125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
KingKong069
Beiträge: 273
Registriert: 22. Aug 2016, 16:23
Wohnort/Region: Frankfurt

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von KingKong069 » 17. Jul 2019, 19:05

Matthias_T hat geschrieben:
17. Jul 2019, 11:47
zumal speziell Fein eine doch sehr überschaubare Auswahl an Geräten hat
Soweit ich es munkeln hören habe, ist das nur noch so.
Wer weiß, vielleicht ist das Verhältnis von Festool und Fein in naher Zukunft nicht nur einseitig.

Bei den Akkus wird es glaube ich auch noch eine Weile dauern bis alle die 21700 im Programm haben. Ich behaupte mal Makita wird einige zeit noch dauern, leider. Nen 21700 fände ich für meinen DGA506 recht nice.

Gruß

Ein_Gast
Beiträge: 1039
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von Ein_Gast » 17. Jul 2019, 19:21

KingKong069 hat geschrieben:
17. Jul 2019, 19:05
Wer weiß, vielleicht ist das Verhältnis von Festool und Fein in naher Zukunft nicht nur einseitig.
Es wundert mich, dass Festool überhaupt einen Winkelschleifer bringt, da die sonst fast nur im Holz- und Trockenbau unterwegs sind. Auf der anderen Seite wüsste ich nicht, was Fein für den Metallbau übernehmen sollte. Eine Oberfräse oder Kreissäge passt da nicht wirklich rein.

KingKong069
Beiträge: 273
Registriert: 22. Aug 2016, 16:23
Wohnort/Region: Frankfurt

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von KingKong069 » 17. Jul 2019, 19:43

Wer sagt, dass Fein sich nur im traditionellen Metallbereich bleiben wollen?

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12363
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von H. Gürth » 17. Jul 2019, 19:55

Eine Oberfräse oder Kreissäge passt da nicht wirklich rein.
Och, hatte FEIN alles schon im Programm. Wurde nur nicht gepflegt. :mrgreen:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

HAL242
Beiträge: 1839
Registriert: 28. Apr 2011, 21:51
Wohnort/Region: Thueringen

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von HAL242 » 17. Jul 2019, 20:02

Bei mir hat die Tage der Metabo WB 18 LTX BL 125 Quick Einzug gehalten. Habe mich ja lange davor gescheut, mir einen Akku WS zu holen zwecks eventuell zu wenig Leistung. Bin aber echt positiv überrascht, der macht ordentlich was mit, habe die Tage ein 140er UNP ratzifatzi durchtrennt. Jetzt sind noch ein paar 8 Ah LiHDs eingetroffen, sollte ein gute Kombi sein. Die recht schlanke Bauform find ich auch super. Was ich allerdings nicht begreife, ist der deutlich höhere Preis des WPB gegenüber dem WB, nur durch den Totmannschalter, andere Unterschiede kann ich nicht erkennen. Klar, wo es vorgeschrieben wird, machts Sinn, aber ich finds einfach nur lästig und habe mich ganz klar dagegen entschieden.

Benutzeravatar
michaelhild
Beiträge: 2117
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im-sonnigen-LDK
Kontaktdaten:

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von michaelhild » 18. Jul 2019, 09:12

Ein_Gast hat geschrieben:
17. Jul 2019, 19:21
Es wundert mich, dass Festool überhaupt einen Winkelschleifer bringt, ...
Das Ding wird hauptsächlich als Antrieb für deren Diamantschneidsystem gedacht sein. Erkennt man auch an Ausrichtung des Getriebekopfes zum Akku, primär zum trennen gedacht.
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 4706
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unterfranken

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von MrDitschy » 18. Jul 2019, 14:49

Festool Winkelschleifer gibt es aber schon recht lange und sind für manche Schleifarbeiten unverzichtbar .... haben früher auf dem Bau damit zumindest schon zu genügen geschliffen.
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

"Ein" Akku/Akkusystem und Akkuadapter:
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

flat12
Beiträge: 760
Registriert: 19. Apr 2014, 12:35
Wohnort/Region: Muc

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von flat12 » 18. Jul 2019, 23:42

Inwiefern ein Akku-Trennsystem sinnvoll ist, wenn ich doch eh am Staubsauger "hänge“ ist mir irgendwie unklar ...

Der Festool Akku-Winkelschleifer sieht dem Fein schon sehr ähnlich. Die Akkus im Set haben ebenfalls 5.2 Ah - sind da die gleichen Zellen verbaut wie bei Fein?

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 4706
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unterfranken

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von MrDitschy » 19. Jul 2019, 06:41

flat12 hat geschrieben:
18. Jul 2019, 23:42
Inwiefern ein Akku-Trennsystem sinnvoll ist, wenn ich doch eh am Staubsauger "hänge“ ist mir irgendwie unklar ...
Man hängt wenn ja eher nur bei Werkstatt- oder Innenraumarbeiten am Staubsauger, aber es gibt eben auch noch genügend Außenarbeiten am Bau, bei denen meist kein Staubsauger zum Einsatz kommt .... zumindest auf Gerüsten schleppten wir den nie mit (da musste ein Staubsack genügen, heute wäre sicher ein kleiner Akku-Staubsauger hilfreich).
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

"Ein" Akku/Akkusystem und Akkuadapter:
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
michaelhild
Beiträge: 2117
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im-sonnigen-LDK
Kontaktdaten:

Re: 125mm Akku-Winkelschleifer gesucht

Beitrag von michaelhild » 19. Jul 2019, 09:38

Draußen hab ich am Trenn- und dem Schleifsystem auch immer nen Sauger dran. Sonst verstaubt man je den ganzen Umkreis und sieht hinterher aus wie Sau. Je nach Wind, verteilt sich der Dreck ja über zig Meter.
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

Antworten