Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Von der kaputten Dachrinne bis zum Loch im Zaun soll euch hier geholfen werden.

Moderator: Alfred

Antworten
M_R
Beiträge: 59
Registriert: 16. Mai 2009, 11:06
Wohnort/Region:

Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von M_R » 16. Apr 2018, 19:32

Hallo Gemeinde,

es geht um Folgendes, ich will in kürze zu meinen neuen Nachbarn eine Art Lärmschutzwand ziehen.
Derzeit ist dort ein geschweißter Drahtzaun an verzinkten einbetonierten dickwandigen Rohren ( 36 mm ) befestigt. Da die Pfosten ziemlich standfest im Beton stehen, wollte ich diese gleich als Grundbefestigung nutzen.
Die Pfosten im Abstand von 2,30 m sind 1,25 m hoch, der Sichtschutz sollte jedoch mind. 1,80 bis 2,00 m hoch werden.
Meine Idee ist, beidseitig an jedes Rohr zwei Dachlatten mit durchgehenden Schrauben zu befestigen und daran dann getränkte Dielen schrauben, zum Schluss noch eine ordentliche Abdeckung oben drauf.
Ich denke das ist stabil genug und hält in sich, vielleicht hat aber noch jemand eine bessere Idee, evtl. mit Schellen, Bügeln o.ä.
Danke für alle Tipps.

Grüße

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 392
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern

Re: Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von D_Mon » 16. Apr 2018, 21:11

Dachlatten? Und da eine flächige Schalung (wohl eher nicht aus Dielen sondern aus Brettern) drauf?

Ohne die Situation vor Ort zu kennen, würde ich da sofort hinterfragen, ob das die Windlasten aufnehmen kann. Die Fläche, deren Windlasten jeder mit Dachlatte verlängerte Pfosten aufnehmen muss, ist 4,1 bis 4,6 m2 groß.

Und was genau meinst Du mit "dickwandigen" Rohren 36mm?

Gruß
D.Mon

PS: Mal abgesehen davon, dass du zwar vielleicht einen Sichtschutz bauen kann, mit Lärmschutz hat das aber nix zu tun.
--
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin.
Ich lache über Euch, weil Ihr alle gleich seid.
(Kurt Cobain, †1994)

Dev
Beiträge: 541
Registriert: 10. Sep 2009, 21:50
Wohnort/Region: SE

Re: Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von Dev » 16. Apr 2018, 21:45

D_Mon hat geschrieben:Die Fläche, deren Windlasten jeder mit Dachlatte verlängerte Pfosten aufnehmen muss, ist 4,1 bis 4,6 m2 groß.
Und für richtige Lärmschutzwände nimmt man normalerweise 1,45 kN/m^2 an Windlast an.
Aber das sollte kein Problem sein. Und zwar deswegen:
Und was genau meinst Du mit "dickwandigen" Rohren 36mm?
Die Rohre werden eine Wandstärke von 36 mm haben. Wie soll man das denn sonst verstehen? :mrgreen:

Wenn ich ansonsten mal die obige Lastannahme verwende und als Rohr 36mm mit 2mm Wandstärke annehme, komme ich überschlägig auf 200 mm Durchbiegung an der Spitze der Rohre!

Als Lärmschutz ist die Holzbeplankung aber wirklich ungeeignet, weil die Oberfläche schallhart ist und nichts absorbiert. Dafür sind andere Materialien besser geeignet, z.B. Gabionen.

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 392
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern

Re: Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von D_Mon » 16. Apr 2018, 22:00

Dev hat geschrieben:
D_Mon hat geschrieben:Die Fläche, deren Windlasten jeder mit Dachlatte verlängerte Pfosten aufnehmen muss, ist 4,1 bis 4,6 m2 groß.
Und für richtige Lärmschutzwände nimmt man normalerweise 1,45 kN/m^2 an Windlast an.
Weißt Du wie der TS wohnt?
Stichwort: Windlastzonen, örtliche Faktoren etc.
--
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin.
Ich lache über Euch, weil Ihr alle gleich seid.
(Kurt Cobain, †1994)

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10979
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von Dirk » 16. Apr 2018, 22:04

Dev hat geschrieben:Dafür sind andere Materialien besser geeignet, z.B. Gabionen.
Sorry, aber sowas häßliches stellt man dem Nachbarn nur vor die Nase, wenn man unbedingt einen neuen Feind braucht. :brech:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12910
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von Alfred » 17. Apr 2018, 07:49

auch mal prüfen ob es von der Gemeinde Vorschriften über Zäune/Abtrennungen gibt, bei uns z.B. erlaubt eine "Einfriedungssatzung" keine hohen Zäune über eine bestimmte Höhe.
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

norinofu
Beiträge: 984
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von norinofu » 17. Apr 2018, 10:16

Auch interessant, wem gehört der bestehende Zaun und wo genau steht er, also komplett. inkl. Fundamente auf dem Grundstück des Zauneigentümers oder direkt auf der Grenze?
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

M_R
Beiträge: 59
Registriert: 16. Mai 2009, 11:06
Wohnort/Region:

Re: Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von M_R » 17. Apr 2018, 20:13

Hallo,

also der Zaun steht auf meinem Grundstück, die Rohre sind 36 mm Durchmesser mit 3 mm Wandstärke und sind ca. 70 - 80 cm im Bodenfundament eingelassen, die stehen bombenfest. Von daher hätte ich keine Bedenken, außerdem liegen wir windgeschützt direkt am Wald.
Vor dem Zaun innen steht noch eine hohe Hecke, deswegen ist die Optik auch nicht unbedingt von Belang, ob sie nun dem Nachbar gefällt ist mir Wumpe ... es geht nur um eine bessere Schalldämmung.

Naja, eine Möglichkeit ist mir noch eingefallen, evtl. Aluprofile anschrauben und die Bretter direkt von oben einschieben, fertig.

norinofu
Beiträge: 984
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von norinofu » 18. Apr 2018, 12:59

Also wenns um Schallschutz geht, wirst du mit ein paar Berttern auf Dachlatten oder Aluprofilen nicht weit kommen, sonst würden die nur sowas entlang von Autobahnen bauen :wink:
Da brauchst du schon etwas mehr Masse und eine Oberfläche, die den Schall zurückstreut.
Da sind die von Dev genannten Gabionen schon geeignet, die gibt es durchaus auch in schön(er) als bei wikipedia gezeigt, es bleiben aber immer Steine hinter Gittern.

Aber Achtung die werden ggf. von deiner Gemeinde als Einfriedung anders gewertet als Zäune und Pflanzen.

Alternativ gleich eine Gartenamuer aus Steinen.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 392
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern

Re: Sichtschutz an alte Zaunpfosten - Idee gesucht

Beitrag von D_Mon » 18. Apr 2018, 18:52

Dass eine Bretterwand mit Lärmschutz nix zu tun hat, hab ich ja ganz oben schon geschrieben.

Gabionen werden in manchen Gebieten aus Gründen des Umweltschutzes von öffentlichen Stellen sogar ausdrücklich befürwortet.

Gruß
D.Mon
--
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin.
Ich lache über Euch, weil Ihr alle gleich seid.
(Kurt Cobain, †1994)

Antworten