News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -150

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

HeikoB
Beiträge: 4653
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von HeikoB » 30. Jul 2017, 16:11

HeikoB hat geschrieben:Moin,
im direkten Vergleich zum Metabo in der BL Version spricht nur der deutlich günstigere Straßenpreis für den Bosch oder übersehe was?
Bosch mit 2x 6,3 Eneracer Akkus für gut 430€ vs Metabo mit 5,5 LiHD ab ca. 530€.
Gruß Heiko
Seid dem abschalten der Bremse beim Bosch sind die 100€ Aufpreis für den Metabo wohl mehr als gut investiert :crazy:
Gruß Heiko

powersupply
Beiträge: 11369
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von powersupply » 30. Jul 2017, 17:59

Muahaha
Da treibt man den Teufel mit dem Belzebub aus :respekt:
Die Bremse ist für mich ein Sicherheitsfeature das super ist wenn der Anwender in der Lage ist die Scheiben so festzudrehen dass sie sich beim Aussschalten nicht mehr lösen.
Idealerweise kombiniert man so was, nicht wie bei Bosch realisiert, mit einer Standardbefestigungsschraube sondern mit einem Schnellverschlußsystem wie Metabo es verwendet oder wenigstens mit einer SDS-Klick Mutter. Aber die will man ja wohl lieber separat verkaufen oder traut der auch schon nicht mehr.
Ich finde es ja schon irgendwie lustig oder fast beschämend, dass im Bosch Forum solche Diskussionen gleich mit "Rufschädigung" verteufelt werden.

PS

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von MrDitschy » 30. Jul 2017, 22:19

Auweia, trauen die tatsächlich einem Anwender nicht mehr zu, dass der eine Scheibe richtig festzieht!?

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10982
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von Dirk » 30. Jul 2017, 22:56

powersupply hat geschrieben:Ich finde es ja schon irgendwie lustig oder fast beschämend, dass im Bosch Forum solche Diskussionen gleich mit "Rufschädigung" verteufelt werden.
Da gibt es nur zwei Möglichkeiten, beidesamt gleichermaßen traurig.
Möglichkeit 1 ist, Bosch hat bezahlte "User", die sowas hinausposaunen, um andere einzuschüchtern.
Möglichkeit 2 ist, daß erwachsene Menschen jetzt schon so vorauseilend dumm konditioniert sind, daß sie Meinungsäußerungen verunglimpfen, weil sie ängstlich sind. Und Angst hat nur, wer keine Ahnung hat.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

powersupply
Beiträge: 11369
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von powersupply » 30. Jul 2017, 23:36

Ich tippe mal eher auf #2.
In dem Thread wird so oft nach Dr Bob gerufen dass sich mir schon der Eindruck aufdrängt, dass sich ohne dessen Aussage keiner zu sagen traut.
Interessant fand ich auch das Lehrvideo auf Seite5 wo hervorgehoben wird, dass eine Maschine beim Scheibenwechsel unbedingt auszustecken ist um sie nachher an der voll aufgerollten 50m Trommel wieder einzustecken... :crazy:
Wer von Euch lässt denn eigentlich seine Maschine mit neuer Scheibe erst mal 5 min laufen um zu sehen ob die Scheibe hält? :kp:

PS

powersupply
Beiträge: 11369
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von powersupply » 31. Jul 2017, 18:19

Bob hat sich gemeldet.
Es ist also doch wie vermutet.
Es soll verhindert werden, dass der User der nicht in der Lage ist die serienmäßige Mutter korrekt festzuziehen beim Abschalten ein Lösen der Trennscheibe/Schruppscheibe erlebt. :allesgut:

Bin mal gespannt bis wann die "wegen Gefährlichkeit" den Winkelschleifer ganz aus dem Programm nehmen und bis wann in den Anleitungen zu den Bohrschraubern steht, dass man sich nicht ins Knie bohren soll. :rotfl:

PS

Dev
Beiträge: 541
Registriert: 10. Sep 2009, 21:50
Wohnort/Region: SE

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von Dev » 31. Jul 2017, 20:20

Was regt ihr euch wegen so einer Kleinigkeit wie einer abgeschalteten Bremse auf, nur weil man bei Bosch auch vollkommen inkompetente Anwender auf Kosten der Sicherheit aller übrigen Anwender schützen möchte...

Was ich aber noch schlimmer finde: Schaut euch mal die neuen Winkelschleifer von Bosch mit einem großen X im Namen an, z.B. GWS 17-125 CIEX.

Falls es euch (wie wohl den meisten Käufern auch) spontan nicht auffällt: Das Spindelgewinde hat die Größe M14x1,5.

M14 ist bei Winkelschleifern seit Jahren der Standard bei allen Herstellern. Sämtliches Zubehör ist kostengünstig mit dieser Aufnahme verfügbar. Und falls es irgendjemandem immer noch nicht klar ist: ein M14 Regelgewinde hat eine Steigung von 2mm.

Bosch hat hier etwas geschaffen, was vollständig und absolut inkompatibel zum Rest der Welt ist.

Auf dem Karton steht zwar M14x1,5 drauf, aber dass sie hier quasi das Äquivalent zu einer siebeneckigen Bitaufnahme gekauft haben, werden viele Kunden wohl erst zu Hause merken.

powersupply
Beiträge: 11369
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von powersupply » 31. Jul 2017, 20:42

Hi

Man sagt doch auch, dass Feingewinde selbsthemmend sind.
Wobei ich hier bei der geringen Änderung zum Normalgewinde noch keine wirkliche Besserung erwarten würde.
Aber wie Angekündigt haben sie was gemacht, wobei diese Aktion dem angesprochenen "ins Knie bohren" schon recht nahe kommt. Da passt ja noch nicht mal mehr das bisherige Zubehör wie die SDS-Click Mutter.

PS

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von MrDitschy » 31. Jul 2017, 21:02

Dev hat geschrieben:Was regt ihr euch wegen so einer Kleinigkeit wie einer abgeschalteten Bremse auf, nur weil man bei Bosch auch vollkommen inkompetente Anwender auf Kosten der Sicherheit aller übrigen Anwender schützen möchte...
Es regt sich doch niemand auf ... ist eher amüsant, wie Bosch doch seine Bosch Profi-Anwender dahin stellt (die Bremse haben doch mittlereweile mehrere Hersteller!?). :wink:

higw65
Beiträge: 294
Registriert: 22. Okt 2014, 17:14
Wohnort/Region: An der Himmelsthuer

Re: News: Bosch Akku-Winkelschleifer GWS 18V-115, -125 und -

Beitrag von higw65 » 31. Jul 2017, 21:50

powersupply hat geschrieben: Da passt ja noch nicht mal mehr das bisherige Zubehör wie die SDS-Click Mutter.
Es gibt da eine spezielle Click-Mutter mit dem passenden Gewinde. Die Tatsache, dass Bosch die Geräte mit dem "Intelligent Brake System" gebaut hat...ist ja gut. Grad im industriellen Bereich werden die eingesetzt...und da kommen kaum andere Sachen als Schleif- und Trennscheiben zum Einsatz. Die Geräte waren ncith wirklich für den Allround-Handwerker um die Ecke gedacht.
Nur hat man leider vergessen die Geräte entsprechend zu markieren oder Infoaufkleber oder sonst was auf die Getriebegehäuse zu packen.

Was die 18er betrifft...kann man meine Meinung nachlesen. Fakt ist..e.s gibt wohl "da draußen" bei einigen Handwerkern die Angewohnheit die Scheiben nur mit der Hand anzuziehen. Spindelarretierung rein und dann mit der Hand die Scheibe so anziehen, dass über die Reibung die Mutter festsitzt.
Im Übrigen Herstellerunabhängig...das wird mit allen Winkelschleifern, egal in welcher Farbe, so gemacht..."weil es schneller geht". Ist also kein Bosch-Problem in der Handhabung, sondern ein allgemeines.
Nur hier ist es öffentlich und man hat...reagiert.

Aber solche Dinge findet man leider überall.

Gruß GW

Antworten