Betrüger bei Ebay!?

Diskutiere Betrüger bei Ebay!? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Das Hitachi angebot kommt mir komisch vergleicht mal die Maschinen! Bodenstahl Made in Germany (lol) Angeblicher Hitachi
H

hs

Guest
Hi,

... diese Bodenstahlmaschinen werden Nachbauten von Hitachi sein. Warum also soll das Hitachiangebot also ein Betrug darstellen ?

Gruß, hs
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Was einem hier komisch vorkommen muss, ist das "Bodenstahl"-Angebot. Übrigens von "Made in Germany" steht das nichts, sondern nur on einer deutschen Marke, die übrigens auf den Verkäufer eingetragen ist. Mehr über ihn findet ihr unter www.pentagon-gmbh.de. Aber wer kauft schon im Pentagon? :lol:

Interessant ist auch, wie der eBay-Anbieter auf seinen Webseiten aus seiner Telefonnummer vom Dorf die eines Großunternehmens macht. (Die Vorwahl von Almstedt lautet: 05060) :idea:

Ich vermute mal, es wird sich bei der Maschine um einen billigen China-Nachbau eines alten Hitachi-Bohrhammers handeln, der zusätzlich durch das Bodenstahlschild geedelt wurde, um hier für teures Geld verkauft zu werden.

Dass die Angebote des Verkäufers nicht ganz koscher sind, ist übrigens auch schon anderen aufgefallen. Siehe: Werkzeug-forum.de
 
H

hs

Guest
Hi,

H.-A. Losch schrieb:
Interessant ist auch, wie der eBay-Anbieter auf seinen Webseiten aus seiner Telefonnummer vom Dorf die eines Großunternehmens macht. (Die Vorwahl von Almstedt lautet: 05060) :idea:

... und ?

Eisenblätter http://www.eisenblaetter.de hat als PLZ auch 'nur' 82538 (also auch nur ein Dorf) und wirbt bei dem 1600Watt-Winkelschleifer mit Exclusiv bei Eisenblätter obwohl die Maschine ganz offensichtlich von AEG/Milwaukee stammt (dort allerdings besitzt die Maschine weniger Watt :wink: )

Ich vermute mal, es wird sich bei der Maschine um einen billigen China-Nachbau eines alten Hitachi-Bohrhammers handeln, der zusätzlich durch das Bodenstahlschild geedelt wurde, um hier für teures Geld verkauft zu werden.

vermute ich auch - aber wenn sie funktioniert .....

Dass die Angebote des Verkäufers nicht ganz koscher sind, ist übrigens auch schon anderen aufgefallen. Siehe: Werkzeug-forum.de

dieser Thread beinhaltet drei Dinge :
- ein Haufen Vermutungen
- etwas 'blabla'
- den Betrag eines Besitzers, der mit seiner Maschine zufrieden ist

... und was ist daran jetzt nicht 'koscher' ?

Das z.B. (wie der Besitzer) erwähnte, das Handbuch ordentlich ist, könnte ich mir jedenfalls gut vorstellen.
Vergleicht man beispielsweise mal die Flott Tischbohrmaschinen-Handbücher (PDF) gegenüber denen von Güde (PDF) .... oder Metabo-Handmaschinen gegenüber Parkside geht der Punkt ganz klar an die Billiganbieter.

Gruß, hs
 
T

Tigger

Threadstarter
Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Mich machen bei der hitachi das fast gleiche Zubehör und die astronomische Leistingsangabe stutzig!
Mit einem Hitachi Schild auf der Bodenstahl replic würde man keinen unterschied merken!
 
M

M.vom.Fach

Registriert
22.01.2006
Beiträge
843
Auf der deutschen Hitachi Seite wird vor Plagiaten gewarnt.
 
H

hs

Guest
Hi,

... da geht's aber um blaue Maschinen - die im eBay-Angebot gibt es - warum sollte man also zweifeln, das es sich um ein Original handelt ?

