WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one

In unserem Testforum könnt ihr Testberichte ĂŒber eure eigenen Werkzeuge und GartengerĂ€te veröffentlichen.

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Benutzeravatar
Carsten Tiedemann
BeitrÀge: 1
Registriert: 28. Jan 2017, 16:17
Wohnort/Region: Flensburg

Re: WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one

Beitrag von Carsten Tiedemann » 28. Jan 2017, 17:40

– WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one
– Wann angeschafft? November 2016
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de Testaktion
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de Testaktion
– Listenpreis des Herstellers fĂŒr NeugerĂ€t 71,28 Euro

Ausstattung
Der Magazinhalter Liftup 26one der Marke Wiha wurde mit den entsprechenden Doppelbits ohne weiteres Zubehör in einem Karton eingebettet und von einer Blisterverpackung umhĂŒllt geliefert. Die Verpackung macht auf mich einen ansprechenden und hochwertigen Eindruck. Man merkt gleich, dass es sich hier um ein Markenprodukt „made in Germany“ handelt. Bei dem Bithalter, welchen ich nachfolgend als Schraubendreher benennen werde, war keine Anleitung dabei welche meines Erachtens auch nicht wirklich benötigt wird.
Der Schraubendreher fĂŒhlt in der Hand gut an. Er wirkt etwas gross und schwer, macht aber trotzdem einen qualitativ ersten guten Eindruck auf mich. Besonders begeistert mich das mechanische Lift up System, welches tadellos seinem Dienst verrichtet. Dieses System wurde mechanisch mit einer Spannfeder verrichtet, welche im geschlossenen Zustand von einem Kunststoffverschluss unter Spannung gehalten wird. Ich denke, diese Konstruktion widerstrebt auch kleineren Verschmutzungen, welche der Werkzeuge allgemein im arbeitsalltag ausgesetzt sind.
Testergebnis: 5 Punkte

Handhabung
Ich habe mir vorgenommen, den Schraubendreher kĂŒnftig immer in der Beintasche haben zu wollen. Ich möchte mir damit unnötige ExtragĂ€nge von der Arbeitsstelle zum Auto ersparen. Ich erhoffe mir dadurch eine Arbeits- und Zeitersparnis. Durch Gewicht und GrĂ¶ĂŸe den Schraubendrehers macht sich dieser schon bemerkbar, was teilweise als leicht störend empfunden wird. Aber die Option, immer den passenden Bit fĂŒr die Schraube dabei haben zu können, lassen mich darĂŒber hinweg sehen.
Der Griff, welcher ergonomisch geformt ist, schmiegt sich schön der Hand an, durch das Trommelbithaltermagazin ist er etwas grĂ¶ĂŸer, was mir persönlich aber auch gut gefĂ€llt. Bei Festdrehen der Schrauben wird der erste Eindruck bestĂ€tigt. Alles Top verarbeitet, nichts wackelt, nichts droht auseinander zu fliegen.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Durch den großen ergonomischen Griff und der robusten Verarbeitung des Schraubendrehers ĂŒbertrĂ€gt dieser die Arbeitsenergie und das Drehmoment der Schraubenden Person perfekt auf das WerkstĂŒck. Dank des großen Griffes wird ein schnelles ermĂŒden verhindert. Man kann durchaus ohne Problem ein paar Schrauben eindrehen, ohne gleich einen Krampf in der Hand zu bekommen.
Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Da gerade in der heutigen Zeit immer mehr Umweltaspekte zur Geltung kommen, bin ich der Meinung, dass man den Schrauber Umweltschonender verpacken könnte. Zwar wird bei der Verpackung recycelte und recycelbare Materialen verwendet, aber auch deren Herstellung kosten Energie und Ressourcen. Aus Marketingtechnischen GrĂŒnden wurde darauf wohl weniger Wert gelegt.
Testergebnis: 4 Punkte

Preis und Preis/LeistungverhÀltnis
Der Schraubendreher macht qualitativ einen richtig guten Eindruck. Unter dem Aspekt, dass Wiha auch in Deutschland produziert, sehe ich den Preis noch gerade so als in Ordnung an. Wie ich letzte Woche gesehen habe geht Wiha auch mit diesem Produkt eine Kooperation eines namhaften Fachausstatters ein. Dort wird dieser ca. ein drittel gĂŒnstiger angeboten. Da das AusstellungsstĂŒck noch mit dem Wiha Aufdruck versehen war, bin ich mir sicher, dass es sich um das identische Produkt handelt.
Testergebnis: 4 Punkte


Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Der Schraubendreher hat fĂŒr mich eine etwas zu lange Bauform. Ansonsten gibt es meines Erachtens keine besonderen Kritikpunkte.

