1:50 – riskante Zweitaktermischung?

Diskutiere 1:50 – riskante Zweitaktermischung? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo tolles Forum hier ich habe eine frage an euch bei meiner Stihl ich glaube 026c mit Schnellspannung ( noch keine 4 Jahre alt) habe ich einen...
H

Holzwurm

Registriert
10.10.2004
Beiträge
2
Hallo tolles Forum hier ich habe eine frage an euch bei meiner Stihl ich glaube 026c mit Schnellspannung ( noch keine 4 Jahre alt) habe ich einen Kolbenfresser hinbekommen. Darum meine frage an euch wie mischt ihr 1:50 oder besser etwas fettiger? ich hatte 1:50 nach Hersteller angaben gemischt exakt mit gutem Öl (Dolmar) die Säge ist öfters im gebrauch (aber nicht verbraucht) und nun trotzdem hin wie mischt ihr???? M.f.g. Thomas
 
M

Michael_K

Registriert
22.09.2004
Beiträge
12
Ort
Ahrtal
Hi,

also 1:50 ist fuer die 026 doch genau richtig ! Ich tanke bei meiner Stihl 026 nix anderes. Auch in unsere Stihl 08s und die Solo 616 kam nie was anderes rein. Meist Stihl Mischoel (100ml - Portionsflaeschen fuer 5l) oder auch das Castrol TTS (heisst jetzt Castrol RS 2T)
Mit diesen beiden Oelen hab ich nur die besten Erfahrungen gemacht. Sicherlich gibts noch jede Menge andere gute Oele.....

Hast Du evtl. eine "alte Mischung" getankt, und diese vorher nicht kraeftig geschuettelt ?

Gruss,

Micha
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Du musst Stihl Zweitaktöl nehmen und dann genau vermischen. Das verwende ich sogar in 1:50 in der BLK von 1954 (bis jetzt :o noch ohne Fresser).
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Mir hat mal ein ehemaliger Stihlhändler gesagt: "Wenn Du eine Stihl verkaufst musst Du immer einen Zylinder mit Kolben liegen haben. für jeden Typ"
Ciao
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
dolmar-sammler schrieb:
Mir hat mal ein ehemaliger Stihlhändler gesagt: "Wenn Du eine Stihl verkaufst musst Du immer einen Zylinder mit Kolben liegen haben. für jeden Typ"
Ciao

Das kommt immer auf die Behandlung und bei Hobbysägen auf die Einweisung des Bedieners an. Wahrscheinlich hat er Stihl-Sägen und Dolmar-Öl verkauft, dann glaube ich es dir.

Wir haben schon immer mit Stihl gearbeitet, und noch keinen einzigen Kolbenfresser gehabt. Die älteste Säge, die wir seit dem Neukauf haben, ist eine Stihl 041 AV, inzwischen mit dem fünften Schwert und dem fünften Kettenrad, aber noch immer top in Schuss - mit dem ersten Kolben und Zylinder.
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Diese Mode mit 1:50 kommt aus dem Umweltschutz, genauso wie das Bio-Kettenöl.
Ich tanke seit 20 jahren auf allen meinen Sägen 1:25 und nehme Standard-2-Takt öl, liege also immer auf der fetteren Seite. Bisher hat mich ein Qualmwölken nie gestört. Sicherlich könnte man auch bis 1:100 ausreizen wie es bei den Sachs-SB130 gemacht wird und das mit normalem 2-Taktöl. Wer also umweltfreundlich sägen will sollte auf Risiko gehen. Die Hersteller danken es ihm.
 
H

Holzwurm

Threadstarter
Registriert
10.10.2004
Beiträge
2
Danke für eure antworten ich werde in Zukunft ein bisschen fettiger mischen (zwei drittel Weinbrand ein drittel Cola) so 1:40 nach der Reparatur oder Neuanschaffung (Stihl MS341 oder MS 260 Grübel) m.f.g. Thomas
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Mein Statement zu 1:50:

Ich habe noch nie (seit 15 J.) einen Kolbenfresser wegen 1:50 auf die Werkbank bekommen!