Gruß, hs
Nebenbei : mit Hitachi würde ich mir das, gerade als Gewerblicher, wirklich überlegen. Die geben nämlich lediglich nur 1 Jahr Garantie. Andere Markenhersteller (Bosch, Metabo, Fein, Festool) bieten inzwischen überwiegend 3 Jahre.
So liest man bei Hitachi :
HITACHI gewährt gegenüber privaten Ersterwerbern (Verbrauchern) für die Dauer von zwei Jahren und gegenüber gewerblichen Ersterwerbern für die Dauer von einem Jahr – jeweils gerechnet ab Kaufdatum – auf seine Elektrowerkzeuge eine Herstellergarantie für einwandfreie Verarbeitung und fehlerfreies Material .....
im Gegensatz dazu Hilti :
Auf Material- oder Herstellungsfehler erhalten Sie sogar eine lebenslange Herstellergarantie.
 
M

M.vom.Fach

Registriert
22.01.2006
Beiträge
843
Ich habe mir mal einen Fisher Space Pen Kugelschreiber gekauft auf dem ich laut Hersteller "lebenslange Garantie" habe. Nach knapp 9 Jahren ist ein Teil kaputtgebrochen.

Nach 6 Wochen bekomme ich das Teil kaputt aus den USA wieder mit dem Hinweis das der Schreiber zu alt ist und keine Ersatzteile bzw. Ersatzschreiber mehr vorrätig sei und das man das sehr bedaure.

Was hat mir also die Garantie denn nun gebracht? Verstehtst du auf was ich hinaus möchte? Auf eine Garantie kannst du "schxxxxx" und ist eine reine freiwilligkeit die auf dem ermessen des Herstellers beruht, meistens kannst du dir ein Ei drauf pellen.
 
H

hs

Guest
Hi,

... das ändert nichts daran, daß Hitachi deutlich weniger Garantie auf die Produkte bei gewerblicher Nutzung gibt.

Als Kunde kann man beim Kauf eines Produktes, egal wie hochwertig und teuer es auch sein mag, einfach mal Pech haben - und wenn der Hersteller auch noch nach zwei, drei oder mehr Jahren dazu bereit ist, den Fehler kostenfrei zu beheben, ist das ganz einfach besser.

Wenn Du keinen Ersatz für Deinen Kugelschreiber erhalten hast, so ist das wirklich Pech (darum einen riesen Aufstand zu machen lohnt auch nicht) - wenn es aber um eine in Deutschland gekaufte Maschine - mit Herstellersitz/-vertretung in Deutschland geht (also deutsches Recht greift), welche beim Kaufpreis im deutlich drei- oder gar vierstelligen Bereich liegt, - ist das was anderes.

... was Hitachi da jedenfalls bietet, ist im Vergleich recht ärmlich.

Gruß, hs
 
T

Tigger

Threadstarter
Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
HITACHI gewährt gegenüber privaten Ersterwerbern (Verbrauchern) für die Dauer von zwei Jahren und gegenüber gewerblichen Ersterwerbern für die Dauer von einem Jahr – jeweils gerechnet ab Kaufdatum – auf seine Elektrowerkzeuge eine Herstellergarantie für einwandfreie Verarbeitung und fehlerfreies Material .....
im Gegensatz dazu Hilti :
Auf Material- oder Herstellungsfehler erhalten Sie sogar eine lebenslange Herstellergarantie.

Auf die Bezeichnung Garantie kann sich jeder Hersteller ausdenken was er denn wirklich damit Garantieren will, was wirklich zählt ist die Gesetzliche Gewährleistung die bei Hitachi wie bei allen anderen Herstellen auch 2 jahre für Privat und 1 Jahr für Gewerbliche nutzer beträgt!
Und definiere mir mal Lebenslange Garantie!
Desweiteren ist für die Gesetzliche Gewährleistung nur der Verkäufer zuständig und die freiwillige Garantie auf Akkus beträgt bei den meisten Herstellern sogar nur 6 Monate da er ein verschleissteil ist!
Was noch erwähnenswert ist, das sich nach 6 monaten die beweislast zu gunsten des Verkäufers dreht so das der Käufer beweisen muss das der Fehler schon beim Kauf bestanden hat!
Die erwähnten Garantien von Bosch und Metabo gibt es ausserdem nur bei aktivierung im Internet 4 Wochen nach Kauf und wird dann nach eigenen Garaniebedingungen vom Hersteller getragen.

