Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
GiovanniB
Beiträge: 328
Registriert: 26. Dez 2017, 00:37
Wohnort/Region: Landkreis Schwaebisch Hall

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von GiovanniB » 7. Aug 2020, 01:52

Leons Werkstatt hat geschrieben:
6. Aug 2020, 16:23
Bin auf diese Seite gestoßen und finde das One+ System super interessant wenn man gleich mehrere Werkzeuge benutzt. Hat da jemand Erfahrungen mit?
https://markenbaumarkt24.de/ryobi-akku-one
... deren Betreiber sich ganz zufällig in deiner Heimat befindet? :wink:

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3278
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Brandmeister » 7. Aug 2020, 09:14

Bezüglich Shop und Heimat: Sparkasse Siegen (Siegen-Wittgenstein) heißt doch seit einer ganzen Weile Westerwald-Sieg. Oder gibt es da noch eine andere?
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

norinofu
Beiträge: 1347
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von norinofu » 7. Aug 2020, 10:00

GiovanniB hat geschrieben:
7. Aug 2020, 01:48
Wie z.B. Milwaukee, AEG oder Würth?
:lol: :crazy:
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3278
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Brandmeister » 7. Aug 2020, 10:08

Irgendwann wird das auf Würth wohl zutreffen, wenn sie dereinst alle Akkuwerkzeuge auf ihre mittelmäßigen Werkzeuge mit M-Cube umgestellt haben werden... :glaskugel:
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Schachti
Beiträge: 29
Registriert: 12. Feb 2014, 10:08
Wohnort/Region: Sachsen

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Schachti » 7. Aug 2020, 11:52

GiovanniB hat geschrieben:
7. Aug 2020, 01:48
Schachti hat geschrieben:
5. Aug 2020, 16:20
Ganz ehrlich, dieser China-Mist taugt nix. Nach kurzer Zeit schon den Geist aufgegeben. Bin dann doch wieder zu "ordenlichen" Marken gewechselt.
Wie z.B. Milwaukee, AEG oder Würth?
METABO und BOSCH

Mark 303
Beiträge: 272
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Mark 303 » 7. Aug 2020, 14:32

....Und die beiden produzieren natürlich ausschließlich in Deutschland....................... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

GiovanniB
Beiträge: 328
Registriert: 26. Dez 2017, 00:37
Wohnort/Region: Landkreis Schwaebisch Hall

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von GiovanniB » 7. Aug 2020, 14:43

Mark 303 hat geschrieben:
7. Aug 2020, 14:32
....Und die beiden produzieren natürlich ausschließlich in Deutschland....................... :mrgreen: :mrgreen:
Wenigstens teilweise. Wobei man bei Bosch die in Deutschland gefertigten Maschinen mit Ausnahme der Bohrhämmer anscheinend wie die Stecknadel im Heuhaufen suchen muss. Immerhin: Neulich habe ich sogar eine neue Bosch Stichsäge "Made in Switzerland" gesehen, wie zu guten alten "Scintilla S.A." Zeiten. Direkt neben einer aus Russland. Außer dass beide blau waren und Bosch draufstand, sahen sie aus wie von zwei unterschiedlichen Herstellern.

Mark 303
Beiträge: 272
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Mark 303 » 7. Aug 2020, 15:20

Um nicht aneinander vorbei zu reden "schreiben": mit produzieren meine ich nicht nur zusammenschrauben und verpacken, damit meine ich auch das Innenleben im Hause herzustellen (drehen, fräsen, etc.). Ich weiß zwar, dass Bosch wohl die Anker noch selber herstellt, bezweifle aber, dass das Innenleben in Echterdingen produziert wird! Bei Metabo sieht es je nach Maschine mit Sicherheit etwas anders aus, aber auch hier werden die meisten Produkte in P.R.C gefertigt. (Es reicht ja ein Blick auf das Typenschild). Was der Qualität natürlich nicht unbedingt einen Abbruch tun muss..... meine ja nur, das man zusammenschrauben oder bauen und produzieren getrennt sehen sollte!!!!!
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3278
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Brandmeister » 7. Aug 2020, 15:28

Wobei hier interessanter wäre, wie hoch die Fertigungstiefe bei TTI/Ryobi ist. Der Chinamann kauft seine Bauteile ja aller Wahrscheinlichkeit auch bei anderen Chinamännern.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Mark 303
Beiträge: 272
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Mark 303 » 7. Aug 2020, 15:35

Nun ja.....laut Aussage eines ehemaligen Milwaukee / TTI Vertriebsleiters (den ich von früher noch sehr gut kenne) liegt die Fertigungstiefe wohl bei round about 70%. Inwiefern dass aber nun stimmt....... Generell kann man aber sagen, dass die Quelle recht zuverlässig war / ist. Sie machen aber definitiv auch einiges an Zubehör selber. Aber man muss oder sollte es vlt. genauer beziffern ob mit selbst produzieren auch Intercompany-Geschäfte mit einschließt oder nur wirklich was unmittelbar bei Milwaukee gefertigt wird. Fakt ist (und das ist sicher) eine 100%ige Eigenfertigung oder Fertigungstiefe wird heute keiner mehr haben. Das ist unbezahlbar......selbst wir haben gut 87% Fertigungstiefe (und das als deutscher Produzent, ohne das jetzt zu loben, sucht heutzutage seinesgleichen, da gibt es nicht mehr viele. Zumindest nicht im EWZ-Segment).
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

Antworten