Das hat auch nichts damit zu tun, das auf einer Ölflasche "STIHL" steht, maßgeblich ist, welches Mischungsverhältnis auf dem Etikett steht. Es sollte aber wahrscheinlich besser heißen, man kann bis 1:50 mischen.
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Dann frage ich mich, wie kommen Kolbenfresser bei einer so jungen Maschine zustande? Zumal die Drehzahl auch nicht gerade hoch ist. Bei meinen Kart-Motoren, die über 20000 Umdr. drehten konnte ich das schon eher verstehen, dass sie nach einem Renntag fest waren. Trotz Mischungsverhältnis 1:14 mit bestem Rennöl und Rizinusöl-Zusatz.

Ziehen sie Falschluft? woher?
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Hallo Reinhold,

ich sage nicht, das es solche Fälle nicht gibt. Aber ich glaube nicht, daß es sich ein Hersteller von Massenprodukten, wie z.B. STIHL leisten kann, falsche oder zumindest vage Empfehlungen über die Benutzung von Öl herauszugeben. Der Hersteller hätte dann ein massives Problem, für den Fall, das so etwas herauskommt.
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
motorgeraete-online.de schrieb:
Hallo Reinhold,

ich sage nicht, das es solche Fälle nicht gibt. Aber ich glaube nicht, daß es sich ein Hersteller von Massenprodukten, wie z.B. STIHL leisten kann, falsche oder zumindest vage Empfehlungen über die Benutzung von Öl herauszugeben. Der Hersteller hätte dann ein massives Problem, für den Fall, das so etwas herauskommt.

So ist es. Außerdem funktioniert es ja in 99,9 % ja mit 1:50. Daher immer an die eigene Nase fassen. Wahrscheinlich ist die Säge zu mager eingestellt oder es wurde 1:25-Öl von der Tankstelle mit 1:50 vermischt. Du kannst auch fertig gemischtes Stihl Motomix plus kaufen, das ist biologisch abbaubar, genau das verwende ich zwecks Umweltschonung immer.
 
W

wiesowarum

Registriert
26.10.2004
Beiträge
8
Ort
Karlsruhe
Ich gehöre auch zu Euch, Hobby Kettensäger!
Mein Bericht:
- habe immer ein Syntetic 2T Mofa/MotorradÖl für 10 €/1L vor 2 Jahren mit Verhältniss 1:50 gemischt, bis ich von einem <Profisägler> auf einer Tankstelle angesprochen wurde: 1:20/25 - Mischung wäre sicherer.
Nun, hat mich mein Kumpel gebeten im August dieses Jahres ein paar 50cm dicke wild-Kirschenbäume 'runter zu kriegen un zu zersägen.
Habe hier auch die empfohlene Mischung (SyntetikÖl natürlich) ausprobiert. Als Folge, Kerze mehrfach gesäubert, Säge ging schlecht an. Interessehalber Motor aufgemacht. Zylinderwände waren wie mit einem Honigfilm, klebrig...Ist auch OK aber meinem Gefühl nach zu viel. Vor allem, alle Mofas + kleinere Motorräder werden ja mit der Mischung 1:50 im Strassenverkehr betrieben.
danke. :D
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Beim Moped ist 1:25 extra Schmarrn, soweit ich mich erinnere wurde schon die DDR-Simsons nur in der Einlaufphase 1:33 und später 1:50 gefahren. Mopeds haben auch eine geringere Drehzahl als Kettensägen und deshalb war dieser Rat einfach Nonsens.
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Man sollte auch nicht Mopeds mit Kettensägen vergleichen und auch nicht Maschinen von 1960 mit denen von heute.
sonst könnte ich auch sagen: "mein Wolf-Mäher mit dem SB130/140 von Sachs ist mit 1:100 angegeben, tankt Euer Maschinen der Umwelt zuliebe auch 1:100, Sachs hat es so angegeben"
Trotzdem sind diese Motoren oft wegen mangelnder Schmierung kaputt gegegangen, ob Kolbenfresser oder Lagerschaden.
Es wurde aber auch jede Art von 2Takt-Öl benutzt.
Ich bin für fetteres Gemisch und lieber was mehr Qualm :wink:

