Aspen und Storz Karftstoff

Diskutiere Aspen und Storz Karftstoff im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Leute, was haltet ihr von diesen Kraftstoffen? Kann ich ihn Problem los einsetzten? Hatte bisher immer 1:25 bei meinen Dolmar Sägen... MfG...
B

Beamerfränki

Registriert
16.08.2005
Beiträge
22
Hallo Leute,

was haltet ihr von diesen Kraftstoffen?
Kann ich ihn Problem los einsetzten?
Hatte bisher immer 1:25 bei meinen Dolmar Sägen...

MfG
Beamerfränki
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Aspen ist das beste Storz ist günstig aber die Schadstoffwerte sind höher als bei Aspen. Ich muss es aber auch mal testen.
 
B

Beamerfränki

Threadstarter
Registriert
16.08.2005
Beiträge
22
Sie lassen sich aber bedenkenlos einsetzen oder was?
Weil ich ja bisher immer 1:25 hatte.

Gruß
Beamerfränki
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Wie alt ist den deine Säge?
Es kann passieren das du eventuell die Membranen am Vergaser wechseln musst aber wie gesagt es kann! Bei sehr alten Sägen würde ich es nicht benutzen und auf jeden Fall Brennraum reinigen da sich die Ölkohle ablösen kann und das verursacht einen Kolbenfresser.
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Hallo,

ich verkaufe auch den Storz-Kraftstoff und habe damit noch keinerlei Probleme gehabt.
 
B

Beamerfränki

Threadstarter
Registriert
16.08.2005
Beiträge
22
Wie alt die Sägen sind?
20 Jahre ungefähr!
Würde es denn gehen trotzdem Storz Kraftstoff zu nehmen und zu 1:25 verdünnen? Natürlich mit gutem 2 Takt Öl...
Das wäre ja sozusagen fast der selbe Kraftstoff wie von der Tanke...

Gruß
Beamerfränki
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Hhm, ich weiß nicht, ob der Sondersprit sich so einfach mit jedem Öl verträgt, ich würde da vorher beim Hersteller fragen.
 
B

Beamerfränki

Threadstarter
Registriert
16.08.2005
Beiträge
22
Ich glaub ich misch wie bisher,
einfach Benzin mit gutem 2 Takt Öl. läuft auch...
Ist zwar evtl nicht so gesund...
aber ich arbeite eh in einer Raffinerie, als Schlosser und atme da schon genug ein...

Gruß

Beamerfränki
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Es hat ja auch keiner gesagt das es mit Storz Probleme gibt aber er hat laut Datenblatt einen höheren Schadstoffgehalt als Aspen
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Hallo,

solange die Kraftstoffe vom KWF geprüft werden, ist mir das eigentlich schnuppe. Die Sonderkraftstoffe sind wahrscheinlich nicht homogen, also müssen auch Toleranzen erlaubt sein und wenn es sich dann im Preis positiv niederschlägt, ist es auch gut fürs Portmonnaie.
 
B

Beamerfränki

Threadstarter
Registriert
16.08.2005
Beiträge
22
Hallo Leute,

ich habe mal bei Storz nachgefragt:
Es soll wohl ohne Probleme gehen deren 1:50 Kraftstoff mit "hochwertigen" 2 Takt Öl zu mischen und dann ein Gemisch von 1:25 zu bekommen :idea:

Muss also jeder selber wissen was er für das Beste hält.

Gruß
Beamerfränki
 
S

Säge

Registriert
08.07.2005
Beiträge
109
Ort
Bönen
Hallo
Arbeite bei Strassen NRW.Haben insgesamt ca 100 Geräte im Einsatz die mit Stotz laufen, Keinerlei Probleme!!!!
Gruss Heiner
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

wenn du hochwertiges Mischöl verwendest, brauchst du für KEINE Säge 1:25. Auch dem Sonderkraftstoff (Motomix, Storz, Aspen ...) brauchst du kein Öl beimischen! Du fährst damit besser und umwelt- / gesundheitsschonender.
 
B

Beamerfränki

Threadstarter
Registriert
16.08.2005
Beiträge
22
ok,

danke dür die antworten.
dann werde ich storz mal ausprobieren...

Gruß
Frank
 
J

Jörn

Registriert
04.08.2005
Beiträge
185
Ich denke, das ist eine gute Entscheidung. Habe Aspen und Storz im Betrieb. Bin mit beiden sehr zufrieden, storz ist halt günstiger.
 
Thema: Aspen und Storz Karftstoff

Ähnliche Themen

Tod meines Dolmar-Rasenmähers + Kaufempfehlung

WAP Turbo 1001 / Festo SR 15 wieder flott bekommen

Dolmar PS 32 springt nicht an

Engineer PZ-59 & PZ-60 - Knipex 82 01 200 TwinGrip - Schraubenausdreh-/Frontgreifzangen

Mit Makita DTW300 Radbolzen festschrauben

Oben