Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
Redaktion
Beiträge: 565
Registriert: 17. Mai 2011, 10:49
Wohnort/Region: Stuttgart

Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI

Beitrag von Redaktion » 19. Feb 2012, 00:07

Klein, handlich, selbsterklärend: Das ist der Akkutacker PTK 3,6 LI von Bosch. Das Gerät ist rund 15 x 16 x 5 Zentimeter klein, wiegt knapp 800 Gramm und lässt sich überall hin mitnehmen. Möglich macht das der integrierte Lithium-Ionen-Akku mit 3,6 Volt.

Siehe: Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten

wink
Beiträge: 869
Registriert: 5. Mär 2011, 16:26
Wohnort/Region: Altbayern
Wohnort: Altbayern

Re: Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI

Beitrag von wink » 19. Feb 2012, 19:47

Für den Heimwerker sicherlich ganz nett, aber im häufigeren Einsatz stell ich mir das schwer vor: 400 Klammern in Weichholz gegen 5h Ladezeit :(
MfG
Christoph

thepowertooler
Beiträge: 93
Registriert: 20. Mai 2011, 13:34
Wohnort/Region: ABI

Re: Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI

Beitrag von thepowertooler » 28. Feb 2012, 22:05

@wink, deswegen ja auch bosch heimwerker "grün" hat schon seinen grund.. :-) :respekt:
ECHT BOSCH, von PROFIS für PROFIS !!!

Benutzeravatar
wolke
Beiträge: 556
Registriert: 14. Dez 2007, 00:47
Wohnort/Region: AT-Wien
Wohnort: Wien

Re: Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI

Beitrag von wolke » 29. Feb 2012, 10:40

Erstens ist die Ladezeit ist schon sehr lang, zweitens verstehe ich (gerade im Heimwerkerbereich) noch immer nicht, warum hier nicht auch auswechselbare Akkus verbaut werden und somit ein Gedanke "weg vom Wegwerfgerät" gefördert wird! An Ersatzakkus und Laderäten ließe sich doch auch noch genug verdienen...
Grüße
Wolfgang

"Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen..."
©Helmut Qualtinger

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI

Beitrag von Raubsau » 29. Feb 2012, 11:00

Soweit ich weiß hat Bosch sonst keine 3,6V-Geräte (außer dem Ixo) im Programm. In der Klasse wäre ein Wechselakku also preislich und auch platz-/gewichtsmäßig von Nachteil. Eher wäre hier ein 10,8V-Modell interessant, zumindest für mich, aber das ist wohl eher nichts für die Zielgruppe.
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11343
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI

Beitrag von H. Gürth » 29. Feb 2012, 11:24

sonst keine 3,6V-Geräte (außer dem Ixo)


GSR Prodrive, GSR MX2Drive :!:
3,6 V Wechselakku
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Glatisant
Beiträge: 2332
Registriert: 6. Okt 2011, 16:42
Wohnort/Region: De

Re: Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI

Beitrag von Glatisant » 29. Feb 2012, 12:05

Hi,

die Frage ist eher : warum weicht Bosch vom guten Konzept ab ?
PTK 3,6 V Tacker mit Wechselakku

---------
Raubsau hat geschrieben:Soweit ich weiß hat Bosch sonst keine 3,6V-Geräte (außer dem Ixo) im Programm.


neben den von H.Gürth erwähnten blauen mit Wechselakku gibt es noch die Akku-Grasschere, die Akku-Gartenschere und den Akku-Universalschneider mit 3,6V LiIon-Akku

Gruß, Glatisant

Antworten