Metabo SB 14,4 LTX

In unserem Testforum könnt ihr Testberichte über eure eigenen Werkzeuge und Gartengeräte veröffentlichen.

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
Der Bomber
Beiträge: 1360
Registriert: 7. Jul 2010, 11:49
Wohnort/Region:

Metabo SB 14,4 LTX

Beitrag von Der Bomber » 21. Okt 2011, 15:25

– Metabo SB 14,4 LTX
– Wann angeschafft? 2011
– Wo gekauft? Internet
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis 99 Euro (Solo)
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät - Euro

Ausstattung
Der Schlagbohrschrauber wurde als Solo Version geliefert, d.h. ohne Betriebsanleitung, Koffer o. ä. Getestet habe ich mit einem 2,6Ah Akku (vom SSD 14,4) und dem Ladegerät AC 30. Diese habe ich beim SSD 14,4 bewertet.
Testergebnis: 0 Punkte

Handhabung
Der Schrauber wiegt 290g mehr als der Kress 144 AFB. Der Gangwechsel erfolgt an der Seite per Hebel, was sehr gut funktioniert. Die Drehmomenteinstellung erfolgt durch drehen, allerdings kann man die Skalen nur schwer erkennen. Die Impulsfunktion kann man per Knopfdruck zuschalten. Am Anfang sind 2 Bohrer lose geworden, da dass Bohrfutter nicht nur festgezogen gehört sondern dann noch etwas weiter festgespannt werden muß. Danach wurde jeder Bohrer ohne Probleme festgespannt. Das größte Manko ist für mich die Gewichtsverteilung und zwar ist der Schrauber ziemlich Kopflastig und kippt auch ziemlich leicht (anschauen reicht) gerne mit Akku um. Die Leuchte konnte ich nicht abstellen, was schade ist, da sie nicht wirklich gut ausleuchtet.
Testergebnis: 4 Punkte

Leistung
Der Metabo 14,4 LTX ist etwas kräftiger als der Kress 144AFB, was man auch an dem kleinen Leistungstest sehen kann (Achtung die Akkus haben unterschiedliche Kapazitäten). Allerdings wird der LTX ziemlich warm und auch die ausströmende Luft ist wirklich heiß! nach ca. 10-15 Bohrungen in Holz, da war der Kress deutlich angenehmer
Kress:
D=20mm 12x (1ter Gang)
D=14mm 12x (2ter Gang)
Schüsselschraube M8 1x (Länge ca. 11cm) ein und wieder ausgedreht
Schlüsselschraube M10 -
D=10mm 4-5x bis der Akku komplett leer war

Metabo:
D=20mm 12x (1x2er Gang, sonst 1ter)
D=14mm 12x (2ter Gang)
Schüsselschraube M8 1x (Länge ca. 11cm) ein und wieder ausgedreht
Schlüsselschraube M10 1x (Länge ca. 11cm) ein und wieder ausgedreht
D=10mm 20x bis der Akku komplett leer war
Das Drehmoment ist gut, der Schrauber muß wirklich gut festgehalten werden. Das Bohrfutter hat keine Unwucht oder ähnliches, die Geschwindigkeit des 2ten Ganges reicht für die meisten Bohrungen aus.
Testergebnis: 5 Punkte

Umwelt
Da der LTX als Solo Version geliefert wurde, gab es keine Verpackung. Der Schrauber kommt (größtenteils) aus Deutschland
Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Wenn ich die Preise für Akku und Ladegerät dazurechne komme ich auf etwa 200€ was ein sehr guter Preis ist, für einen so starken Akkuscharuber aus Deutschland.
Testergebnis: 7 Punkte


Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Gewichtsverteilung

Positiv aufgefallen
Drehmoment

Verbesserungsvorschläge
Gewichtsverteilung optimieren, abnehmbares Bohrfutter

Mein Testurteil
Der SB 14,4 LTX ist ein sehr starker Akkuschlagschrauber, der ein sehr gutes Bohrfutter besitzt. Was stört und auch Kraft kostet, ist die Gewichtsverteilung.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 0 Punkte 0%
Handhabung: 4 Punkte 40%
Leistung: 5 Punkte 35%
Umwelt: 6 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 7 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 5,0 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Der Bomber
Beiträge: 1360
Registriert: 7. Jul 2010, 11:49
Wohnort/Region:

Re: Metabo SB 14,4 LTX

Beitrag von Der Bomber » 21. Okt 2011, 15:27

und das letzte
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

klassisch
Beiträge: 1434
Registriert: 11. Jul 2009, 15:05
Wohnort/Region:

Re: Metabo SB 14,4 LTX

Beitrag von klassisch » 22. Okt 2011, 19:44

Danke für den Test.
Eine Frage dazu, wenn gestattet: Paßt der Spannhals in eine Standard-Bohrständer mit 43mm Aufnahme?

Der Bomber
Beiträge: 1360
Registriert: 7. Jul 2010, 11:49
Wohnort/Region:

Re: Metabo SB 14,4 LTX

Beitrag von Der Bomber » 23. Okt 2011, 19:25

Habe ich nicht ausprobiert, muß ich nachmessen und das kann aber ca. 2 Wochen dauern

Antworten