Aufsitzmäher mit Front-Mähwerk

Diskutiere Aufsitzmäher mit Front-Mähwerk im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich lese hier im Forum schon seit einiger Zeit mit und bin von der Sachkompetenz hier wirklich beeindruckt. Nun ja, als...
R

Rasenzorro

Registriert
24.05.2006
Beiträge
5
Ort
Baden-Württemberg
Hallo zusammen,

ich lese hier im Forum schon seit einiger Zeit mit und bin von der Sachkompetenz hier wirklich beeindruckt. Nun ja, als technischer Laie, geb ich zu, ist es auch nicht schwer mich zu beeindrucken.
Nachdem ich "Großgrundbesitzer" geworden bin, habe ich mich entschlossen mich anzumelden und hätte auch gleich einige Fragen:

Mein neuer Grundbesitz ist eine knapp 1000 qm große Baumwiese, der Untergrund ist etwas uneben und hat an zwei Seiten nicht allzu steile Böschungen (geht etwa 1 m hoch bis zur Straße auf einer Strecke von 4 - 5 m, ein kurzes Teil mit 1 m Höhenunterschied auf 2 m Länge).

Ich habe mich entschlossen einen Aufsitzmäher zu kaufen, auch wenn ich aus den Diskussionen hier weiß, dass es nicht unbedingt nötig wäre. Aber Spaß machen soll das Mähen ja auch.

Nach einem Besuch beim Fachhändler erwäge ich einen Stiga Ready HST zu erwerben, eventuell auch den Stiga Villa Comfort, da man an dem ein Schneeräumgerät anbringen kann.

Hat jemand Erfahrungen mit den vor allem von Stiga verwendeten frontseitigen Mähwerken ? Beim "Probemähen" hatte ich den Eindruck, dass es ganz gut ist wenn man das Mähwerk sieht, vor allem weil ich auf dem Grundstück eine Hecke und auch noch ein paar Büsche pflanzen will. Man kann dann besser drunter fahren als wenn das Mähwerk zwischen den Rädern ist oder stimmt das nicht ?

Wie ist das mit den schrägen Geländeteilen, ich könnte an den steileren Abschnitten von oben nach unten fahren, geht das ?
Das kleine Stück wo es ganz steil ist werd ich wohl mit meinem alten E-Mäher mähen müssen.

Und die letzte Frage: reichen die 15,5 PS des Stiga Villa zum Schneeräumen auf der Ebene oder den bergrunter ? Lohnen sich die fast 800,- Euro Mehrausgabe (plus 550,- € für Räumschild) für den Villa oder hat man damit keine Freude (wenn's nicht richtig funktioniert) ?

Ich bedank mich schon mal im Voraus für Eure Antworten und freue mich auf einen regen Gedankenaustausch.

Viele Grüße aus dem Schwabenland
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.616
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
die Wahl ist gut
wenn Schneeräumen unbedingt Kette!
kein festes Räumschild sonderen eines mit "notsicherung"
Klappschild :!:
Kein Schaltgetriebe :cry:
dann klapp's auch mit dem Mäher
wenn möglich
ein 12,-13,5 Ps und 92 cm Reicht aus :!:
 
R

Rasenmann

Registriert
27.11.2005
Beiträge
207
Ort
Gilserberg
Hi
Also Stiga ist schon mal eine gute entscheidung habe ich auch.
Der Ready HST ist meiner meinung nach zu klein dann schon eher der Villa den habe ich auch geht gut damit kehren schnee räumen usw. Ich an ihrer stelle würde den Villa nehmen!! Bin sehr zufrieden damit!!
 
R

Rasenzorro

Threadstarter
Registriert
24.05.2006
Beiträge
5
Ort
Baden-Württemberg
Vielen herzlichen Dank für die schnellen Antworten.

Ich bin natürlich froh, dass ich in meiner Wahl grundsätzlich bestätigt wurde.

Lässt sich noch eine Aussage treffen ob der Stiga auch bei dem beschriebenen Gefälle einsetzbar ist ? Sitzt das vorne liegende Mähwerk schneller auf beim Übergang der Böschung zur Ebene als ein Mäher mit einem zwischen den Rädern montierten Mähwerk ?

Und weiß jemand, ob der Viking MF 460 baugleich mit dem Stiga Villa Comfort ist und was der kostet ? Ich finde im Internet nämlich keinen Preis für den Viking.

Viele Grüße und nochmals Dankeschön !
 
M

Mac624

Registriert
24.05.2005
Beiträge
2.472
Da ja die Entscheidung für einen Aufsitzmäher feststeht, würde ich in Deinem Fall auch zu einem Frontsichelmäher tendieren.

Die Stiga Mäher wurden früher von Stihl vertrieben und die Viking/Stiga sind weitestgehend baugleich.

Ich halte es in Bezug auf die Motorleistung mit Trabold, 13,5 PS sind vollkommen ausreichend.

Der Händler scheint ja auch in der Nähe zu sein. Das ist deshalb wichtig, weil es ja auch um die Reparaturen und Wartung geht, da ja viele Hersteller mittlerweile Frontsichelmäher anbieten und die Preisunterschiede z. T. doch gravierend sind.
 
R

Rasenmann

Registriert
27.11.2005
Beiträge
207
Ort
Gilserberg
Hi
Also ich habe mit dem übergang von der böschung auf die ebene keine großen probleme. Das mähdeck ist gut gelagert und es hat einen hohen knickwinkel man bleibt fast nirgenswo hängen, und das mit der Böschung mähen ist auch kein großes problem. Ich Mähe fast nur an der böschung sie ist nicht steil und daher kein prob. für den Stiga. (Habe mir voren auf die triebachse das AS Profil gemacht um besseren grip zu bekommen und es geht gut damit )
 
G

Gärtner

Registriert
03.12.2004
Beiträge
12
Hallo ich habe selber einen Husquarna Rider 14. Sehr feines Teil!!! Ich lasse ihn bei einem Händler warten der nur Stiga vertreibt (wegen Wohnortnähe). Der Mechaniker hat es augenzwinkernt so ausgedrückt: der steht den Stigamähern in nichts nach, scheint etwas robuster zu sein. Vielleicht schaust Du Dir die Marke auch mal an.
MfG Timo
 
R

Rasenmann

Registriert
27.11.2005
Beiträge
207
Ort
Gilserberg
Hi
Da muss ic hdir recht geben @ Gärtner die nehmen sich in preis und leistung fast nix hat natürlich auch seinen Preis!!
 
Thema: Aufsitzmäher mit Front-Mähwerk
Oben