as allmäher as 21 ah 1/4t macht probleme

Diskutiere as allmäher as 21 ah 1/4t macht probleme im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - hallo, wir haben 2003 einen as-allmäher gekauft. bis auf den motor sind wir auch sehr zufrieden damit. wir haben den fehler begangen, anstatt des...
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Beruf
Azubi Automobilkaufmann
hallo,

wir haben 2003 einen as-allmäher gekauft. bis auf den motor sind wir auch sehr zufrieden damit. wir haben den fehler begangen, anstatt des as 2-takters einen b&s 4-takter zu nehmen. der ist lauter als ein zweitakter und ziehen tut er auch nicht soo gut.

diesen sommer hat er jetzt probleme gemacht: man kann ca. 10 min mähen. wenn man ihn dann jedoch ausmacht oder es ihn mal abwürgt, springt er nur noch mal kurz an und dann ist schluss, bis er etwas abgekühlt ist. auch wenn man den hebel von der motorbremse mal kurz (also wirklich kurz!) loslässt, geht er sofort aus und will nicht mehr. ich habe schon mal die schwimmerkammer gereinigt, hat nix gebracht. was könnte das sein?

wir sind schon ernsthaft am überlegen, den 2 jahre alten mäher bei ebay zu verticken und einen neuen mit dem 6 ps-as-2-takt-motor zu holen.
 
Hallo Martin,

hört sich ja fast an wie mein Problem an meinem B&S Quantum das ich aber gelöst habe.
Ich habe meinen angemacht, 10 Minuten gemäht und dann ist er ausgegangen und nicht wieder direkt an sondern ich musste paar Minuten warten und dann ist er wieder angegangen und dann das selbe wieder von vorne.
Ich habe den Vergaser 5 mal gereinigt und durchgeblasen aber ohne Erfolg.
Das ganze Problem lag bei der Motorbremse.
Der kleine Keil oder Viereck, dass bei loslassen der Motorbremse an das Schwungrad kommt und verursacht, dass der Mäher ausgeht, war verbogen und ist immer dann als der Mäher warm geworden ist an das Schwungrad gekommen und er ist ausgegangen.
Das war das ganze Problem, dass mich so viel Zeit gekostet hat!
Hoffe ich konnte dir helfen!!

Gruß und nen guten Rutsch

Steffen
 
Das könnte aber u.U. auch die Zündspule bzw. Elko sein. Schau doch mal wenn er ausgeht ob du noch einen ordentlichen Funken hast (sollte mehr dunkelblau sein). Ich hab hierfür ne älter Zündkerze mit mehr Abstand zum Testen (0,8mm). Dies Problem hatte ich mal mit nem Sachs Motor.

Aber deine letzten beiden Sätze sind eine gute Überlegung!
Ich will hier keinen Beleidigen nur sage ich das ich von B+S absolut gar nichts halte, da bisher 3 Motoren nach kürzester zeit bei mir hops gegangen sind und ich bin jemand der seine Geräte pflegt und wartet.

Den 2-Takter hab ich auf meinem AS Mäher drauf und bin hellauf begeistert. Zieht verdammt gut durch, läuft tadellos. Lediglich zum Anwerfen brauchst mehr Kraft.

Gruß und Guten Rutsch

Josef
 
Hallo,

danke für eure Antworten!

Die Symptome von Steffens Motor treffen ja genau zu, allerdings lässt er sich noch leicht durchziehen wie immer! Und das dürfte er doch nicht, wenn die Motorbremse "mitspielt", oder?

Das mit dem Zündfunken prüfen, sofort nachdem er ausgegangen ist, ist so ne Sache, der ist ja heiß wie ne Herdplatte! Aber an die Zündung habe ich ehrlichgesagt auch schon gedacht.

Vor 12 Jahren haben wir einen Toro 434 Rasenmäher neu gekauft, auch mit B&S-Motor. Das waren noch gute Motoren! Der läuft nach geschätzt über 500 Betriebsstunden immer noch ohne jegliche Reparatur. Lediglich 1x im Jahr Luftfilter auspusten und Motoröl wechseln. Er springt dank Choke (statt der bescheuerten Benzinpumpe bei den neuen Modellen) beim ersten Mal ziehen an, wärend man sich beim neuen Sabo von unseren Nachbarn manchmal dumm und dämlich zieht!

Ihr meint also auch, dass es das Sinnvollste wäre, einen 2-Takter zu kaufen? Mein Vater wird gar nicht begeistert sein, nach 2 Jahren. :?
 
Hallo

Also Joschie
Ich habe auf meinem hand mäher einen B&S motor und auf meinem traktor und kann mich nicht darüber beschweren und ich nutze die im sommer alle 2 wochen so 2bis 3 Std am stück und bis jetzt habe ich keinen probleme damit. Es kann ja sein du immer einen Montags Motor erwischt hast :) soll vorkommen.
 
Ich weiß nicht, ob man einen Montagsmotor gleich 4mal bekommt?

Die Odysee begann damit das ich mir ein Stromaggregat gekauft hab , nichts besonderes nur so 3kw Leistung.

1. Motor: Anziehen und er Lief, am 3. Tag (9Stunden Dauerbetrieb) lief er nur noch kurz. Es tat einen rumpler und ich stand im Dunkeln. Es sah so aus als ob das Pleul sich durch den Kurbelwellenguß eine Weg ins Freie suchte.

- Zurück zum Händler -

2. Motor: Dieser lief schon gar nicht an da von vornherein ein Ventil verzogen war und deshalb keine Kompression da war

- Zurück zum Händler -

3. Motor: Alle guten Dinge sind drei. Also letzter Versuch mit B+S Anwerfen und feststellen das aus allen möglichen Stellen das Öl kommt. Hier lag es daran das ein Kolbenring fehlte und dadurch im Kurbelbereich ein Druck aufgebaut wurde.

- Zurück zum Händler -

4. Motor: gleich vom Generator getrennt und unter die Werkbank gestellt. Auf den Generator den guten alten Bernard Motor von anno schlag mich tot drauf gemacht. Dieser Motor läuft nun seit mehr als 900 Betriebsstunden zuverlässig. Der Motor unter der Werkbank läuft zwar, hab ihn mal auf den Kompressor gemacht, hatte aber keinen taug da der Motor keinerlei leistung bringt.

Ich muss hier meinen Händler in Schutz nehmen da er mir stets Aggregate in orginal verschlossener Verpackung mit gab.

Dies ist der Grund wiso ich um B+S einen großen Abstand mache!
 
Thema: as allmäher as 21 ah 1/4t macht probleme

Ähnliche Themen

C
Antworten
2
Aufrufe
1.137
c12sputnik
C
C
Antworten
21
Aufrufe
15.051
Trabold
T
T
Antworten
2
Aufrufe
3.471
tombauer
T
S
Antworten
2
Aufrufe
1.475
Skudde 75
S
M
Antworten
2
Aufrufe
4.042
Matthi24
M
Zurück
Oben