Positiv aufgefallen
Bei meiner tĂ€glichen Arbeit mit dem Schraubendreher ist mir positiv aufgefallen, dass man ihn fĂŒr fast jeden Schraubfall einsetzten kann. Es gibt sicher einige Spezialschrauben welche von dem umfassenden Bit Sortiment nicht abgedeckt sind. Aber wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um spezielle schrauben, welche man auch nur mit einem speziellen Werkzeug drehen sollte.

VerbesserungsvorschlÀge
Mir wĂŒrde es gefallen, wenn Wiha hier mehr Zubehör anbieten wĂŒrde. Einen Halfter fĂŒr den GĂŒrtel finde ich sehr praktisch. Des weiteren könnte man drĂŒber nachdenken den großen Griff mit einer LED auszustatten, welche den Arbeitsbereich beim Schrauben ausleuchtet. Des weiteren könnte man die lĂ€nge des Schraubers um ca. 20 mm einkĂŒrzen.

Mein Testurteil
Ein neuer Begleiter, der den Arbeitsalltag um einiges erleichtert und sicherer macht.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 5 Punkte 25%
Handhabung: 6 Punkte 25%
Leistung: 6 Punkte 25%
Umwelt: 4 Punkte 10%
Preis u. Preis/LeistungsverhÀltnis: 4 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 5,3 Punkte
Gut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Matthias_T
Moderator
BeitrÀge: 965
Registriert: 21. Dez 2004, 11:29
Wohnort/Region: FR

Re: WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one

Beitrag von Matthias_T » 7. Feb 2017, 21:13

– WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one
– Wann angeschafft? 11/2016
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de Testaktion
– Listenpreis des Herstellers fĂŒr NeugerĂ€t 73,42 Euro

Ausstattung
Der Liftup 26one wird serienmĂ€ĂŸig mit 13 Doppelbits geliefert, davon sind 12 Bits in dem im Griff integrierten Magazin untergebracht und einer ist bereits im Bithater des Schraubendrehers eingesteckt.

Bei der Zusammenstellung der Bits gibt es leider nur eine Variante des Liftup 26one und es gibt auch laut Übersicht auf der Wiha Website keine einzelnen Doppelbits zum Nachkaufen. Man ist also bei der Auswahl und individuellen BestĂŒckung deutlich eingeschrĂ€nkt – dies ist fĂŒr mich der grĂ¶ĂŸte Nachteil dieses ansonsten sehr praktischen Werkzeugs. Auch sonstiges Zubehör ist laut Website nicht verfĂŒgbar.

Die Kennzeichnung der Bits per Laserbeschriftung an sich ist vorbildlich, allerdings kann man die Beschriftung nicht lesen, wenn die Bits im Halter stecken.

Testergebnis: 6 Punkte


Handhabung
Der Schraubendreher liegt mir (HandschuhgrĂ¶ĂŸe 10) sehr gut in der Hand, ich mochte die Softfinish-Griffe von Wiha schon immer. Der Griff ist wie bei Schraubendrehern ĂŒblich fĂŒr Rechts- wie LinkshĂ€nder gleichermaßen gut geeignet. Das Gewicht von – selbst nachgewogenen – rund 200 Gramm geht fĂŒr die gebotene Ausstattung völlig in Ordnung. Das Öffnen des Bitfachs geht leicht von statten, das Fach mit den Bits fĂ€hrt durch Federdruck automatisch aus. Das Wechseln der Bits ist sehr einfach: Vorne am Schraubendreher sitzt ein Bithalter mit Arretierung, der Bit kann nach dem zurĂŒckziehen des Sicherungs-Rings entnommen werden. Die Wechselbits im Handgriff sind einfach in Kunststoff-Halterungen gesteckt.