Wenn du so auf Garantie stehst solltets du dir ne schwarze Hitachi holen die haben 5 Jahre Garantie auch auf den Akku, aber wer weiss schon ob die es damit ernst meinen!
 
H

hs

Guest
Hi,

Tigger schrieb:
Auf die Bezeichnung Garantie kann sich jeder Hersteller ausdenken was er denn wirklich damit Garantieren will,

stimmt - und andere Hersteller denken sich eben für einen dreifachen Zeitraum was aus.

was wirklich zählt ist die Gesetzliche Gewährleistung die bei Hitachi wie bei allen anderen Herstellen auch 2 jahre für Privat und 1 Jahr für Gewerbliche nutzer beträgt!

eben nicht - das gibt es sowieso.

Wenn ein Hersteller aber eine Garantie seiner Produkte über einen gewissen Zeitraum gibt, dann muß er auch dafür einstehen.
So einfach ist das.
Hitachi kann bei einem Herstellungsfehler nach einem Jahr + einem Monat bei geweblicher Nutzung ganz einfach sagen : Pech gehabt ... andere können das nicht.

Wenn der eine Fahrzeughersteller zwei Jahre Garantie auf Durchrostung gibt - und ein anderer fünf Jahre, dann ist die Sache im Schadensfall nach drei Jahren eindeutig.
Anderes Bsp. Festplatten : einige geben drei Jahre Garantie, andere fünf - wenn Du zu ersterem Hersteller nach vier Jahren mit einer defekten Platte kommst, so gibt es nichts ... beim anderen bekommst Du eine neue Platte.

Garantie : '..... D.h. eine Garantie liegt vor, wenn der Verkäufer die Gewähr für das Vorhandensein der garantierten Eigenschaft übernimmt und damit seine Bereitschaft zu erkennen gibt, für alle Folgen einstehen zu wollen, wenn diese Eigenschaft fehlt ....

oder auch
Garantie: sichert eine unbedingte Schadensersatzleistung zu .......... Im juristischen Sinn definiert eine Garantie eine harte und über den Vertrag hinaus reichende Verpflichtung .....
http://de.wikipedia.org/wiki/Garantie

Und definiere mir mal Lebenslange Garantie!

:) ich kann Dir nicht sagen wie Hilti das definiert - ich habe es lediglich von deren Website übernommen :
Auf Material- oder Herstellungsfehler erhalten Sie sogar eine lebenslange Herstellergarantie

ich würde es mal so interpretieren, daß z.B. bei einem nachgewiesenen Montagefehler (Bsp. schräg eingepresster Wellendichtring) man solange zu Hilti mit dem Defekt kommen kann, wie es die Firma gibt. Entweder der Fehler wird behoben oder man bekommt etwas gleichwertiges - möglicherweise regelt man das im Zweifelsfall auch irgendwie anders.
Genaueres kannst Du ja bei Hilti erfragen.

Wenn du so auf Garantie stehst solltets du dir ne schwarze Hitachi holen die haben 5 Jahre Garantie auch auf den Akku!

ehrm, - wieviele Abbruchhämmer, Oberfräsen, Blechknabber, etc. gibt es noch gleich als 'schwarze' Serie von Hitachi ?

Gruß, hs
 
T

Tigger

Threadstarter
Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Wenn der eine Fahrzeughersteller zwei Jahre Garantie auf Durchrostung gibt - und ein anderer fünf Jahre, dann ist die Sache im Schadensfall nach drei Jahren eindeutig.


Garantie wohlgemerkt das kann der hersteller aber einschränken in seinen Garanteibedingungen z.b. könnte da stehen nur bei Garaganbenutzung und könnte der Hersteller ein Gutachten verlangen ob der Schaden durch einen Steinschlag verursacht worden ist dessen Kosten der Käufer tragen müsste!
Umgangssprachlich wird Gewährleistung oft mit Garantie gleichgesetzt, dies ist jedoch falsch. Zur Gewährleistung ist der Verkäufer (Händler) selbst per Gesetz verpflichtet. Garantie ist hingegen ein zusätzliches freiwilliges Versprechen des Herstellers, das sich oft auf bestimmte Eigenschaften beschränkt.
 
