Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Hier könnte ihr sehenswerte und interessante Bauprojekte vorstellen. Ganz egal, welche Projekte ihr realisiert habt, ob aus Holz oder Metall, Umbaumaßnahmen im Innen- und Außenbereich oder die Verbesserung/Aufarbeitung von Maschinen, alle Projekte sind willkommen.

Moderatoren: Dominik Liesenfeld, Janik

michaelhild
Beiträge: 1635
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von michaelhild » 23. Mär 2018, 12:16

Gut gemacht, bin auf das Endergebnis gespannt.

Gewundert hat mich das einschleifen von dem Holzsiegel. Hatte den als einen Lack in Erinnerung und Bondex bezeichnet ihn ja auch so. Aber nach den Inhaltsstoffen ist das ja ein Öl mit Harzanteilen.
Dann gehts natürlich.
Wobei die Beschreibung bei Bondex auch sonst sehr widersprüchlich ist. Im Text steht "auf Wasserbasis", bei den Stichpunkten "Lösungsmittelhaltig" und im technischen Merkblatt, wird kein Wort mehr von Wasser erwähnt.

Zum Einfräsen der Flachdübel, les Dir das da mal durch:
http://michael-hild.blogspot.de/2016/11 ... boden.html
Die Methode ist sehr einfach und geht schnell.
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

MSG
Moderator
Beiträge: 4518
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von MSG » 23. Mär 2018, 12:34

@Schlorg: :respekt: Ist wirklich schön geworden.

@michael.hild Dank auch für deinen Link. Deine Methode finde ich wirklich einfach und genial :)

Schlorg
Beiträge: 1000
Registriert: 12. Jan 2013, 19:35
Wohnort/Region: Erding
Wohnort: Lk. Erding
Kontaktdaten:

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von Schlorg » 23. Mär 2018, 18:12

Dankeschön@all! :top:

@ Vectradamos: Bin sogar überqualifiziert.... :crazy:

@Michael Hild: Vielen Dank für den Link, auch eine klasse Methode... Auch wenn ich jetzt meinen Anschlag habe, werde ich es bei Gelegenheit mal so ausprobieren! :-)


Wegen dem Bondex:

Die Wiedersprüchlichen Angaben sind mir auch schon aufgefallen... Und nachdem mein Keller und der Hausgang jedes mal, wenn ich des Zeug in größeren Mengen verarbeite, eine ganze Woche lang wie ne tschechische Methamphetaminküche riecht kann man wohl mutmaßen, dass da nix auf Wasserbasis ist... :mrgreen: :mrgreen:

Ich habe jetzt schon paar mal was damit gemacht und des mit dem einpolieren im zweiten Durchgang, anstelle des verteilens mittels trockenem Pinsel/Rolle habe ich irgendwann einfach mal ausprobiert, da des Zeug ja auf Leinölbasis ist. War mit dem Ergebnis dann sehr zufrieden, deswegen hab ichs dann beibehalten, muss man aber auch nicht zwingend, kann auch so schöne Ergebnisse erzielen.




Ein paar Tage später wurde dann das Bord angebracht... auch hier wurde die aufzubringende Presskraft wieder kurzerhand von einer Wand der Werkstatt durch den Schrank bis zur anderen Wand geleitet.

Gleich im Anschluß wurde der Spiegel mit einer Schicht Sista Montagekleber bestrichen und das ganze mittels feiner Zahnspachtel verteilt. So konnte auch der an seinem vorgesehenen Platz angebracht und über die Fläche verspannt werden.

001.jpg
003.jpg
005.jpg
006.jpg



Auf der anderen Außenseite des Schranks wollte ich eine ausziehbare Kleiderstange anbringen. Hierzu hatte ich mir 2 Stück 25mm Rundstäbe aus Buche geholt und bei Ebay eine 60mm Holzkugel, ebenfalls aus Buche, geordert.

Um die Kugel mittig anzubohren spannte ich einen 25mm Forstnerbohrer in die gute Fein ein und bohrte in ein Reststück Dachlatte eine kleine Vertiefung, um die Kugel dort sicher einlegen zu können.

Danach habe ich die Kugel zum festhalten in einer Schraubzwinge fixiert und samt der Dachlatte so im Bohrständer ausgerichtet, dass die Zentrierspitze des Forstnerbohrers ziemlich exakt den höchsten Punkt der Kugel berührt hat.

