Gardena ruft vorbeugend Akku-Rasenmäher zurück

Feuergefahr bei Akku-Rasenmähern PowerMax™ Li-40/37 und Li-40/41

Gardena PowerMax Li-40/37 (Art. 5038)
Gardena PowerMax Li-40/41 (Art. 5041), Fotos Gardena

Gardena ruft vorbeugend die Akku-Rasenmäher PowerMax Li-40/37 und Li-40/41 wegen der Gefahr eines Kurzschlusses in der Geräteelektronik zurück. Es könnte Feuergefahr bestehen.

Im Sinne der vorbeugenden Verbrauchersicherheit ruft die Gardena Manufacturing GmbH die Akku-Rasenmäher PowerMax Li-40/37 (Art. 5038) und Li-40/41 (Art. 5041) zurück. Die Produkte wurden von Januar 2017 bis November 2018 in mehreren europäischen Ländern in Bau- und Heimwerkermärkten sowie Gartencentern und in Online-Shops verkauft.

In hausinternen Tests des Herstellers zeigte sich unter bestimmten Bedingungen (Lagerung mit eingestecktem Akku und Schalter auf 1), dass ein Kurzschluss in der Geräteelektronik entstehen kann,  der zu einer Feuergefahr führen könnte.

Verbraucher werden deshalb gebeten, die Verwendung einzustellen, zur Lagerung den Akku zu entnehmen und mit dem Gardena Service Kontakt aufzunehmen, um die Rückführung des Rasenmähers zur Überarbeitung zu organisieren: Tel. 0731 490-2577 (Erreichbarkeit: Mo – Fr 8 – 17 Uhr) oder E-Mail.

Laut Gardena hat die Sicherheit der Produkte höchste Priorität. Der Hersteller bittet die Kunden um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

- - - Anzeige - - -

Nützliche Links

Mein schöner Garten

- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -