Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

sLindi
Beiträge: 87
Registriert: 12. Jan 2017, 23:44
Wohnort/Region: AT_OOE

Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von sLindi » 3. Nov 2018, 20:10

Hallo,

ich muss öfters mal im Schuppen ein Stück von einem Brett (meist <30mm Dicke) absägen, um das dann auf der Tischkreissäge und/oder der Abricht/Dickenhobelmaschine weiterverarbeiten zu können.
D.h. kein Präzisionsschnitt, sondern ein kurzes Stück von einem 6m Brett herunterzuschneiden.

Dazu verwende ich derzeit meistens eine Benzinmotorsäge.
Da diese oftmals nicht in der Nähe ist oder erst getankt/geschliffen werden muss, bin ich auf der Suche nach einer eleganteren Alternative.
Ich möchte auf jeden Fall etwas kabelloses, also ein Akkugerät.

Neben einer Neuanschaffung einer Akku-Handkreissäge, einer Akku-Stichsäge oder einer Akku-Reziprosäge bin ich auf noch auf ein Holz-Kreissägeblatt für den Winkelschleifer gestoßen:
zB
Speedcutter Graff: http://speedcuttergraff.de/
was ähnliches von Amazon: Leman Speed.Wood125

Hat schon irgendjemand Erfahrung mit solchen Teilen gemacht?
Eher lebensgefährlich, oder doch ein praktisches Werkzeug?

Oder hat noch einen anderen Vorschlag für den genannten Anwendungsfall?

Danke für Eure Einschätzung!
sLindi

Benutzeravatar
michaelhild
Beiträge: 1926
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im-sonnigen-LDK
Kontaktdaten:

Re: Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von michaelhild » 3. Nov 2018, 20:22

Wie oft ist denn öfters?
So spontan fällt mir da eine Handsäge ein. Mit einem gescheiten Blatt, geht das auch ratzi fatzi.
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

Do-it-myself
Beiträge: 600
Registriert: 17. Mär 2015, 13:51
Wohnort/Region: Reutlingen

Re: Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von Do-it-myself » 3. Nov 2018, 20:27

Schau dir mal die Marcrist Trennscheibe HW850-AkkuMAX für Holz, Plastik, Vinyl, Laminat an.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ake, Alpen-Maykestag, ASW-Wekador, Athlet, Hawera/Bosch, Heller, Jepson, Karnasch, Spax, Wera, Wiha...

sLindi
Beiträge: 87
Registriert: 12. Jan 2017, 23:44
Wohnort/Region: AT_OOE

Re: Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von sLindi » 3. Nov 2018, 21:00

michaelhild hat geschrieben:
3. Nov 2018, 20:22
Wie oft ist denn öfters?
So spontan fällt mir da eine Handsäge ein. Mit einem gescheiten Blatt, geht das auch ratzi fatzi.
Möchte da schon was angetriebenes, erfahrungsgemäß nutzt man das dann eh öfters und auch für andere Gelegenheiten, wenn man's dann mal hat und gewohnt ist...
Do-it-myself hat geschrieben:
3. Nov 2018, 20:27
Schau dir mal die Marcrist Trennscheibe HW850-AkkuMAX für Holz, Plastik, Vinyl, Laminat an.
Schaut interessant aus, scheint aber auf den ersten Blick (in Österreich) schwer zu bekommen zu sein...

Das sollte jedoch was ähnliches sein, und Würth Produkte sollten sich über den Fachhandel sicher relativ einfach bestellen lassen....
Trennscheibe Hartmetall bestückt


Hab jetzt aber gesehen, dass die Makita Recipro Säge DJR183 relativ günstig zu bekommen ist - muss mich vorher da wohl einlesen, ob das nicht doch die bessere Lösung ist...

Benutzeravatar
WerkzeugHahn
Beiträge: 152
Registriert: 20. Apr 2018, 19:03
Wohnort/Region: BW-S

Re: Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von WerkzeugHahn » 3. Nov 2018, 21:56

Die Bosch Multi-Wheel ist nicht so gefährlich. Die Speedcut ist ähnlich den Carvingscheiben. 30mm ist aber bei 125mm Winkelschleifer knapp bemessen.

MSG
Moderator
Beiträge: 4944
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von MSG » 3. Nov 2018, 22:21

Für so was nehme ich super gerne die 10,8 .... äääh .. heute 12 V Bosch Akku Handkreissöge

https://www.bosch-professional.com/de/d ... 06016A1001

Von Parkside gibt es etwas erstaunlich ähnliches, habe ich aber noch nicht probiert

Benutzeravatar
HeikoB
Beiträge: 4772
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von HeikoB » 3. Nov 2018, 22:33

Moin,
die schafft keine 30mm! Ich würde ne Akkustichsäge mit groben Blatt verwenden. Keine Gefahr durch Spannungen im Holz und ist auch sehr flott, alternativ ne Säbelsäge. Winkelschleifer ist gefährlich oder staubt wie Sau, würde ich nicht machen.
Gruß Heiko

Benutzeravatar
WerkzeugHahn
Beiträge: 152
Registriert: 20. Apr 2018, 19:03
Wohnort/Region: BW-S

Re: Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von WerkzeugHahn » 3. Nov 2018, 23:20

sLindi hat geschrieben:
3. Nov 2018, 20:10
Neben einer Neuanschaffung einer Akku-Handkreissäge, einer Akku-Stichsäge oder einer Akku-Reziprosäge bin ich auf noch auf ein Holz-Kreissägeblatt für den Winkelschleifer gestoßen:
zB
Speedcutter Graff: http://speedcuttergraff.de/
was ähnliches von Amazon: Leman Speed.Wood125

Hat schon irgendjemand Erfahrung mit solchen Teilen gemacht?
Eher lebensgefährlich, oder doch ein praktisches Werkzeug?

Oder hat noch einen anderen Vorschlag für den genannten Anwendungsfall?

Danke für Eure Einschätzung!
sLindi
Eigentlich recht unverständlich, warum nicht einfach die 18V HKS nehmen?

Brandmeister
Beiträge: 2194
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von Brandmeister » 4. Nov 2018, 03:02

Sehe das auch als einen Job für die Säbelsäge an. Schneller einsatzbereit als die HKS, schnellerer Arbeitsfortschritt als die Stichsäge und weniger Staub und sicherer als der WS.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
michaelhild
Beiträge: 1926
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im-sonnigen-LDK
Kontaktdaten:

Re: Holz ablängen mit Akku-Winkelschleifer?

Beitrag von michaelhild » 4. Nov 2018, 09:36

WerkzeugHahn hat geschrieben:
3. Nov 2018, 23:20
Eigentlich recht unverständlich, warum nicht einfach die 18V HKS nehmen?
Es ist sehr verständlich, weil er diese Maschine noch gar nicht hat und über eine Neuanschaffung nachdenkt, als Alternative halt diese komische Sägeblatt.
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

Antworten