Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
Benutzeravatar
Daxelinho
Beiträge: 12
Registriert: 16. Okt 2018, 13:12
Wohnort/Region: Verden

Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Daxelinho » 16. Okt 2018, 13:14

Guten Tag,

zuerst hoffe ich, dass ich hier richtig bin. Falls nicht bitte verschieben oder löschen.

Nachdem die alte Bohrmaschine meines Vaters, eine billige Maschine ohne irgendein System, kaputt gegangen ist, würde er sich gerne mal eine gute Maschine holen, dafür steht in etwa ein Budget von 150-200 Euro zur Verfügung.

Einsatzzweck ist hauptsächlich das normale Bohren und schrauben, zu großem Teil in Holz. Für Beton und Stein hat er noch einen älteren Bohrhammer von Bosch, der soweit noch gute Dienste verrichtet. Eine Schlagfunktion ist also nicht zwingend erforderlich. Da noch keine anderen Akkus eines namenhaften Herstellers vorhanden sind, ist die Marke erstmal egal, jedoch sollte man in Zukunft noch weitere Geräte mit gleichem Akku kaufen können, falls erforderlich.

Das lange Aufladen der Akkus ist bisweilen echt nervig gewesen, daher würde sich ein System anbieten, wo die Akkus recht schnell geladen werden. Ich selber bin kaum in der Materie drin, aber das Makita 18V-System bietet ja diese Schnellladefunktion. Sowas o. Ä. wäre wünschenswert.



Was müsst ihr noch wissen, um mir ein paar Vorschläge geben zu können?

Außerdem gibt es im hiesigen Baumarkt gerade einen Makita HP457DWE mit 2 1,3 Ah-Akkus und DC18WA-Ladegerät im Angebot. Könnt ihr das ungefähr einordnen, ob das was taugt? Das müsste ja eine Schlagbohrmaschine sein, wenn ich das richtig sehe. Außerdem ist das Ladegerät nicht das aktuelle mit dem Lüfter, oder?


LG
Daxelinho

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Brandmeister » 16. Okt 2018, 22:11

Makita ist mit seinen Akkus etwas hinter der Zeit. Alle anderen bieten bei 18 V m. w. schon wenigstens 2 Ah an. Es mag für den Heimwerker ausreichend sein, aber wenn mal eine große Serie gebohrt oder geschraubt wird, ist das sehr wenig.
Daxelinho hat geschrieben:
16. Okt 2018, 13:14
...Makita HP457DWE mit 2 1,3 Ah-Akkus und DC18WA-Ladegerät im Angebot. Könnt ihr das ungefähr einordnen, ob das was taugt? Das müsste ja eine Schlagbohrmaschine sein, wenn ich das richtig sehe...
Ja, ist mit Schlag. Ob man den mechanischen Schlag braucht, sei dahin gestellt. Da läuft hier gerade die xte Diskussion.
Daxelinho hat geschrieben:
16. Okt 2018, 13:14
DC18WA-Ladegerät im Angebot. Könnt ihr das ungefähr einordnen, ob das was taugt?
Ich habe mir die Daten zum Ladegerät hier angesehen (hab gerade gegoogelt, kenn den Händler nicht). Finde das, was da angegeben wird, erst mal nicht beeindruckend. Aber ich weiß auch nicht, ob Makita immer noch untereinander inkompatible 18 V Akkuserien auf dem (deutschen) Markt hat.
Hier kommt dann 1,3 Ah mit den 60 Minuten zum Aufladen zusammen...Ich habe mit einem Freund mal zwei Seiten seines Hauses mit Lärchenbrettern verkleidet und war glücklich über meine 3 Stück 2 Ah Akkus (Bosch).

Fazit meines Laments:
Ich würde das Angebot liegen lassen.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Jürgi
Beiträge: 1017
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Jürgi » 16. Okt 2018, 23:24

Der Makita Akku mit 1,3Ah ist veraltet. Vielleicht ein Restposten oder Ladenhüter. Für das Budget gibt es durchaus was Gutes.
Ich bin mit dem Bosch GSR 18 2 Li plus ganz zufrieden. Der hat auch ein Bohrfutter bis 13mm und nicht nur 10mm wie viele andere.
Der aktuelle Nachfolger heisst GSR 18-28 oder so ähnlich.
Metabo hat auch tolle Geräte. Dewalt auch... You get what you pay...

flat12
Beiträge: 760
Registriert: 19. Apr 2014, 12:35
Wohnort/Region: Muc

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von flat12 » 17. Okt 2018, 00:06

Bohrmaschine ist der falsche Suchbegriff - Akku-Schrauber ist treffender.

