News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Redaktion
Beiträge: 582
Registriert: 17. Mai 2011, 10:49
Wohnort/Region: Stuttgart

News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von Redaktion » 4. Jun 2019, 23:16

bosch-biturbo.jpg
Handwerker müssen hohe Qualität unter enormem Zeitdruck abliefern, um sich im Wettbewerb zu behaupten. Mit Profiwerkzeugen von Bosch sollen sie sicher arbeiten und ihre Produktivität im Arbeitsalltag steigern können. Dazu baut der Hersteller sein Portfolio kontinuierlich aus.

Siehe: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Brandmeister
Beiträge: 2078
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von Brandmeister » 5. Jun 2019, 05:12

Und wann kommen die Testbiturbos für Werkzeugnews-Forum :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ?!
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

norinofu
Beiträge: 1174
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von norinofu » 5. Jun 2019, 09:21

Gute Idee, die GKS 18V-68 GC Professional wäre gerade super fürs neue Gartenhäuschen :mrgreen:
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Benutzeravatar
HeikoB
Beiträge: 4749
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von HeikoB » 5. Jun 2019, 09:47

norinofu hat geschrieben:
5. Jun 2019, 09:21
Gute Idee, die GKS 18V-68 GC Professional wäre gerade super fürs neue Gartenhäuschen :mrgreen:
Zu der habe ich mir gerade das Dewalt Flexvolt gegenüber in Wormdrive Bauweise bestellt da würde mich der Vergleich auch interessieren :flex:
Ansonsten bin ich auf die Akkutauchsäge gespannt :top:
Gruß Heiko

-Zoli-
Beiträge: 975
Registriert: 20. Apr 2014, 18:01
Wohnort/Region: Budapest

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von -Zoli- » 5. Jun 2019, 16:16

Zweites Beispiel ist der SDS-max-Hammer GBH 18V-45 C Professional, der leichteste Akku-Bohrhammer seiner Klasse. Er bietet mit 12,5 Joule dieselbe Schlagleistung wie der 1.500 Watt starke GBH 8-45 DV Professional, ist mit dem ProCore18V 8,0 Ah-Akku allerdings nochmals 695 Gramm leichter
Also das Method, um mehr Akkugeräte verkaufen zu können wird: Die Netzgeräte gar nicht weiterzuentwickeln.
Weil es nämlich mit sicherheit möglich wäre die Netzgeräte mit Invertermotoren zu versehen, die dann leichter werden könnten als diese Akkugeräte.
Weil wenn man nämlich damit rechnet, daß die Schlagmechanismen schon seit Jahren Gewichtoptimiert sind, dann das Motor ist der einzige Teil wovon die Gewichtserspahrung kommen kann.
Ich bin neugierig wie gut der Staubschutz, und Reparaturfreundlichkeit bei den neuen Motoren ausschaut.
Ich hoffe daß jmnd. darüber irgendwo schöne Bilder oder Videos machen wird.

Benutzeravatar
chevyman
Beiträge: 5765
Registriert: 2. Jun 2005, 19:56
Wohnort/Region: Krefeld
Wohnort: Krefeld

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von chevyman » 5. Jun 2019, 17:52

-Zoli- hat geschrieben:
5. Jun 2019, 16:16
Ich bin neugierig wie gut der Staubschutz, und Reparaturfreundlichkeit bei den neuen Motoren ausschaut.
Ich hoffe daß jmnd. darüber irgendwo schöne Bilder oder Videos machen wird.
Die wenigsten Käufer schrauben ein neues Elektrowerkzeug (oder eine Waschmaschine) erst mal auf, um rein zu sehen. :ducken:
Gruß Steffen

Growing old is mandatory, growing up is optional...

Benutzeravatar
michaelhild
Beiträge: 1905
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im-sonnigen-LDK
Kontaktdaten:

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von michaelhild » 5. Jun 2019, 18:13

Ja Biturbo, ja yes, Biturbo genau, brauch ich. :crazy:

Blödsinnige Bezeichnung. Steckt da ein Verbennungsmotor mit Aufladung drin oder was?
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

Benutzeravatar
m_karl
Beiträge: 796
Registriert: 20. Jun 2015, 21:07
Wohnort/Region: AT Salzburg

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von m_karl » 5. Jun 2019, 18:47

michaelhild hat geschrieben:
5. Jun 2019, 18:13
Ja Biturbo, ja yes, Biturbo genau, brauch ich. :crazy:

Blödsinnige Bezeichnung. Steckt da ein Verbennungsmotor mit Aufladung drin oder was?
Mit doppelter Aufladung.

-Zoli-
Beiträge: 975
Registriert: 20. Apr 2014, 18:01
Wohnort/Region: Budapest

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von -Zoli- » 5. Jun 2019, 18:58

chevyman hat geschrieben:
5. Jun 2019, 17:52
-Zoli- hat geschrieben:
5. Jun 2019, 16:16
Ich bin neugierig wie gut der Staubschutz, und Reparaturfreundlichkeit bei den neuen Motoren ausschaut.
Ich hoffe daß jmnd. darüber irgendwo schöne Bilder oder Videos machen wird.
Die wenigsten Käufer schrauben ein neues Elektrowerkzeug (oder eine Waschmaschine) erst mal auf, um rein zu sehen. :ducken:
Dieser forum ist für Werkzeug-Maniaker, und Tester, also ich hoffe daß mindestens einige wenige das machen werden. Oder wenn nicht hier dann irgendwo anders. Das Reklamgeschwafel kann man nämlich überall lesen, aber was ein Gerät wirklich ausmacht, sind die Kleine Einzelheiten, die die Qualität ausmachen. Übrigens die Zerlegungswideos und Fotos interessieren dann wie ich sehe auch wesentlich mehr Menschen als die "Das ist eine Bohrmaschine, und es bohrt, wudervoll, Test Bestanden" ähnliche vorstellungen.


Biturbo:
Ja man hätte -wenn,scheinbar sehr oft Marketing wichtiger als die inhalte sind- mindestens eine Name wählen können was etwas mit Elektronik zu tun hat.

Benutzeravatar
chevyman
Beiträge: 5765
Registriert: 2. Jun 2005, 19:56
Wohnort/Region: Krefeld
Wohnort: Krefeld

Re: News: Bosch Biturbo-Akkuwerkzeuge

Beitrag von chevyman » 5. Jun 2019, 19:17

Wenn man ein neues Gerät selber aufschraubt, dann hat sich das mit der Garantie erledigt. Bei Markenwerkzeugen sind heute 3 Jahre gängig. So viel Neugierde, daß man darauf verzichtet - besonders wenn man das Teil selbst bezahlt hat - ist nicht unbedingt vernünftig...
Gruß Steffen

Growing old is mandatory, growing up is optional...

Antworten