Der Rundstab hatte leichtes Übermaß, was mir aber jetzt eigenlich entgegen kam. Hab etwas Leim in dem gebohrten Loch verteilt und dann die Kugel mit 2-3 Schlägen mit dem Schonhammer draufgeklopft... Bin ziemlich sicher, dass die beiden Teile für alle Zeiten untrennbar miteinand verbunden sind... :wink:


007.jpg
009.jpg
011.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 410
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von D_Mon » 23. Mär 2018, 20:56

Schlorg hat geschrieben:... jedes mal, wenn ich des Zeug in größeren Mengen verarbeite, eine ganze Woche lang wie ne tschechische Methamphetaminküche riecht kann man wohl mutmaßen, dass da nix auf Wasserbasis ist...
...
Sag das nicht. Viele Wasserlacke riechen auch intensiver und vor allem deutlich länger als lösemittelhaltige.

Dein Projekt gefällt mir übrigens auch sehr gut.

Gruß
D.Mon
--
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin.
Ich lache über Euch, weil Ihr alle gleich seid.
(Kurt Cobain, †1994)

Schlorg
Beiträge: 1000
Registriert: 12. Jan 2013, 19:35
Wohnort/Region: Erding
Wohnort: Lk. Erding
Kontaktdaten:

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von Schlorg » 25. Mär 2018, 11:21

@D_Mon: Vielen Dank! :daumen

Als nächstes ging es an die Vorbereitung für die Montage der Kleiderstangen.

Hierzu wurden wieder 2 Quadrate mit etwa 12cm Außenmaß mit einer umlaufenden 45° Gehrung versehen und mittig mit einer 25mm Bohrung versehen.

061.jpg
064.jpg

Der Spiegel hielt mittlerweile fest an seinem Platz. Hierfür wurden dann gleich die 4 vorbereiteten Leisten mit dem 5mm Falz auf das passende Maß gekürzt und mit einer Gehrung versehen, so dass diese als umlaufender Rahmen verwendet werden können.

062.jpg
063.jpg

Als nächstes wurde aus einem Reststück 18mm Multiplex die Abdeckung für die Ausziehbare Kleiderstange gefertigt. Das Innenmaß betrug etwa 26x35mm.

Nach dem verleimen wurden auch hier die Kanten wieder abgerundet.

066.jpg
068.jpg
069.jpg
071.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Schlorg
Beiträge: 1000
Registriert: 12. Jan 2013, 19:35
Wohnort/Region: Erding
Wohnort: Lk. Erding
Kontaktdaten:

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von Schlorg » 25. Mär 2018, 21:46

Für die Montage der fixen Kleiderstange hab ich mir dann eine Schablone aus 12er MDF gebastelt... ebenfalls mittig mit einer 25er Bohrung sowie auf den beiden Diagonalen je 2 8er Bohrungen für die Runddübel.

070.jpg

So ließen sich die Bohrlöcher für die Dübellöcher in den Halterungen auch ganz fesch markieren und anschließend ca. 12mm tief bohren.

073.jpg
074.jpg

Anschließend wurden die Dübel eingeleimt und mit der bekannten Schablone aufs gleiche Maß gekürzt.
075.jpg
076.jpg

Im Anschluß wurden die Teile auch gleich noch geschliffen.

077.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Schlorg
Beiträge: 1000
Registriert: 12. Jan 2013, 19:35
Wohnort/Region: Erding
Wohnort: Lk. Erding
Kontaktdaten:

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von Schlorg » 25. Mär 2018, 22:00

Danach ging es ans anzeichnen der Positionen für die beiden Kleiderstangen...

Nachdem das eine Loch für die ausziehbare Kleiderstange markiert war, wurde es auch gleich gebohrt... Um etwas mehr Spiel zu haben und das ausziehen der Stange zu erleichtern habe ich mir einen 26mm Fisch Wave-Cutter Forstner Bohrer gekauft... Bis jetzt hatte ich tatsächlich nur die Famag Bohrer und natürlich ist das eine Loch jetzt keine besonders aussagekräftige Referenz, aber der Fisch Bohrer steht den Famag Bohrern gefühlt in nichts nach und hat wirklich sehr sauber und geschmeidig gebohrt.

078.jpg
079.jpg

Als nächstes wurde die Abdeckung der Kleiderstange mit 4 Bohrungen für 4x70er Schrauben versehen und entsprechend angesenkt.

Die Abdeckung ist neben den Rollen das einzig geschraubte Teil am Schrank... dacht mir, des erlaube ich mir mit Schrauben auszuführen, weiß ja nicht ob man nicht doch nochmal hin muss, wenn die Stange mal klemmen sollte oder so.
082.jpg

Für die feste Kleiderstange habe ich mir auf beiden Seiten den Mittelpunkt auf gleicher Höhe herausgemessen und mittels Forstnerbohrer nur leicht angebohrt.

So konnte ich meine Schablone wieder ansetzen, mit einem Winkel ausrichten und die 4 Dübellöcher markieren und im Anschluß mit Tiefenbegrenzer etwa 14mm tief bohren.