T

Tigger

Threadstarter
Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
ehrm, - wieviele Abbruchhämmer, Oberfräsen, Blechknabber, etc. gibt es noch gleich als 'schwarze' Serie von Hitachi ?

ka, aber du hast bestimmt nachgeschaut und kannst es mir nun sagen :wink:
 
H

hs

Guest
Hi,

Tigger schrieb:
Garantie wohlgemerkt das kann der hersteller aber einschränken in seinen Garanteibedingungen z.b. könnte da stehen......

klar könnte das da stehen - aber als Kunde habe ich doch lieber eine lange eingeschränkte Garantie, als eine kurze eingeschränkte - oder ?
Bei Hitachi kann ich nach einem Jahr (als privater Kunde nach zwei Jahren) eben nicht mehr auf Behebung des im Bsp. schräg eingepressten Wellendichtring pachen. Andere Hersteller sagen : wir verpflichten uns auch bis zu drei Jahren soetwas zu beheben (und bei Hilti kann man wohl sehr lange mit soetwas ankommen).
Hitachi garantiert halt gegenüber Kunden nur innerhalb der Zeitdauer, in der sie eh' einer gesetzlichen Gewährleistung unterliegen.


.... mir ist natürlich eine vernüftige Qualität bei hochpreisigen Produkten auch wichtiger als eine lange Garantie - aber ich glaube nicht, daß Hitachi 'besser' als o.a. Hersteller ist.

Gruß, hs
 
T

Tigger

Threadstarter
Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Ja das stimmt natürlich ist es besser mehr Garantie zu haben ich sagte nur man solle da nicht zuviel von erwarten!

Hitachi bietet tatsächlich als friwillige Herstellergarantie genau das gleiche wie die Gesetzliche Verkäufer Gewährleistung!
Im normalfall ist es auch so das bei fast allen Herstellern innerhalb 2 Jahren fast alles repariert wird!
Gutes Beispiel lieferte dafür die Firma Canton die mir als Händler einen von einer Katze zertretenen Lautsprecher auf Garantie tauschte :)
 
H

hs

Guest
Hi,

.... Wellendichtring pochen. Andere .... .... kleiner Schreibfehler :wink:

.... es hat mich ja auch nur verwundert, warum Hitachi so mit Garantie knausert. Schließlich ist es kein Spezialhersteller (die i.d.R. ja auch keine drei Jahre bieten), sondern einer, welcher ja mit seiner Produktpalette an die Kunden o.a. Hersteller möchte.

Bei DeWalt ist das auch etwas - na ja, verwirrend - denn Black&Decker gibt 24Monate - bei DeWalt aber findet sich neben einem *.doc-Dokument (24 Monate) zus. noch eine 12 Monate Angabe.
Bei AEG und Ryobi habe ich überhaupt nichts gefunden ... vielleicht übersehen :wink:

Gruß, hs
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Zum Thema Garantie und Gewährleistung hier ein Link auf einen älteren Beitrag.

Im Übrigen beträgt die gesetzliche Gewährleistung grundsätzlich zwei Jahre. :!:
In bestimmten Fällen, z. B. gewerblicher Gebrauch, kann (nicht muss!) der Verkäufer in seinen AGBs die Gewährleistung zu Ungunsten der Kunden einschränken. Dadurch wird diese Zeit aber nicht zur gesetztlichen Gewährleistung.

Die Gewährleistung bezieht sich abr immer auf den Zustand des Produktes zum Zeitpunkt der Übergabe. Der Fehler müsste also zu diesem Zeitpunkt bereits vorgelegen oder zumindesten ursächlich gewesen sein, auch wenn er erst später aufgefallen ist.

Übrigens kennzeichnen einige Hersteller von Elektrowerkzeugen, wie zum Beispiel Black & Decker, ihre Produkte nur für private Anwendungen. Gewerblicher Gebrauch wäre laut Bedienungsanleitung dann nicht mehr sachgemäß. Insofern würde auch jeder Gewährleistungs- und Garantieanspruch entfallen.

