Hohlräume im Keller

Von der kaputten Dachrinne bis zum Loch im Zaun soll euch hier geholfen werden.

Moderator: Alfred

Antworten
mrt15
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 21. April 2017, 10:30
Wohnort/Region: Rhein-Main

Hohlräume im Keller

Beitrag von mrt15 » Montag 28. Dezember 2020, 16:57

Hallo Leute,
Wie hier zu sehen habe ich im Keller Hohlräume
20201228_164852.jpg
Diese möchte ich kostengünstig abdichten, um Staub und Ungeziefer einzudämmen.

Ich wollt Bauschaum oder sowas nehmen, etwas was man reinsprühen kann und sich dann erhärtet. Falls es Mäuse gibt sollte es nichts sein was den Nagern schmeckt. :crazy:

Irgendwelche Empfehlungen?

Vielen Dank und Gruß
Murat
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Schwarzfuss
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 23. September 2008, 23:02
Wohnort/Region: Niedersachsen
Wohnort: Nähe Cuxhaven

Re: Hohlräume im Keller

Beitrag von Schwarzfuss » Montag 28. Dezember 2020, 18:36

Mörtel?

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15409
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hohlräume im Keller

Beitrag von powersupply » Montag 28. Dezember 2020, 20:44

Hi
Mörtel o. ä. wäre mit Sicherheit geeignet.
Bauschaum ginge wahrscheinlich auch. Den nagen die Tierchen dann zwar an, überleben das aber offensichtlich nicht. So zumindest die Erfahrung vor ein paar Jahren in der Scheune. :ducken:
Was aber gegen Bauschaum sprechen könnte ist der Umstand, dass der auch schon mal drückt und nicht inbedingt Dauerfeuchtbeständig ist.

PS

MSG
Moderator
Beiträge: 5386
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Hohlräume im Keller

Beitrag von MSG » Montag 28. Dezember 2020, 20:57

Wenn es schnell gehen soll: Schnellzement und etwas Sand zusammen mischen.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13468
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 15:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Hohlräume im Keller

Beitrag von Dirk » Montag 28. Dezember 2020, 23:21

Riecht bestimmt gut, wenn die Tierchen dann nach dem letzten Bauschaum-Mahl da unten versterben und dann vor sich hin verwesen...
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15409
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hohlräume im Keller

Beitrag von powersupply » Dienstag 29. Dezember 2020, 02:57

Solange der Schaum nach oben hin dicht hält.
Es wird ja nicht gleich so schlimm werden wie in Dänemark mit den Nerzen die sie wieder ausgraben müssen. :brech:

PS

zimmy
Beiträge: 152
Registriert: Freitag 27. März 2020, 10:00
Wohnort/Region: Oßling

Re: Hohlräume im Keller

Beitrag von zimmy » Dienstag 29. Dezember 2020, 07:29

Mach es richtig, geh der Sache auf den Grund, aufhaken, Mörtel rein und dann verputzen.
Vielleicht vorher abklopfen und mit einem Stück Draht nach oben, unten und zur Seite prüfen wie groß der Kariesbefall ist, so kann man sich vorher schon einmal ein Bild machen welche Dimensionen dein Loch hat.
zimmy

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 829
Registriert: Mittwoch 29. August 2018, 16:24
Wohnort/Region: ME

Re: Hohlräume im Keller

Beitrag von the_black_tie_diyer » Dienstag 29. Dezember 2020, 12:34

Ich stimme da vollumfänglich zimmy zu!

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver aka @the_black_tie_diyer

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5440
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Franken

Re: Hohlräume im Keller

Beitrag von MrDitschy » Dienstag 29. Dezember 2020, 13:21

Würde auch erst mal prüfen und mit dem Material das Loch verschließen, aus dem die Wand besteht (oder ähnlichen SD-Wert).
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem":
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

mrt15
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 21. April 2017, 10:30
Wohnort/Region: Rhein-Main

Re: Hohlräume im Keller

Beitrag von mrt15 » Mittwoch 30. Dezember 2020, 01:51

zimmy hat geschrieben:
Dienstag 29. Dezember 2020, 07:29
.... prüfen wie groß der Kariesbefall ist, so kann man sich vorher schon einmal ein Bild machen welche Dimensionen dein Loch ...
Jo danke; auch allen anderen Hinweisgebern. Etwas aufwändiger aber nicht teurer. Ich versuch einen Sack zu ergattern.. auch nicht selbstverständlich heutzutage..

Antworten