K

Kettenschärfer

Registriert
11.09.2005
Beiträge
236
Ort
Haimhausen/Dachau
Holz unterliegt, je nach Holzart, einem mehr oder weniger starkem Schwund. Im Allgemeinen sind in der Längsrichtung der Fasern 0,3 % und quer zur Faser 3 % üblich.
Allerdings rechnet man es über den gesamten Trocknungsverlauf, vom Frischholz bis zum 10prozentigen Feuchtigkeitsgehalt.
Ich glaube eher, das sich dein Holz gesetzt hat und damit dein Haufen instabil geworden ist.

Gruß
Andy
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
.........iss halt so mit Schwund musste immer rechnen.
Geht dir im Alter dann auch so.:wink:
 
M

Meiner_Einer

Registriert
27.11.2005
Beiträge
290
MS034 schrieb:
.........iss halt so mit Schwund musste immer rechnen.
Geht dir im Alter dann auch so.:wink:

soll das heißen, dass ne proportionaler Zusammenhang besteht zwischen dem Alter des Holzstoßschlichters und der Kippneigung??? :lol:
Das müsst doch eher so sein, dass mit zunehmender Erfahrung des Holzplatzierers die Kippneigung abnehmen müsste.

P.S:Einer unserer Nachbar hat dieses Jahr einen seiner Holzstöße (1m Scheite) Höhe 3m plus x gegen Ende seiner Schlichtaktion wieder umgesetzt weil sich das Teil bedrohlich weit geneigt hat,. Die Neigung allerdings in die falsche Richtung, nämlich von der Hallenwand weg. :?
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Ich spreche MEINER EINER hier mal jede Erfahrung über Holz und Neigung im Alter hinsichtlich des Menschwerdens ab.
:wink:
 
M

Meiner_Einer

Registriert
27.11.2005
Beiträge
290
dummbax59 schrieb:
Ich spreche MEINER EINER hier mal jede Erfahrung über Holz und Neigung im Alter hinsichtlich des Menschwerdens ab.
:wink:

hinsichtlich des Menschwerdens??? bist du zur Zeit kein menschliches Wesen?
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
NÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ,
bin es immer,
denke Deine Jugend steht Dir da entgegen :lol: :lol: :lol: :lol:
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Meiner_Einer schrieb:
dummbax59 schrieb:
Ich spreche MEINER EINER hier mal jede Erfahrung über Holz und Neigung im Alter hinsichtlich des Menschwerdens ab.
:wink:

hinsichtlich des Menschwerdens??? bist du zur Zeit kein menschliches Wesen?

........und was bitte schön hat dass nun mit dem "Holzhaufen" zu tun :roll:
Im Alter schrumpelt bekanntlich ja so einiges..........!!!! :D
 
M

Meiner_Einer

Registriert
27.11.2005
Beiträge
290
MS034 schrieb:
Meiner_Einer schrieb:
dummbax59 schrieb:
Ich spreche MEINER EINER hier mal jede Erfahrung über Holz und Neigung im Alter hinsichtlich des Menschwerdens ab.
:wink:

hinsichtlich des Menschwerdens??? bist du zur Zeit kein menschliches Wesen?

........und was bitte schön hat dass nun mit dem "Holzhaufen" zu tun :roll:
Im Alter schrumpelt bekanntlich ja so einiges..........!!!! :D

Holzhaufen oder nicht Holzhaufen :?: das ist hier die Frage :!:
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Der ungeschrumpelte,Ohne auf Euer schrumpeln einzugehen,
sabbelt nur :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Der ungeschrumpelte
Peter
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Wiiiiiiiieeee "Schrumpfholz......." - oder "Schrumpfkopf" :P

.......oder sam ma mit dem Thema schon durch ?
Peter, dir ist wohl die letzte Bratwurst im Halse stecken geblieben.
Schrumpfgermane........... :D
 
K

Kettenschärfer

Registriert
11.09.2005
Beiträge
236
Ort
Haimhausen/Dachau
Schrumpfgermane ist unkorrekt!!!

Der Durchnittsgermane hatte eine Körpergröße von 1,73 m, im Gegensatz hatte ein Durchschnittsrömer nur 1,55 m.
Belegt durch Skelett und Moorleichenfunde.

Wenn man die Leistung der Germanen anschaut, die ganze Eichenwälder rodeten um Ackerland zu bekommen und das nur mit einer Kupferaxt bzw. Bronzeaxt, ist es schon gewaltig.
Sie schlugen z.B. viereckige Löcher in Granitblöcke, steckten passende und sehr trockene Holzbalken in die Löcher. Danach haben sie das Holz gewässert und das quellende Holz hat den Block gesprengt. Belegt duch mehrere Funde in Norddeutschland.


Gruß
Andy
 
Thema: Bewegung im Holz?

Ähnliche Themen

METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)

Bosch DIY Nanoblade AdvancedCut 50

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Edelstahl Holz Geländer Eigenbau

Oben