B&S Rasenmähermotor 12,5 HP frisst Öl

Diskutiere B&S Rasenmähermotor 12,5 HP frisst Öl im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich habe hier einen alten Rasenmäher, der von einem 12,5 HP Briggs&Stratton Motor angetrieben wird. Der Motor läuft auch ganz gut...
C

CaMi

Registriert
12.04.2006
Beiträge
15
Hallo,

ich habe hier einen alten Rasenmäher, der von einem 12,5 HP Briggs&Stratton Motor angetrieben wird.

Der Motor läuft auch ganz gut. Allerdings frisst das Ding Unmengen an Öl. Am schlimmsten ist es beim Kaltstart. Das Ding wirft Wolken schlimmer als ein 1:25-Gemischmotor. Nach einer halben Stunde Arbeit hat er auch den Ölvorrat von max. bis knapp vor min. weggefressen.

Woran kann das liegen?
Sind es die Kolbenringe, oder kann der Motor sich das Öl auch noch woanders hersaugen?

Inspektionen oder sonstige Wartungsmaßnahmen wurden, so denke ich noch nie durchgeführt. :shock:

Vielen Dank und einen schönen Gruß!
 
kann verschiede Ursachen haben
defektes Entlüfter Ventil
oder tatsächlich Schwerer Motorschaden
um das aber zu beurteilen ist es notwendig
Motor Modell Typ und Code Nummer zu wissen
Steht auf dem Motor
wenn dann noch die ungefähre Betriebsstunden angegenen werden kann eine gezielte Ferndiagnose gestellt werden.
Gruß aus Mannheim
 
Hupps Hab was gefunden ! :!: :!: :!: :!: :!: :!: Siehe:

"Briggs und Statton Motor zieht öl über die Ventile"

Vom 07,03,2006 :idea:



ggf. dasselbe Problem :?:
 
Also an einen schweren Motorschaden glaube ich nicht.
Er läuft ja ganz gut. Vorallem im Leerlauf.
Bei Vollgas qualmt er wesentlich mehr und nicht mehr ganz so rund.
Mit der Gasannahme hat er auch so seine Problemchen.

Motor-Nummer und Code habe ich leider gerade nicht zur Hand.
Es ist aber ein 12,5 HP-PowerBuilt-Motor ohne Bremse mit liegendem Zylinder, bzw. mit stehender Kurbelwelle.

Wenn ich den Vergaser samt Luftfilter abnehme, kann ich dann das Einlassventil sehen?
Das müsste ja dann ölig sein, wenn der Motor sich dort das Öl hersaugt, nicht wahr?
 
ähm.......................
vielleicht bin ich ein Pedant :D
ich hatte gefragt nach dem "alter" des Motors bzw.
Laufzeit nur daraus lässt sich vermutlich
erkennen wo wie so ein fehler entstanden ist :idea:
-ventil muß ein Ölfilm haben- da Öl Schmiert
ohne öl fressen Ventile fest :!:
 
Zur bisherigen Betriebszeit kann ich nichts sagen.
Das Ding ist knappe 10 Jahre alt.
Und musste jede Saison eine Fläche von einigen 1000qm bei Laune halten.

Aber der Ventilteller wird doch nicht immer "ölnass" sein, oder?
 
wichtig um sich ein bild zu machen sind halt Angaben angaben angaben
also weiter auf Ölspur !!!!
Frage: Wurde der Trac mal geneigt so um die 90 grad ?
 
Wenn Blaurauch nicht das Anzeichen eines Motorschadens ist, was ist es dann?

Ich tippe auf verschlissene Kobenringe, die das Öl nicht mehr richtig abstreifen, daher der hohe Ölverbrauch. Das Öl wird ja auch zur Schmierung des Kurbelwellenlagers benötigt.

Irgendwas haben sich die Ingenieure bei B&S schon dabei gedacht, als Sie die Markierungen auf dem Messstab angebracht haben. :wink:
 
Ich halte es nicht für unmöglich, dass der Traktor mal gekippt wurde.

Ich möchte nicht hoffen, dass der Motor bald das Bein durchs Gehäuse streckt...

Kann man verschlissene Kolbenringe erkennen, ohne den Kolben zu ziehen?

Wenn das Öl verfeuert wurde, wird neues Öl aufgefüllt.
Das ist klar...

Ein Motorschaden ist für mich erst dann einer, wenn das Pleul krumm oder gebrochen ist, der Kolben oval oder so etwas.
Wenn halt gar nichts mehr geht. :wink: :wink:
 
Verschlissene Ringe
Klar man bracht nur ein Druckverlusttester :lol:
ansonsten hilt nur Motor zerlegen :cry:
aber meine Frage lautete:
Haben Sie das Gerät um 90 Grad gekippt :?:
und die Ver.. d Motordaten fehlen noch
 
Ich habe das Gerät nciht gekippt, aber ich kann nicht ausschließen, dass es andere getan haben.

MODEL:
285707
Type:
0113-01
CODE
970214EB
 
Wenn der Motor nicht läuft, darf man das Dingens doch kippen, oder?!! Wir drehen unsere Rasenmäher immer auf den Kopf beim Ölwechsel, da sie ja keine Ablassschraube haben. Beim neuen gebrauchten Rasentraktor ist die Ölablassschraube übrigens auch idiotisch angebracht.
 
Unsere 13 und 15 PS B&S Industriemotoren habe eine seitliche Ablasschraube, mit teleskopierbarem Auslaufrohr, keine Probleme.

Beim Ölwechsel ist das auf den Kopf stellen ja auch kein Problem, Öl kommt ja sowieso raus.

Das "auf die Seite legen" beim Reinigen ist gemeint.
 
Also kippen beim laufendem Motor?
Also dass sollte eigentlich niemand gemacht haben.
 
@mac624
Wenn man Kleinmotoren auf den kopf stellt läuft
nicht alles Öl aus nur ca 30 %
beim seitlichen neigen 90 Grad ca 85 %
Beim Absaugen 95-98 %
Beim öffnen Der Ablassschraube 100 %
 
Da hatte ich eine PM geschrieben
aber wieder gelöscht
also nochmal:::
hinter dem vergaser sitzt ein rechteckiges Teil
dieses bitte ausbauen und reinigen
Dann schütteln Kappert es :?: ?
wenn ja wieder einbauen vermutlich läuft er dann wieder
Rauchfrei......
Wenns nicht Klappert ist die Ölentlüftung kaputt :idea:
Neuteil habe ich auf Lager

Gruß aus Mannheim
 
Kurbelgehäuseentlüftung also, dass ist schonmal ein Anhaltspunkt.
Werde es mal probieren und dann berichten.
 
Hi
Das Prob kenne ich habe ich auch gehabt bei meinem Husquarna mäher und da waren die Kolbenringe fertig aber total!! aber das mit der entlüftung würde ich nicht ausschließen!!
 
@ Trabold,

so hatte ich das auch nicht gemeint, nur bei einem Ölwechsel läßt man eh alles Öl ab, da ist es egal ob der Mäher vorher gekippt wurde, klar das man ihn danach wieder auf die Räder stellen muß. :wink:
 
Thema: B&S Rasenmähermotor 12,5 HP frisst Öl

Ähnliche Themen

R
Antworten
5
Aufrufe
1.516
rasensamen2023
R
N
Antworten
17
Aufrufe
4.919
panzer-oddo
P
J
Antworten
3
Aufrufe
1.390
Trabold
T
N
Antworten
7
Aufrufe
3.772
Trabold
T
G
Antworten
6
Aufrufe
3.586
Golfschlosser
G

Neueste Themen

Zurück
Oben