Testergebnis: 5 Punkte


Leistung
Beim Arbeiten funktioniert der Wiha Liftup 26one wie ein ganz normaler Schraubendreher, hier gibt es wenig zu kritisieren. Die Verarbeitung ist insgesamt gut. Die Haltbarkeit und Maßhaltigkeit der Bits ist ebenfalls gut, ein Problem ist allerdings das schon erwĂ€hnte Fehlen von Ersatz-Bits, wenn diese mal verschlissen sind oder auch einfach nur verloren gegangen sein sollten. Probleme kann es bei SchraubfĂ€llen mit wenig Platz geben: Durch den – wenn auch vergleichsweise schmalen – Bithalter vorne am Schraubendreher ist die Spitze dicker als bei Standard-Schraubendrehern ohne Wechselbits.

Ein wenig Sorgen bereitet mir die filigrane Mechanik im Inneren des Griffs zur Aufnahme der Wechsel-Bits. Zwar funktioniert diese wie oben beschrieben im Neuzustand sehr gut, aber sie macht keinen sehr stabilen Eindruck. Wie es mit der Dauerhaltbarkeit aussieht muss sich noch zeigen. Ob es von Wiha im Falle eines Defekts Ersatzteile zu beziehen gibt?

Testergebnis: 5 Punkte


Umwelt
Der Schraubendreher ist Made in Germany, sehr gut! Die Verpackung besteht grĂ¶ĂŸtenteils aus Pappe, ist aber grĂ¶ĂŸer als eigentlich notwendig. Auch an dieser Stelle seien nochmal die offenbar nicht einzeln erhĂ€ltlichen Bits erwĂ€hnt, die neben der Kosten- auch aus Umweltsicht wĂŒnschenswert wĂ€ren. Ansonsten gibt’s wenig auszusetzen. Zum Thema Garantie und GewĂ€hrleistung habe ich auf der Website von Wiha keine Angaben gefunden.

Testergebnis: 4 Punkte


Preis und Preis/LeistungverhÀltnis
Der Listenpreis von ĂŒber 70 Euro erscheint mir wie auch schon von einigen anderen Testern angemerkt deutlich zu hoch. FĂŒr einen Straßenpreis von etwa 35 Euro bekommt man aber einen hochwertigen und vielseitigen Schraubendreher.

Testergebnis: 4 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Es gibt – jedenfalls laut Website – keine Ersatzbits zum Nachkaufen. Auch bietet Wiha offenbar keine Ersatzteile fĂŒr die Mechanik des Bitfachs an.

Positiv aufgefallen
Der Schrauber liegt gut in der Hand, ist hochwertig verarbeitet und vereint eine Vielzahl von Funktionen auf engstem Raum.

VerbesserungsvorschlÀge
Siehe oben: Wechselbits einzeln anbieten (Ersatzbits sowie weitere GrĂ¶ĂŸen zur individuellen BestĂŒckung) sowie Ersatzteile fĂŒr die Mechanik. Optional wĂ€ren lĂ€ngere Bits eine sinnvolle ErgĂ€nzung.

Mein Testurteil
Mir gefĂ€llt der Schraubendreher an sich insgesamt sehr gut. WĂŒrde Wiha die Bits und ggf. auch Ersatzteile fĂŒr das Bitfach im Griff anbieten, wĂ€re das Paket noch runder und meine Empfehlung wĂŒrde klarer ausfallen. Dennoch wird er einen Platz zum Beispiel im Auto oder der mobilen Werkzeugkiste finden!


Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 5 Punkte 25 %
Leistung: 5 Punkte 25 %
Umwelt: 4 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄LeistungsverhĂ€ltnis: 4 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

MSG
Moderator
BeitrÀge: 4426
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one

Beitrag von MSG » 7. Feb 2017, 23:23

– WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one
– Wann angeschafft? 11/2016
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de Testaktion
– Neu/gebraucht? {neu}
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de Testaktion
– Listenpreis des Herstellers fĂŒr NeugerĂ€t 73,42 Euro

Ausstattung
Der neue Bithalter von Wiha hat als besonderheit Ringförmig im Griff aufbewahrte Bits. DrĂŒckt man die beiden Taststellen am Griffende, fahren sich automatisch die im Griff gelagerten Bithalter nach oben aus.

