Akku-Heizjacken Metabo

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Benutzeravatar
13erSchlüssel
Beiträge: 624
Registriert: 10. Jul 2015, 14:14
Wohnort/Region: Wetteraukreis

Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von 13erSchlüssel » 19. Nov 2018, 19:41

Hallo zusammen,

ich bin selbst recht kälteunempfindlich. Ich überlege aber, meiner Freundin so eine Jacke zu schenken. Hier meine Fragen zu den Heizjacken:
- Machen die wirklich richtig warm?
- Wie lange hält die Wärmeversorgung?

Vorhanden wären 2AH- und 5,2AH-Akkus.

powersupply
Beiträge: 12815
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von powersupply » 19. Nov 2018, 20:32

Hi
Ich habe einen Hoodie von Milwaukee. Der heizt nur vorne oben und hinten oben.
In windigen Verhältnissen bleibt davon fast nix übrig. In kühlen Innenräumen ohne Durchzug reicht Stufe 1 von 3 locker aus.
Wenn alle Metabo Jacken die selben Features mitbringen wie in dem verlinkten Video gezeigt sind sie ihren Preis auf jeden Fall Wert.
Insbesondere den Handwärmer und die zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten für das Handy und auch ein längeres Anschlusskabel für den Akku hatte ich vermisst.
Verabschiede dich auch von dem Gedanken einen 5,2Ah Akku zu benutzen. Das ist ein viel zu großer Klumpen an der Seite dran.

www.youtube.com/watch?v=RCM967Yvf9M

PS

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11780
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von Dirk » 19. Nov 2018, 22:10

13erSchlüssel hat geschrieben:
19. Nov 2018, 19:41
- Machen die wirklich richtig warm?
Ja, die wird richtig warm. Ich schalte die meist relativ schnell von Hand aus der Aufheizphase in die nächstniedrigere Stufe zurück.
- Wie lange hält die Wärmeversorgung?
So lange, wie der Akku hält!?
Vorhanden wären 2AH- und 5,2AH-Akkus.
Unterm Strich schwierig zu sagen, weil ich mittlerweile 3,1Ah LiHD darin benutze. Doppelreihige Akkupacks wären mir zu großvolumig. Gibt ja sogar schon einreihige 4Ah-LiHD.
Es gibt zur Heizjacke auch schon einen Testbericht im Test-Unterforum, einfach mal lesen. Die Heizjacke gibt es mittlerweile in einer aktualisierten Version, die hat glaube ich noch mehr Heizpads. Ich kann sie auf jeden Fall empfehlen.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

powersupply
Beiträge: 12815
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von powersupply » 20. Nov 2018, 03:01

Moin
13erSchlüssel hat geschrieben:
19. Nov 2018, 19:41
- Wie lange hält die Wärmeversorgung?
Hatte ich vergessen darauf einzugehen.
Der Hoodie, nur von dem kann ich reden hatte bei Vollgas mit seinen 4 Heizpads etwa 7,5Wh aus dem Akku gezogen. Das entspricht bei einem 10,8V 2Ah Akku(ca 10V an der Jacke) eine Laufzeit von knapp über 2 Stunden. Bei einer Jacke mit zusätzlich Handwärmern dürfte die Laufzeit dann unter 2Stunden fallen.
Bei Versorgung mit echten 12V aus einem 18V Akku mit aufgesetztem Spannungswandler ist die Wärmeabgabe etwas höher, wobei man da natürlich auch etwas eher zurückschalten kann.

PS

Dietrich
Moderator
Beiträge: 6439
Registriert: 26. Jan 2004, 18:24
Wohnort/Region: MTK
Kontaktdaten:

Re: Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von Dietrich » 21. Nov 2018, 20:46

Hallo,

Heizjacke neues Modell in schwarz funktioniert super, lediglich der 5Ah ist ein bischen zu dick, Kollege verwendet den kleinen 3Ah auch er ist sehr zufrieden.
Wenn überhaupt habe ich nach 5 min nur noch die kleinste Stufe drin.
Gruß Dietrich

www.holz-seite.de

Werkzeug made in Germany, eine Klasse für sich

mirk
Beiträge: 888
Registriert: 2. Nov 2006, 15:42
Wohnort/Region: MYK

Re: Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von mirk » 22. Nov 2018, 09:15

Ich nutze das neue Modell der Heizjacke mit LiHD ~3,5Ah größer sollte der Akku nicht sein da sonst die Jacke einseitig schwer wird.
Trage die Jacke wirklich gerne für mich ist es aber nur eine Übergangsjacke da die Isolierung im Winter für die Verhältnisse in der Eifel zu dünn ist.
Die Verarbeitung der Jacke ist wirklich Top, gewaschen habe ich sie noch nicht. Habe ein wenig angst das die Elektronik die Grätsche macht.
Grüße Mirko

Benutzeravatar
michaelhild
Beiträge: 1906
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im-sonnigen-LDK
Kontaktdaten:

Re: Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von michaelhild » 22. Nov 2018, 09:37

Das ist genau der Punkt, warum ich mich vor so Jacken scheue.
Irgendwann müssen die gewaschen werden und ob die das wirklich überleben.....
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

Benutzeravatar
Kony
Beiträge: 405
Registriert: 6. Sep 2013, 18:53
Wohnort/Region: Badisch-Franken

Re: Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von Kony » 22. Nov 2018, 11:17

Wie wäre es die Jacke zu "reinigen", anstatt zu Waschen. Wird dann mit Dampf und Chemie gemacht, soweit ich weiß.
Gruß
Kony

Benutzeravatar
13erSchlüssel
Beiträge: 624
Registriert: 10. Jul 2015, 14:14
Wohnort/Region: Wetteraukreis

Re: Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von 13erSchlüssel » 22. Nov 2018, 12:32

Vielen Dank für Eure Antworten. Werde mal schauen....

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11926
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Akku-Heizjacken Metabo

Beitrag von H. Gürth » 22. Nov 2018, 13:07

Wie wäre es die Jacke zu "reinigen", anstatt zu Waschen. Wird dann mit Dampf und Chemie gemacht, soweit ich weiß.
Hier mal das "Pflegeetikett" aus der Milwaukee Jacke.
Im Begleittext steht ausdrücklich: Keine Chem-Reinigung, keine Trockenreinungsmittel.
Dürfte bei Metabo auch nicht anders sein.
Heizjacke.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Antworten