Bezüglich Schmier: Dann solltet ihr euch mal einen Kartmotor ansehen, Gemisch: 1:14 und Rizinusöl-Zusatz , da sind Euere Sägen noch sauber
Ciao
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Wieso Mopeds von 1960? Die Simsons fahren heute noch und erfreuen sich bester Gesundheit.

Davon abgesehen hatte ich den Sinn des Postings von wiesowarum nicht im ganzen mitgenommen, sorry.
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Du kannst es ja trotzdem mit 1:50 mischen, Ich würde es allerdings nicht nehmen, wäre mir zu riskant.
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
In der Service-Information von Sachs-Dolmar 9/85 wird hingewiesen, bei Verwendung von Dolmar-Öl, dass das Mischungsverhältnis auf 1:40 gesetzt werden kann. Eben noch gelesen.
Und das bei der Verwendung von bleifreiem Benzin.
Ciao
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Bootsmotorenöl...
.....................................
Von Außenborderöl extra für luftgekühlte Motoren habe ich noch nie etwas gehört. Als ich mir vor ziemlich genau 20 Jahren meinen
4PS Evinrude kaufte , lief der schon mit 1:100. Allerdings war er auch schon wassergekühlt. Das Teil läuft heute immer noch ! In der Einlaufphase habe ich ihn mit 1:50 betrieben , genauso wie nach langen Standzeiten (mehr als 12 Wochen).

Früher habe ich für meine damalige McCulloch PM484 immer das Öl vom Außenborder verwendet. Dieses ist extra für wassergekühlte Zweitakter (TCW) freigegeben. Mix 1:40 laut Bedienungsanleitung. Niemals Motorprobleme (der Teufel steckt bei McCulloch eher in kleinen Details...).

Bei meiner Stihl 034S (ca. Bj.1989) habe ich von Anfang an immer Stihlöl 1:50 gemischt , keinerlei Probleme , niemals nie nicht. Deren Motor hat immer noch volle Kompression und zieht bärig durch , wenn er mich nicht mit seiner Startunwilligkeit quält :roll:

Schon bei Mischung 1:40 nervt egal bei welchem Öl der beißende Qualm. Der Dolmarsammler (1:25) ist wahrscheinlich schon immun dagegen. Jedenfalls ist 1:50 wesentlich angenehmer , meine ich.
Wer schonmal Mix 1:100 in einem entsprechenden Motor gefahren hat , weiß wie angenehm das ist. Fast so wie bei einem Viertakter...
Bei den hochdrehenden , luftgekühlten Kettensägenmotoren , die dazu noch in jeder Lage arbeiten müssen , traue ich mich nicht. Stihl hatte mal 1:100 Öl , Dolmar hat es jetzt seit einiger Zeit. Fährt jemand 1:100 in der Säge ?

MfG , Hellwig 8)
 
M

Meiner_Einer

Registriert
27.11.2005
Beiträge
290
also wir sind au immer mit 1:50 gefahren und hatten in zwei Sägen au scho mindestens drei Fresser...
kann natürlich net beurteilen obs die Fresser net gegeben hätte, wenn wir mit mehr Öl gefahren wären....
hab mir aber au scho von jemanden der weiß wovon er spricht, sagen lassen dass die 1:50 nur aus Umweltschutzgründen existieren und mehr Öl besser wär...
sind nu seit zwei Jahren mit Aspen unterwegs...
 
Thema: 1:50 – riskante Zweitaktermischung?

Ähnliche Themen

Fragen zur Entmischung vonn 1:50 Gemisch

Stihl MS 260 geht aus - Zündkerze?

Laser Entfernungsmesser allg., Leica Disto D2 im Besonderen

Oben