Beton/Mörtelzusatzmittel gesucht

Von der kaputten Dachrinne bis zum Loch im Zaun soll euch hier geholfen werden.

Moderator: Alfred

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11926
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Beton/Mörtelzusatzmittel gesucht

Beitrag von H. Gürth » 13. Mai 2019, 17:39

Lt. Datenblatt :

Hohe Druckfestigkeit,kann durch
Geh- und Fahrverkehr beansprucht
werden
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 527
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern

Re: Beton/Mörtelzusatzmittel gesucht

Beitrag von D_Mon » 13. Mai 2019, 17:46

"Stuhlrollenfest ab 3 mm" (... ich gehmal davon aus, in der Fläche.)
Hubwagen an der frei auslaufenden Kante ist noch mal eine andere Nummer.
Wenn's hält ist ja gut, aber ich bin doch etwas skeptisch.
Falls die Kante nicht halten sollte, könnte man vielleicht am Rampenbeginn ein Stahlprofil nehmen und spachteln erst ab einer gewissen Mindestdicke.
--
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin.
Ich lache über Euch, weil Ihr alle gleich seid.
(Kurt Cobain, †1994)

wink
Beiträge: 903
Registriert: 5. Mär 2011, 16:26
Wohnort/Region: Altbayern
Wohnort: Altbayern

Re: Beton/Mörtelzusatzmittel gesucht

Beitrag von wink » 14. Mai 2019, 07:18

D_Mon hat geschrieben:
13. Mai 2019, 16:40
Auch wenn da der Hubwagen darüber fährt ?
Lt. Datenblatt keine Einschränkung. Getestet hab ichs noch nicht, die Masse trocknet zum Teil noch.

@H. Gürth: Das Zitat ist aber von deinem Spachtel?
Meiner ist glaub ich von Baumit. Bin mir nicht mehr sicher. Der Händler hatte zwei da und ich hab das hochwertigere genommen (Ja, war auch teurer...)
Der hat sogar extra den Hersteller angerufen ob das für meine Anwendung geht. Angeblich ja.

Langzeiterfahrungen folgen wie gesagt später.
MfG
Christoph

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11926
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Beton/Mörtelzusatzmittel gesucht

Beitrag von H. Gürth » 14. Mai 2019, 08:37

@H. Gürth: Das Zitat ist aber von deinem Spachtel?
Stammt aus dem Datenblatt PCI Repafix
Alternative wär dann noch PCI Nanocret

Dass das aber noch immer nicht trocken ist erscheint mir etwas seltsam. Lt. Hersteller nach 24 Std. begehbar. Bei meiner Treppe war das jedenfalls so.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

wink
Beiträge: 903
Registriert: 5. Mär 2011, 16:26
Wohnort/Region: Altbayern
Wohnort: Altbayern

Re: Beton/Mörtelzusatzmittel gesucht

Beitrag von wink » 14. Mai 2019, 08:48

Bei meinem ist nichts angegeben. Ich hab ja auch nicht das PCI Zeug genommen.

Stand gestern Abend ist die Fläche an den Stellen, wo die Schichtstärke größer ist, noch sichtbar dunkler.
Hart und begehbar war das nach ~24h auch. Aber voll belastbar vermutlich noch nicht.
Hängt vermutlich mit dem Kunststoffzusatz zusammen.
MfG
Christoph

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11926
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Beton/Mörtelzusatzmittel gesucht

Beitrag von H. Gürth » 14. Mai 2019, 09:52

Bei meinem ist nichts angegeben. Ich hab ja auch nicht das PCI Zeug genommen.
Dass ich in meinem Beitrag von PCI Repafix geschrieben hatte, ist aber angekommen ?
Was auf anderen Packungen steht, kann ich nicht beurteilen, weiss ja nicht mal was verarbeitet wurde :mrgreen:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

wink
Beiträge: 903
Registriert: 5. Mär 2011, 16:26
Wohnort/Region: Altbayern
Wohnort: Altbayern

Re: Beton/Mörtelzusatzmittel gesucht

Beitrag von wink » 14. Mai 2019, 13:01

H. Gürth hat geschrieben:
14. Mai 2019, 08:37
Lt. Hersteller nach 24 Std. begehbar. Bei meiner Treppe war das jedenfalls so.
Meine Antwort bezog sich insbesondere auf diesen Teil deiner Antwort ;-)
MfG
Christoph

wink
Beiträge: 903
Registriert: 5. Mär 2011, 16:26
Wohnort/Region: Altbayern
Wohnort: Altbayern

Re: Beton/Mörtelzusatzmittel gesucht

Beitrag von wink » 16. Mai 2019, 08:31

Aktueller Zwischenstand: rein farblich ist der Batz jetzt komplett durchgehärtet.
Die volle Endfestigkeit wird er aber vermutlich noch nicht haben.

Bisher keine Risse, Ausbrüche etc. Auch nicht am Rand, wo der Anschluss zu einer Betonnbodenplatte erfolgt ist. Das stimmt mich vorsichtig optimistisch dass der Spachtel funktioniert.


Ein erster Test mit Hubwagen und etwa 200kg Stahl verlief auch positiv.
MfG
Christoph

Antworten