News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Benutzeravatar
ellhel
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 19. August 2012, 11:22
Wohnort/Region: Nordpfalz

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von ellhel » Freitag 23. August 2019, 09:45

Hallo,

Reißbrett war sarkastisch gemeint. Nicht wörtlich nehmen Ich arbeite selbst mit CAD. Interessant ja, aber mich stört die Bindung an ein System eines Herstellers. Da können die fürs Zubehör einfach nehmen was Sie wollen... siehe Fein Multimaster oder auch andere.

Multitools sind tolle Maschinen. Aber die Sägeblätter, das ist Abzocke. Und in die Richtung geht dann auch X-Lock... ganz bestimmt.

Liebe Grüße
Helmut
Zuletzt geändert von ellhel am Freitag 23. August 2019, 09:51, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5190
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unnerfranken

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von MrDitschy » Freitag 23. August 2019, 09:49

powersupply hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 08:52
Moin
ellhel hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 08:45
Ohne undenkbar, ich bin mal gespannt auf die Neuen, weil Durchzug fehlte den Akku Winkelschleifern noch immer gegen die Stromkonkurrenz. Das Gute... in der Firma kann ich testen.
Welche konntest Du denn schon testen?
Der aktuelle Fein ist so leistungsfähig wie jede 1200W Netzmaschine und der DCG414 toppt das nochmal deutlich.
Das wollte ich auch gleich fragen.
Also welche Hersteller und welche genauen Maschinenbezeichnungen wurden denn in Akku gegen Kabel getestet?
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem":
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
ellhel
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 19. August 2012, 11:22
Wohnort/Region: Nordpfalz

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von ellhel » Freitag 23. August 2019, 09:55

Hallo,

also ich arbeite mit der Bosch GWS 18-125 V-Li.

Liebe Grüße
Helmut

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15073
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von powersupply » Freitag 23. August 2019, 10:15

Meine persönliche Wertung hinsichtlich der Leistung lautet Bosch, Metabo, Fein und an der Spitze Dewalt mit der DCG414.
Milwaukee wird sich ähnlich wie die Dewalt einsortieren.
Ich vermute mal, dass deswegen Bosch auch schon nach kurzer Zeit mit der Biturbo nachlegt. :glaskugel:

PS

Benutzeravatar
Do-it-myself
Beiträge: 699
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 12:51
Wohnort/Region: Reutlingen

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von Do-it-myself » Freitag 23. August 2019, 10:48

ellhel hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 09:45
...Da können die fürs Zubehör einfach nehmen was Sie wollen... siehe Fein Multimaster oder auch andere.

Multitools sind tolle Maschinen. Aber die Sägeblätter, das ist Abzocke. Und in die Richtung geht dann auch X-Lock... ganz bestimmt.

Liebe Grüße
Helmut
Starlock Sägeblätter für einen Multimaster gibt es nicht nur von Fein, sondern auch von Bosch.

Beim X-Lock-System sieht es ganz anders aus. Da werden Scheiben von Bosch, Dronco, Pferd, Tyrolit bereits hergestellt und weitere sind nicht ausgeschlossen.
Ake, Alpen-Maykestag, ASW-Wekador, Athlet, Hawera/Bosch, Heller, Jepson, Karnasch, Spax, Wera, Wiha...

Benutzeravatar
HeikoB
Beiträge: 4868
Registriert: Montag 15. September 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von HeikoB » Freitag 23. August 2019, 12:43

...X-Lock und Starlock sind die interessantesten Werkzeug Entwicklungen des 21. Jahrhunderts.
X-LOCK vielleicht, aber was ist denn an Starlock so besonders?
Gruß Heiko

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von Brandmeister » Freitag 23. August 2019, 17:06

HeikoB hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 12:43
...was ist denn an Starlock so besonders?
Würde mich auch mal interessieren, aber vielleicht war das Jahrhundert in der Beziehung nur mies. Abgesehen davon, dass Starlock mit ziemlich vielen Hersteller kompatibel ist und es die Chance hat so etwas wie das SDS oder der T-Schaft der Oszis zu werden. Vielleicht gibt es ja kurz vor Ende des Patentablaufs auch Lizenzbauten, die SL plus und SL max aufnehmen können. Wenn die Kraftübertragung Antrieb/Werkzeug ja um so viel besser ist, wie sie sein soll müssten sich ja Interessenten dafür finden lassen. Ab dann wäre es vielleicht auch interessant seinen Prä-Starlock Oszillierer gegen ein Plus oder Max Modell zu tauschen.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Ein_Gast
Beiträge: 1278
Registriert: Sonntag 16. Juli 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von Ein_Gast » Freitag 23. August 2019, 17:11

Brandmeister hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 17:06
Ab dann wäre es vielleicht auch interessant seinen Prä-Starlock Oszillierer gegen ein Plus oder Max Modell zu tauschen.
Die Prä-Starlock-Teile können, solange es sich um Geräte von Fein handelt, sowieso schon SL-Plus. Das dürfte auf blaue Boschgeräte auch zutreffen. Nur die alten Geräte mit dem Lochkranz sind auf das "normale" SL angewiesen.

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von Brandmeister » Freitag 23. August 2019, 17:54

Ein_Gast hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 17:11
...Nur die alten Geräte mit dem Lochkranz sind auf das "normale" SL angewiesen.
Und da liegt der Hase im Pfeffer...
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5190
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unnerfranken

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von MrDitschy » Samstag 24. August 2019, 05:28

Das normale Starlock ist eben für alle Hersteller mit alten Aufnahmen, passt doch.

Do-it-myself hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 10:48
Starlock Sägeblätter für einen Multimaster gibt es nicht nur von Fein, sondern auch von Bosch.
Berner und Würth (Bosch) vertreibt z.B. auch noch Starlock ...

HeikoB hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 12:43
...X-Lock und Starlock sind die interessantesten Werkzeug Entwicklungen des 21. Jahrhunderts.
X-LOCK vielleicht, aber was ist denn an Starlock so besonders?
Starlock wird erst ab Starlock-plus besonders, und das ist eben die vereinfachte Wechselaufnahme ohne Spanndorn. :wink:
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem":
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Antworten