Hier im Forum wurde schon öfters das Thema behandelt. Evtl kurz die Suchfunktion nutzen. Grundsätzlich kann grob untergliedert werden in 10,8V bzw 12V (kleiner kompakter Schrauben) und 18 Volt (leistungsstärkerer und größerer Schrauber für schwerere Arbeiten).

Wenn später noch weitere Akku-Werkzeuge folgen sollen, wäre 18 Volt interessant, da mittlerweile fast jedes Elektrowerkzeug mit Akku in 18 Volt verfügbar ist. Ob der Heimwerker das braucht ...

Bosch (blau), Fein, Metabo, DeWalt ... haben alle gute Akkuschrauber. Ich würde keine 1,3 oder 1,5 Ah Akkus kaufen (sind meist alte Akkus). Die Ladezeit ist kein Thema mehr, gerade beim Akkuschrauber ist der 2. Akku schon wieder voll vor der erste überhaupt leer ist.

Ich find die Fein Schrauber sehr gut, auch mit Bosch hab ich schon gearbeitet, ist gut. Der Makita ist nicht so mein Ding.

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Brandmeister » 17. Okt 2018, 00:30

flat12 hat geschrieben:
17. Okt 2018, 00:06
Bohrmaschine ist der falsche Suchbegriff - Akku-Schrauber ist treffender.
Und noch treffender wäre Akku-Bohrschrauber oder Akku-Schlagbohrschrauber, je nachdem ob mit Schlag oder mit ohne.

Ohne das Makitaangebot zu kennen und ohne eine Empfehlung aussprechen zu wollen; innerhalb des genannten Bugets bekommt man beispielsweise:
  • Bosch GSR 18V-28 + 2 x 5,0 Ah Akku + GAL 1860 CV in LBoxx ~ 185 €
  • Bosch GSR 18V-28 + 3 x 3,0 Ah Akku + GAL 1860 CV in LBoxx ~ 190 €
  • Metabo BS 18Li + 2 x 2,0 Ah Akku + Ladegerät + Koffer (kein Systemkoffer und ich kenne mich bei den Metabo-Ladegeräten nicht so aus) ~ 135 €
  • Metabo BS 18Quick+ 2 x 2,0 Ah Akku + Ladegerät SC 60 Plus + Zubehörset + Koffer ~ 170 €
  • Hitachi DS18DBEL + 2 x 2,5 Ah + Ladegerät + Systemkoffer HSC II ~ 200 €
Ich bin mir sicher, dass die Liste sich erweitern lässt.
flat12 hat geschrieben:
17. Okt 2018, 00:06
Wenn später noch weitere Akku-Werkzeuge folgen sollen, wäre 18 Volt interessant, da mittlerweile fast jedes Elektrowerkzeug mit Akku in 18 Volt verfügbar ist. Ob der Heimwerker das braucht ...
Ist auch so eine Sache. Aber für den Fall, dass da ein mittel- bis langfristig ein System aufgebaut werden soll, sollte der Hersteller zumindest die "Basis"werkzeuge im Portfolio haben.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12767
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Dirk » 17. Okt 2018, 06:16

Brandmeister hat geschrieben:
17. Okt 2018, 00:30
Und noch treffender wäre Akku-Bohrschrauber oder Akku-Schlagbohrschrauber, je nachdem ob mit Schlag oder mit ohne
Nee, das wäre nur fachlich noch korrekter. Ohne es im einzelnen geprüft zunhaben, wird man wohl die meisten Ergebnisse mit Akkuschrauber als Suchwort bekommen. :ducken:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Brandmeister » 17. Okt 2018, 06:36

Google gibt für
Akkubohrschrauber: 967.000
Akkuschrauber: 5.520.000
Akkuschrauber Angebot: 6.010.000
akkuschrauber*: 6.180.000
und
akkuschrauber angebot*: 6.740.000

Treffer aus. Mit * markierte Schreibweisen in genau der Form. Rückschlüsse dazu mag jeder für sich selber ziehen.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12767
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Dirk » 17. Okt 2018, 07:07

Für so eine Analyse war der Kaffee noch nicht wirksam genug... :crazy: :top: :mrgreen:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Brandmeister » 17. Okt 2018, 07:11

Kaffee...den brauch ich jetzt auch erst mal! :bierchen:

Nachtrag:
Akk- bzw akkschrauber bringt auch noch 4870 Treffer.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

J-A-U
Beiträge: 1919
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von J-A-U » 17. Okt 2018, 14:50

akkuschraber: 3890

Wer kann weniger? :P


mfg JAU
No Shift - No Service

Antworten