Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Von der kaputten Dachrinne bis zum Loch im Zaun soll euch hier geholfen werden.

Moderator: Alfred

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14917
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von powersupply » 11. Sep 2020, 20:36

Dirk hat geschrieben:
11. Sep 2020, 18:25
ROTFL. :rotfl: Wie soll denn das gehen? :kp: :crazy:
Hast Du etwa geglaubt, dass der Rolladenkasten mitsamt Motor und Rolladenpanzer im schon beim Gebäuderohbau eingebaut wird? :kp:

- und im Falle eines defektes baut man das Fenster aus oder stemmt den Rolladekasten aus der Wand? :ducken:

PS

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13157
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Dirk » 11. Sep 2020, 23:17

D_Mon hat geschrieben:
11. Sep 2020, 19:01
Dirk hat geschrieben:
11. Sep 2020, 18:25
Jack-Rawstyle hat geschrieben:
11. Sep 2020, 15:05
aber ich dachte bei solchen Ziegelrolladenkästen wird der Motor und Panzer von außen durch den schlitz eingebaut?
ROTFL. :rotfl: Wie soll denn das gehen? :kp: :crazy:
Selber rotfl.
Das soll so gehen, wie es beispielsweise hier gezeigt wird. Sollte bei jedem anständigen raumseitig geschlossenen System möglich sein.

Kannst Dir den Kopfhammer selbst draufhauen. :rotfl:
:ducken:

Es grüßt
D.Mon
Mein Posting bezieht sich auf die hier gezeigten. Da geht das nicht.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13157
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Dirk » 11. Sep 2020, 23:18

powersupply hat geschrieben:
11. Sep 2020, 20:36
Dirk hat geschrieben:
11. Sep 2020, 18:25
ROTFL. :rotfl: Wie soll denn das gehen? :kp: :crazy:
Hast Du etwa geglaubt, dass der Rolladenkasten mitsamt Motor und Rolladenpanzer im schon beim Gebäuderohbau eingebaut wird? :kp:

- und im Falle eines defektes baut man das Fenster aus oder stemmt den Rolladekasten aus der Wand? :ducken:

PS
Dunkel ist deiner Worte Sinn.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14917
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von powersupply » 11. Sep 2020, 23:23

Dirk hat geschrieben:
11. Sep 2020, 23:17
Mein Posting bezieht sich auf die hier gezeigten. Da geht das nicht.
Und warum soll das nicht gehen. :kp:
Das ist, mal abgesehen vom Aufstemmen, die einzige Möglichkeit da beizukommen.

PS

Diletant
Beiträge: 16
Registriert: 7. Sep 2020, 14:06
Wohnort/Region: Oberbayern

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Diletant » 12. Sep 2020, 16:04

Auf den Bildern sieht man bei der unteren Rolladenkastenabdeckung Schlitze.
lines.JPG
Das ist die Revisionsöffnung die normalerweise von Innen zugänglich ist. Wenn die verputzt wurde muss man den Putz entlang dieser Linie entfernen. Ich kenne das aber nicht so das es verputzt wird, sondern ist ein Holzbrett in Wandfarbe oder ggf. mit Rauhfaser zugeklebt.

Aber ok warum nicht verputzen dann ist der Aufwand grösser wenn man mal ran muss ....

Zum Glück habe ich nur Bretter unten aber muste in 15 Jahren bereits an drei Rolläden (1 mal der Kondensator schlapp- oft ist gar nicht der Motor defekt - es gibt da infos im Internet- einer war falsch eingehängt, der hat sich nach 15 Jahren dann aus einer der Einhängefedern gelöst und einmal hat wahrscheinlich irgend ein Tier (1 Stock) ein Stück Fleisch in die Schiene geklemmt, da hat sich der Rolladen dann beim Abwicklen völlig verheddert weil er nicht weiter runterkam).

Bei den Schwiedereltern ist zweimal das Problem gewesen das sich das Stromkabel auch mit aufgewicklt hat...
Also da muss man öfters ran
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14917
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von powersupply » 12. Sep 2020, 16:29

Der markierte Bereich kann nicht die Revisionsöffnung sein.
Da ist ja der obere Fensterrahmen darunter.
Es kann natürlich auch sein, dass sich das markierte Element nach entfernen der Schrauben nach innen abziehen lässt. Je nachdem wie verputzt wurde. Die Gipser wird dieses Detail aber nicht gestört haben. :ducken:
Wenndas nich möglich ist und der Schlitz außen nicht als Zugang ausreicht muss zum Service wohl das perforierte Element demontiert werden.
Schöne neue Energiesparwelt....

PS

Schwarzfuss
Beiträge: 165
Registriert: 23. Sep 2008, 23:02
Wohnort/Region: Niedersachsen
Wohnort: Nähe Cuxhaven

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Schwarzfuss » 12. Sep 2020, 17:27

So wie es aussieht ist der Zugang auf jeden Fall von unten.
tmg7t49s.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Diletant
Beiträge: 16
Registriert: 7. Sep 2020, 14:06
Wohnort/Region: Oberbayern

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von Diletant » 12. Sep 2020, 18:08

powersupply hat geschrieben:
12. Sep 2020, 16:29
Der markierte Bereich kann nicht die Revisionsöffnung sein.
Da ist ja der obere Fensterrahmen darunter.

Das ist normal das die Klappe der Revisionsöffnung auf dem Fensterrahmen aufliegt, die wird innen nach unten runtergeklappt und hebt dann nach aussen vom Rahmen ab (zumindest bei mir). Die Frage ist natürlich ob der untere Deckel vor dem Stein aufhört-
det.JPG

wenn nicht dann klapt es nicht. Bei mit kratzt es rechts und lenks am Putz, wenn man die Revisionsöffnung aufmacht. Hier hängt es natürlich noch an dem Bauschaum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14917
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von powersupply » 12. Sep 2020, 19:30

Jack-Rawstyle hat geschrieben:
11. Sep 2020, 14:41
ich habe hier noch ein Bild von aussen, sieht wirklich so aus, als müsste ich die Führungsschienen abbauen, und es durch den Schlitz fummeln. :crazy:
Ja, das sieht zunehmend so aus, dass Du sie Führungsschienen und zusätzlich zu dem was der Herr im Video zeigt, an der Öffnung den Alurahmen abnehmen musst.
Oder eben aufstemmen. :ducken:

@Dilletant: Der Rolladenkasten den Du kennst und wie er bei mir auch verbaut ist ist auch asymmetrisch eingesetzt. Diese hier nicht, da die offensichtlich einem anderen Konstruktionsprinzip folgen.

PS

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12521
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Rollladenkasten öffnen / Revisionsöffnung

Beitrag von H. Gürth » 12. Sep 2020, 20:03

Es sollte doch möglich sein, anhand des Firmenlogos auf dem Kasten, oder den Bauunterlagen den Hersteller des Ziegelkasten zu ermitteln. Damit dann evtl. auch Montagehinweise.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Antworten