Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
Schachti
Beiträge: 29
Registriert: 12. Feb 2014, 10:08
Wohnort/Region: Sachsen

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Schachti » 5. Aug 2020, 16:20

Ich hatte es mal versucht und mir nen Akkuschrauber von denen zugelegt. Ganz ehrlich, dieser China-Mist taugt nix. Nach kurzer Zeit schon den Geist aufgegeben. Bin dann doch wieder zu "ordenlichen" Marken gewechselt.

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5034
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unnerfranken

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von MrDitschy » 5. Aug 2020, 16:50

Kann ich mir schon vorstellen und bei Heimwerker-Werkzeug muss man eben auch die niedrigere Qualität etwas beachten ... daher wenn Ryobi, nur bei seltenen Bedarf (wobei es bei anderen Herstellern ja auch defekte gibt, also so ist das auch nicht).
Doch am Ryobi Reifen-Kompressor ist mir die Luftvolumenpumpe auch nach 2,5 Jahren gebrochen und nutze nun das Teil von Einhell (ob der länger hält, wird sich zeigen) ... als nächstes wird es dann wohl der Makita 18V Reifenkompressor und eben eine seperate Ryobi-Luftvolumenpumpe (bis es das auch von Makita gibt).
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

"Ein" Akku/Akkusystem und Akkuadapter:
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13160
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Dirk » 5. Aug 2020, 20:36

quickmic hat geschrieben:
5. Aug 2020, 15:59
Leider sind nicht alle Gerät haltbar.
Die sind auch nicht zur regelmäßigen Benutzung gedacht... :rotfl:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Mark 303
Beiträge: 273
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Mark 303 » 6. Aug 2020, 05:28

dem schließe ich mich vollkommen an. Es kommt halt immer darauf an, wie so ein Maschinchen genutzt wird (ohne jemandem hier etwas zu unterstellen). Ich selbst habe den Schwingschleifer und das Multitoo von Ryobi und muss sagen, beide Geräte kommen ihren Diensten mehr als nach, Ok beim Schwingschleifer habe ich nach 5 jahren mal die Schleifplatte erneuert. da hat er aber auch schon so einiges weg geschliffen.
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5034
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unnerfranken

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von MrDitschy » 6. Aug 2020, 08:21

Mark 303 hat geschrieben:
6. Aug 2020, 05:28
Ok beim Schwingschleifer habe ich nach 5 jahren mal die Schleifplatte erneuert. da hat er aber auch schon so einiges weg geschliffen.
Das zählt aber eher zum normalen Verschleiß ....

Doch den Ryobi Akku-Schwingschleifer wollte ich mir auch schon mal holen, fand den aber etwas hoch und denke der kippelt dann zu leicht - ist das so?
Hatte mich zumindest dann für den Bosch Akku-Schwingschleifer entschieden (und der alte Metabo läuft ja auch noch).
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

"Ein" Akku/Akkusystem und Akkuadapter:
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
Leons Werkstatt
Beiträge: 6
Registriert: 4. Aug 2020, 11:01
Wohnort/Region: Münsterland

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Leons Werkstatt » 6. Aug 2020, 16:23

Danke für eure Antworten!
Hm, im privaten Umfeld habe ich immer positive Rezensionen erhalten. Überlege bei solchen Anschaffungen aber immer viel :)
Bin auf diese Seite gestoßen und finde das One+ System super interessant wenn man gleich mehrere Werkzeuge benutzt. Hat da jemand Erfahrungen mit?
https://markenbaumarkt24.de/ryobi-akku-one

Mark 303
Beiträge: 273
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Mark 303 » 6. Aug 2020, 16:54

MrDitschy hat geschrieben:
6. Aug 2020, 08:21
Mark 303 hat geschrieben:
6. Aug 2020, 05:28
Ok beim Schwingschleifer habe ich nach 5 jahren mal die Schleifplatte erneuert. da hat er aber auch schon so einiges weg geschliffen.
Das zählt aber eher zum normalen Verschleiß ....

Doch den Ryobi Akku-Schwingschleifer wollte ich mir auch schon mal holen, fand den aber etwas hoch und denke der kippelt dann zu leicht - ist das so?
Hatte mich zumindest dann für den Bosch Akku-Schwingschleifer entschieden (und der alte Metabo läuft ja auch noch).

Das kann ich nicht sagen, ich habe noch die 220V Variante :mrgreen:
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3281
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Brandmeister » 6. Aug 2020, 16:59

Leons Werkstatt hat geschrieben:
6. Aug 2020, 16:23
Bin auf diese Seite gestoßen und finde das One+ System super interessant wenn man gleich mehrere Werkzeuge benutzt. Hat da jemand Erfahrungen mit?
Damit zu werben dass ein Akku einer Voltklasse und Akkuchemie in alle 18 V Geräte eines Herstellers passt, fällt meiner Meinung nach unter Bauernfängerei. Ist im großen Ganzen nur dann nicht der Fall, wenn der Anbieter ein Handelsunternehmen mit Zukauf durch verschiedene Hersteller ist.
"Super interessant" ist da nix, höchstens super penetrant, wie dieser ominöse Internethändler mir seine Schnäppchen anzupreisen versucht, wenn ich auf die eigentlichen Ausführungen zum super interessanten One+ System klicke. Und bei den schieren Mengen an strunzdummem Werbeblabla habe ich nur noch die Affiliatelinks zum Amazonas gesucht...
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13160
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Dirk » 6. Aug 2020, 19:06

Leons Werkstatt hat geschrieben:
6. Aug 2020, 16:23
finde das One+ System super interessant wenn man gleich mehrere Werkzeuge benutzt.
Was ist an einer Selbstverständlichkeit "super interessant"?
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

GiovanniB
Beiträge: 328
Registriert: 26. Dez 2017, 00:37
Wohnort/Region: Landkreis Schwaebisch Hall

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von GiovanniB » 7. Aug 2020, 01:48

Schachti hat geschrieben:
5. Aug 2020, 16:20
Ganz ehrlich, dieser China-Mist taugt nix. Nach kurzer Zeit schon den Geist aufgegeben. Bin dann doch wieder zu "ordenlichen" Marken gewechselt.
Wie z.B. Milwaukee, AEG oder Würth?

Antworten