084.jpg
083.jpg

Während die Halter sowie die Abdeckung für die Kleiderstangen wieder mit dem schon genannten Bondex Holzsiegel behandelt wurden, habe ich die Kleiderstangen selbst nur nochmal fein geschliffen und mit Leinölfirniss eingerieben.

087.jpg


Am nächsten Tag ging es weiter... der ausziehbaren Kleiderstange wurde etwa 10cm vor ihrem Ende eine Spax mitten ins Holz gedreht. Das ist der Auszugstopp. Ans Ende habe ich ein kleines Plättchen Multiplex geschraubt, welches verhindern soll, dass sich die Stange dreht.

088.jpg

Damit war eigentlich alles soweit abgeschlossen, dass die ausziehbare Kleiderstange montiert werden konnte.

089.jpg

Ausziehen klappt prima... die Kleiderstange stützt sich am oberen Regalbrett ab und selbst voll ausgezogen kann man noch gut 15 kg am äußersten Punkt hinhängen, ohne dass es irgendwie auffällig aussehen würde....

103.jpg
102.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Schlorg
Beiträge: 1000
Registriert: 12. Jan 2013, 19:35
Wohnort/Region: Erding
Wohnort: Lk. Erding
Kontaktdaten:

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von Schlorg » 25. Mär 2018, 22:21

Am nächsten Abend habe ich dann als erstes die feste Kleiderstange montiert. Hierzu habe ich die beiden Halter sowie mittig die Schablone auf die Stange geschoben... Danach des ganze ein bisschen mit Leim bepinselt und vorsichtig in den Schrank eingesetzt... Nachdem die Dübel leicht in die Bohrungen eingedrückt waren, konnte ich die MDF Schablone als Schlagholz verwenden und die beiden Teile mittels Schonhammer so festklopfen.
090.jpg
091.jpg

Anschließend wurde die Schablone mittels Handsäge von 2 Seiten leicht angesägt und ließ sich dann ohne weiteres auseinanderbrechen... Damit hatte des Teil final ausgedient..
092.jpg

Zum Schluß mussten noch die Zierleisten um den Spiegel herum angebracht werden. Nur kleben gefiel mir nicht... Hab das ganze dann mal an einem Musterstück mittels Druckluftnagler und auch mit normalen Nägeln versucht... gab alles nicht das geswünschte Ergebnis.

Schlussendlich habe ich dann alle Teile von der Rückseite her durchbohrt und von der Gegenseite dann mit einem M3 Flachsenker her gesenkt, so dass sich die Teile mit 3x20 Edelstahlschrauben mit Linsensenkkopf verschrauben ließen... bin froh das so gemacht zu haben, jetzt sieht man zwar die Schrauben, aber es schaut trotzdem ordentlich aus und hält vernünftig.

094.jpg
095.jpg
097.jpg

Somit war der Schrank endlich bereit zur auslieferung... noch einmal abgewischt und danach Versand bereit gemacht... Achso... halt mal... des Ding muss ja noch aus dem Keller raus...

097.jpg
098.jpg

Unsere Kellertreppe hat so ihre bekannten Tücken... ab nem gewissen Maß kanns auf der Treppe haarig werden... aber mittlerweile sind wir schlauer geworden und drehenin solchen Fällen einfach 4 der 6 Schrauben aus, welche des Gitter an Ort und Stelle halten... dann klappts auch mit dem hochtragen ohne überall anzuecken... :top:

104.jpg
105.jpg

Oben angekommen wurde der Schrank für den Transport nochmal in Stretchfolie gewickelt und dann auf den kleinen Anhänger gehoben...

Jetzt konnte es los gehen!

106.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

jesse
Beiträge: 164
Registriert: 27. Feb 2012, 23:06
Wohnort/Region: sha

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von jesse » 25. Mär 2018, 23:44

Hallo Schlorg,

Ich bin sprachlos. Zum einen über den genialen Schrank. Das ist echt eine andere Liga als so manche gutgemeinte Elternbastelei, die man einfach nicht stehen lassen kann, da die Kids gefährdet wären. Dafür Note 1.
Zum anderen vielen Dank für den extrem detaillierten Bildbericht. Da steckt ja fast so viel Arbeit drin wie im Schrank. Dankeschön dafür.


Jesse

michaelhild
Beiträge: 1635
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Fahrbarer Garderobenschrank für einen Kindergarten

Beitrag von michaelhild » 26. Mär 2018, 08:52

Wirklich sehr schön geworden und mit einigen interessanten Details versehen.
Weit entfernt von einfachem Gebastel.

Die Kids werden sich freuen und hoffentlich wissen auch die anderen Eltern Deinen Einsatz zu schätzen.
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

Antworten