Im Gegensatz zur Gewährleistung, auf die es einen gesetzlichen Anspruch gibt, ist die Garantie eine freiwillige Verpflichtungserklärung des Garantiegebers. Dies ist meist der Hersteller, manchmal auch der Händler oder gar eine Versicherung (üblich z. B. bei Gebrauchtwagen). Was garantiert wird, steht in den Garantiebedingungen. Dies können sehr unterschiedliche Dinge sein. In der Regel beschränkt sich die Garantie auf Material- und Herstellungsfehler und ist kein Garant dafür. dass eine defekte Maschine während der Garantiezeit immer kostenlos repariert wird, denn Verschleißteile, aber auch Überbeanspruchung sind normalerweise ausgeschlossen.

Übrigens: Eine interessante Variante der Garantie (12 Monate) bietet DeWalt:Garantie-Regeln. Nach der kostenlosen Wartunginspektion gibt es übrigens weitere 12 Monate Garantie mit kostenloser Wartungsinspektion. Event. lässt sich das Spielchen sogar endlos weiter betreiben.
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Hs,

ist es nicht sogar verboten in Deutschland mit einer lebenslangen Garantie zu werben, man kennt das ja von einigen US-Produkten, die damit hier nicht werben dürfen, so meine Information.
Umso mehr wundert mich das Hilti damit wirbt!?!?

Bei den Zippo-Feuerzeugen gibt es auch eine lebenslange Garantie, hat schonmal jemand ein oder 2 Zippo´s nach Gott weiß wo in Amerika geschickt, um sie reparieren zu lassen?

Was stört Dich an den Bedienungsanleitungen von Flott und/oder Metabo Tischbohrmaschinen?

Zugegeben habe ich die auch nicht gelesen, weil ich dachte, wie eine TBM funktioniert das weiß man auch so, bis auf die Ausdrückmutter überm Futter:)))
Aber beim Durchblättern erschien sie mir recht ordendlich!
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.305
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Was bitte ist Lebenslang ?

Das Leben des Nutzers ? Wohl kaum !
Die Lebensdauer des Produktes ? Käme schon eher hin.
Aber wer sagt mir auf welche Lebensdauer das Produkt ausgelegt ist?
1. Diese Lebensdauer ist doch zunächst mal durch die Konstruktion, die Fertigungsqualität, die verarbeitete Materialqualität bestimmt.

2. Dazu dann noch durch die Art der Nutzung und auch Pflege des Gegenstandes.

Auf 1 habe ich keinen Einfluss.
2 kann ich durch entsprechende Handhabung beeinflussen.

Am Beispiel des 8 Jahre alten Kugelschreibers war eben die Lebensdauer des gebrochenen Kunsstoffteils erreicht, oder aber durch unsachgemässe Handhabung.

Anderes Beispiel: Geschlossene Kugellager: Auf Lebensdauer geschmiert ! Dürften eigentlich nie defekt werden !
Hauptausfallgrund meistens Schmierungsmangel.

Also die Aussagen Lebenslange Garantie oder auf Lebensdauer entstammen wohl mehr den Marketingabteilungen als den Konstruktionsabteilungen.

Im Übrigen schränkt jeder Hersteller seine Garantiezusagen auf Materialfehler oder Fertigungfehler/Mängel ein, bei sachgemässer Nutzung unter Verwendung von zugelassenem Zubehör, Einhaltung von Wartungsvorgaben etc. etc.
Selbst die berühmten 5 bezw. 7 Jahre Bauhaus / Globus Garantie macht diese Einschränkung.
.
 
Thema: Betrüger bei Ebay!?

Ähnliche Themen

Sägeblatt - Stichsäge

Fein ABH18 oder Bosch GBH 2-28 F?

"Kennel" Stichsägeblätter

Akkupack 14,4V umrüsten, Li-Ion oder LiFePO4? Was zieht ein GHO 14,4V an Strom?

Über den Sinn und Unsinn präziser Maschinen und -werkzeuge im Hobbybereich...leider geil?!

Oben