Kauf einer gebrauchten Motorsäge ????

Hier findet ihr alles rund um Ketten- und Motorsägen: Pflege, Wartung, Reparatur und natürlich Tipps & Tricks zum Einsatz der Motorsägen, aber auch anderer Geräte für die Waldarbeit

Moderator: dolmar-sammler

Trabold
Beiträge: 6212
Registriert: 26. Jan 2004, 10:09
Wohnort/Region:
Wohnort: Mannheim/Baden-Württ.
Kontaktdaten:

Säge Lärm

Beitrag von Trabold » 12. Feb 2004, 19:50

man bekommt die Frequenzen nicht in den Griff
da nütz ein " Topfgratzer" nix
um solide Geräusche zu mindern
würde ein 5 Kg Säge min 12Kg wiegen...
Wer will so was
Gruss
Trabold
MOTORGERÄTEHÄNDLER Wir bieten TIPP'S & ERSATZTEILE für Gartengeräte Mein Grundsatz: Es ist ein Guter alter Brauch-da wo man geholfen bekommt- da KAUFT man auch. Mail: trabold (ät) t-online.de
P.S. Danke(hat geklappt) ist kein Zahlungsmittel, es freut nicht nur den Tippgeber

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13510
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Beitrag von Alfred » 12. Feb 2004, 22:33

Hallo,
dann müsste der Auspuff einer Z1300 Kawa 200 Kg wiegen, also tiefe Frequenzen muss man mit Masse dämmen, diese hohen kann man durch Raum umd Brechungswinkel erledigen, wie gesagt beim Wacker und diversen Stromerzeugern funktioniert es auch. Es ist den Herstellern eher egal und die Kunden akzeptieren es.
Gruß
Alfred

markus
Beiträge: 375
Registriert: 6. Feb 2004, 20:27
Wohnort/Region:

Re: Kauf einer gebrauchten Motorsäge ????

Beitrag von markus » 19. Feb 2004, 17:17

bacova1 hat geschrieben:Nun dachte ich mir eine "gebrauchte" Benzin Motorsäge tuts doch auch und bei -ebay- gibt es die doch wie Sand am Meer!! 8)
ganz einfach: du nimmst die säge von dem hersteller, der bei dir in der nähe den service dazu macht...

Milchschaumschlürfer
Beiträge: 1
Registriert: 19. Feb 2004, 20:26
Wohnort/Region:

Beitrag von Milchschaumschlürfer » 19. Feb 2004, 20:29

Ich brauche meine Säge auch nur für Brennholz-Lagerfeuerholz.

Ich kann dir die Stihl MS 180 mit Kettenschnellspannung empfehlen.

guck mal hier:

http://www.handwerksbedarf.de/loadframe ... gen01.html

die Motorsägen aus dem Baumarkt kannst du vergessen.

Trabold
Beiträge: 6212
Registriert: 26. Jan 2004, 10:09
Wohnort/Region:
Wohnort: Mannheim/Baden-Württ.
Kontaktdaten:

Gebrauchte Säge

Beitrag von Trabold » 19. Feb 2004, 23:16

Da sind wir genausweit wie in meinem
Beitrag von vor 14 Tagen....
Gruss
Trabold
MOTORGERÄTEHÄNDLER Wir bieten TIPP'S & ERSATZTEILE für Gartengeräte Mein Grundsatz: Es ist ein Guter alter Brauch-da wo man geholfen bekommt- da KAUFT man auch. Mail: trabold (ät) t-online.de
P.S. Danke(hat geklappt) ist kein Zahlungsmittel, es freut nicht nur den Tippgeber

dolmar-sammler
Moderator
Beiträge: 1328
Registriert: 27. Feb 2004, 13:49
Wohnort/Region: PB
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Sinnvolle Größe

Beitrag von dolmar-sammler » 27. Feb 2004, 14:18

Zur Größe eine Säge für dem Kaminholzmacher würde ich die Dolmar 110 empfehlen. Sie hat 3,1 PS und ein 38cm Schwert und wird von Dolmar als Profi-Säge eingestuft. Sie kostet gerade mal 50 Euro mehr als die 109 als Hobbysäge, hat aber eine bessere Kolbenlegierung und ist somit langlebiger.
Sogar Sägewerke in unserem Raum setzen sie ein und ich habe wenig Reklamationen bisher. Sicher hat Dolmar billigere Sägen, dafür sind sie auch empfindlicher und schwächer.

Antworten