Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Hier könnte ihr sehenswerte und interessante Bauprojekte vorstellen. Ganz egal, welche Projekte ihr realisiert habt, ob aus Holz oder Metall, Umbaumaßnahmen im Innen- und Außenbereich oder die Verbesserung/Aufarbeitung von Maschinen, alle Projekte sind willkommen.

Moderatoren: Dominik Liesenfeld, Janik

Antworten
Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D-BW-HN

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 28. Jul 2019, 11:58

@powersupply:
Das wäre dann ja genau das richtige für einen Akkuadapter ... frage ist nur, ob die Tiefentladeabschaltung von den vier Metabo Maschinen-Kontakten auf den +/- Akku-Kontakt am Makita Akku adaptierbar ist (Überlast benötige ich nicht)?


Habe mir noch den Akku-Adpater von Makita Akku auf 18V Dewalt Akkumaschine gekauft (wer weiß, ob man den mal braucht), doch da gehen ebenso vier Kontakte auf zwei Kontakte >>> schraube den ebenso mal auf und mache ein paar Bilder vom Innenleben.
https://www.ebay.de/itm/Batteries-Adapt ... 2749.l2649

Info:
Beide Akku-Adapter gibt es auch andersrum, also von Milwaukee oder Dewalt Akku auf 18V Makita Akkumaschine ... oder meine auch Adapter gesehen zu haben, von Milwaukee auf Dewalt und andersrum. Kostenpunkt um die 15-20€.
Ist für manche evtl. interessant, wenn man zum eigenen Akku-System noch manche 18V Makitamaschinen nutzen möchte.
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

Umbauten:
Makita 18V Akku Adaper zu anderen Herstellern
Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DDF483)
Metabo Quick auf Makita DDF483

Werkzeugnews-Akkuliste aller Hersteller:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
m_karl
Beiträge: 853
Registriert: 20. Jun 2015, 21:07
Wohnort/Region: AT Salzburg

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von m_karl » 28. Jul 2019, 14:12

Im Dewalt Adapter wirst du zwischen dem "TH" Pin einen 10 kOhm Widerstand zu + finden und am anderen Pin 2 Widerstände, einen zu + und einen zu Minus. Die werden ein Verhältnis von 2:3 zueinander haben. :D

Aber ja DeWalt schalten in der Maschine ab, sind also von anderen Plattformen aus leicht zu adapterien. Allerdings ohne Temperatur, weil die bei DeWalt gegen + geschalten ist, was glaub ich sonst niemand so macht.

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D-BW-HN

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 28. Jul 2019, 15:58

m_karl hat geschrieben:
28. Jul 2019, 14:12
Im Dewalt Adapter wirst du zwischen dem "TH" Pin einen 10 kOhm Widerstand zu + finden und am anderen Pin 2 Widerstände, einen zu + und einen zu Minus. Die werden ein Verhältnis von 2:3 zueinander haben. :D
Aha ... und welche Widerstände müssten dann genau in einen Metabo-Adapter rein, genau dessen Info suche ich noch? :D

Aber ja DeWalt schalten in der Maschine ab, sind also von anderen Plattformen aus leicht zu adapterien. Allerdings ohne Temperatur, weil die bei DeWalt gegen + geschalten ist, was glaub ich sonst niemand so macht.
Danke, das mit der Abschaltung passt ja dann.
Ist es nicht auch Makita, die über + schalten ...
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

Umbauten:
Makita 18V Akku Adaper zu anderen Herstellern
Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DDF483)
Metabo Quick auf Makita DDF483

Werkzeugnews-Akkuliste aller Hersteller:
zur Liste zum Thread

powersupply
Beiträge: 13460
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von powersupply » 28. Jul 2019, 16:30

Die Metabo -Maschine erwartet einen 6,8k Widerstand zwischen "Minus" und "T".
Ich vermute mal, dass die ganzen Adapter im Zweifelsfall den Zustand des versorgenden Akkus gänzlich ignorieren, ledoglich + und - durchschleifen und der Maschine zur Verfügung stellen was sie benötigt.

PS

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D-BW-HN

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 28. Jul 2019, 18:24

powersupply hat geschrieben:
28. Jul 2019, 16:30
Die Metabo -Maschine erwartet einen 6,8k Widerstand zwischen "Minus" und "T".
Perfekt, davon müsste ich auch noch welche da haben.

Ich vermute mal, dass die ganzen Adapter im Zweifelsfall den Zustand des versorgenden Akkus gänzlich ignorieren, ledoglich + und - durchschleifen und der Maschine zur Verfügung stellen was sie benötigt.
Sehe ich auch so und reicht ja eigentlich, also einfach alle Akkumaschinen Kontakte auf die + und - eines Fremd-Akku adaptieren. Die haben halt zur möglichen Überwachung noch eine kleine LED-Anzeige als Spielerei eingebaut ... klar, eine Adapter-Elektronik wie in einem Ryobi oder Einhell Akku wäre da jetzt ideal. :D

Blind drauf los adaptieren ist bei stromzehrende Maschien dennoch mit Vorsicht zu genießen, muss eine mögliche Überlast eben etwas im Auge behalten. Bei stromarmen Maschinen ist der Tiefentladeschutz wichtig. Habe bei meinen Adaptern deswegen eine mögliche Abschaltung gesucht (mittels LED-Platine und Abschalt-Relais), meine aber auch da schon fertige Bausätze gesehen zu haben.
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

Umbauten:
Makita 18V Akku Adaper zu anderen Herstellern
Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DDF483)
Metabo Quick auf Makita DDF483

Werkzeugnews-Akkuliste aller Hersteller:
zur Liste zum Thread

powersupply
Beiträge: 13460
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von powersupply » 28. Jul 2019, 19:26

Der Widerstand kann ein Festwiderstand sein oder ein NTC.
Im Falle des NTC kann man diesen ja nach unten an den Fremdakkupack führen und dort die Außentemperatur "ertasten" lassen.
Theoretisch sollte man die Auslöseschwelle herabsetzen können indem man einen Festwiderstand parallelschaltet. So um die 30k sollten (noch)funktionieren :glaskugel:

PS

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D-BW-HN

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 29. Jul 2019, 19:27

MrDitschy hat geschrieben:
28. Jul 2019, 18:24
powersupply hat geschrieben:
28. Jul 2019, 16:30
Die Metabo -Maschine erwartet einen 6,8k Widerstand zwischen "Minus" und "T".
Perfekt, davon müsste ich auch noch welche da haben.
Achso, die Metabo Maschine hat ja einen T- und einen T+ Kontakt, mit welchen muss der 6,8kOhm WIderstand von dem Minus Kontakt verbunden werden?
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

Umbauten:
Makita 18V Akku Adaper zu anderen Herstellern
Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DDF483)
Metabo Quick auf Makita DDF483

Werkzeugnews-Akkuliste aller Hersteller:
zur Liste zum Thread

powersupply
Beiträge: 13460
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von powersupply » 29. Jul 2019, 21:06

Ja, hab ich nicht mehr richtig in Erinnerung gehabt.
Der Widerstand muss an T+ und T-
Tunlichst mit oder kurz nach den Batteriekontakten. Wenn der Widerstand zu spät erkannt wird läuft die Maschine nicht. So ist es zumindest bei meinem BS 18 BL Q an dem ich das in Verbindung mit einem Netzteil eben extra nochmal getestet habe.

PS

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 4076
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D-BW-HN

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 29. Jul 2019, 22:46

Ok danke, dann suche ich mal ein Schnäppchen zu einer Metabo STA 18 LTX 100 Stichsäge und versuche mein Glück eines Akkuadapters ... 3D Druckdateien meine ich zumindest schonmal gefunden zu haben. :D
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

Umbauten:
Makita 18V Akku Adaper zu anderen Herstellern
Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DDF483)
Metabo Quick auf Makita DDF483

Werkzeugnews-Akkuliste aller Hersteller:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
m_karl
Beiträge: 853
Registriert: 20. Jun 2015, 21:07
Wohnort/Region: AT Salzburg

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von m_karl » 31. Jul 2019, 10:35

Mein Vater ist durch ein Angebot (ich bin unschuldig :roll: ) im Baumarkt (Rasentrimmer) in das grüne Bosch 18V System eingestiegen. Ich hab jetzt einen passenden Schrauber ergänzt und die Gelegenheit genutzt den Akku und die Kommunikation genauer zu begutachten. Glaube Dirk wollte mal Metabo Akku auf Bosch grün Gerät adapterien oder?

4 Kontakte in der Reihenfolge: Minus, Tool, NTC, Plus; Der Akku hat noch einen fürs Ladegerät, der ist versetzt. Das Werkzeug versorgt den Akku mit 3,3 V und will am NTC Anschluss etwa 1,2 V messen. Nachbilden mit Widerständen (10 kOhm zwischen Tool und NTC; 4,7 kOhm zwischen NTC und Minus) hat funktioniert. Der Akku hat keine Abschaltmöglichkeit und Unterspannungsabschaltung erfolgt im Werkzeug. hf ;)

Antworten