Er wird mit folgenden Doppelbits geliefert:
1x Doppelbit, TORXÂź/TORXÂź (40885) , TORXÂź: T10 , TORX 2: T15
1x Doppelbit, TORXÂź/TORXÂź (40886) , TORXÂź: T20 , TORX 2: T25
1x Doppelbit, TORXÂź/TORXÂź (40887) , TORXÂź: T27 , TORX 2: T30
1x Doppelbit, Phillips/Phillips (40874) , Phillips: PH1 , Phillips 2: PH2
1x Doppelbit, Phillips/Phillips (40873) , Phillips: PH0 , Phillips 2: PH3
1x Doppelbit (40875) , Pozidriv: PZ1 , Pozidriv 2: PZ2
1x Doppelbit Innenvierkant/Innenvierkant (40889) , Innenvierkant: #1 , Innenvierkant 2: #2
1x Doppelbit (40871) , Schlitz: 4,0 , SchneidenstÀrke: 0,5
1x Doppelbit Innensechskant/Innensechskant (40878) , Innensechskant: 3 , Innensechskant 2: 4
1x Doppelbit Innensechskant/Innensechskant (40880) , Innensechskant: 5 , Innensechskant 2: 6
1x Doppelbit Innensechskant/Innensechskant (40879) , Innensechskant: 3/32 , Innensechskant 2: 7/64
1x Doppelbit Innensechskant/Innensechskant (40876) , Innensechskant: 1/8 , Innensechskant 2: 9/64
1x Doppelbit Innensechskant/Innensechskant (40881) , Innensechskant: 5/32 , Innensechskant 2: 3/16

Die BestĂŒckung mit den mitgelieferten Bits ist etwas suboptimal. Die Innensechskantbits sind in metrischen und imperialistischen Maßen enthalten. Dies macht es schwierig, nach Augenmaß den richtigen zu erwischen - da muss man einfach die Bezeichnungen lesen. Diese ist zwar auf den Bits gut lesbar - eingesteckt in den Halter leider nicht mehr.

Auch hĂ€tte ich mir lieber einen PZ3 und einen Innensechskant 8mm gewĂŒnscht anstatt die hier wenig gebrĂ€uchlichen Vierkant und zöllige Innensechskant.
Man muss aber auch die positive Seite sehen: Innensechskant in zöllig und Vierkantbits hatte ich bis jetzt noch nicht. Also falls man mal welche braucht - sie sind mit dabei!

Auf der wiha-Homepage sind beim Bithalter die Bits mit Teilenummer (wie oben) aufgefĂŒhgt. Allerdings fĂŒhrt eine Suche nach der Nummer nicht zum Erfolg. Ich hoffe, dass sich das noch Ă€ndert - es wĂ€re schade, wenn man die speziellen Doppelbits nicht nachkaufen kann.
Normale Bits passen zwar auch in den Halter, aber sie rutschen dann ziemlich tief in den Bithalter. "Übliche" Bits sind somit kein gleichwertiger Ersatz.
Bithalter_in_Verpackung.jpg
Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung
Der Vorteil des Bithalters ist eindeutig, dass man eigentlich fast immer den richtigen Bit hat. Gerade im Haushalt ist man froh, wenn man nicht viele Schraubendreher braucht, sondern nur einen. Das ist platzsparend und praktisch. Die eingesetzten Bits werden vorzĂŒglich gehalten - mir ist keiner unbeabsichtigt herausgefallen. Auch das Entnehmen aus dem Halter geht einwandfrei.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile.
  • Der Griff, der die 13 Doppelbits enthĂ€lt, ist relativ groß geraten. Selbst mit HandschuhgrĂ¶ĂŸe 10 habe ich das GefĂŒhl, dass er etwas kleiner sein könnte im Vergleich zu einem "normalen" Schraubendreher
  • Es dauert etwas, bis man den richtigen Bit im Magazin gefunden hat.
  • Bauartbedingt ist die Klinge vom Bithalter etwas breiter. Damit können nicht alle Schrauben erreicht werden - siehe das Bild mit dem Drehstromstecker.
Breite_Klinge.jpg
Bei_der_Arbeit.jpg
Mit_anderen_Schraubendrehern_I.jpg
Mit_anderen_Schraubendrehern_II.jpg
Langfristig wĂ€re noch interessant, ob die Liftmechanik auch bei leichter Verschmutzung noch störungsfrei arbeitet. Über den Testzeitraum gab es da keine Beanstandungen.

Testergebnis: 5 Punkte

Leistung
Der Bithalter ist zwar groß, liegt aber gerade noch gut in der Hand. Die OberflĂ€chenqualitĂ€t von den Kunstoff- noch von den Metallteilen ist ohne fehl und tadel.
Über den ganzen Testzeitraum gab es keinerlei Beanstandungen. Die Liftmechanik funktionierte, der Bithalter ver- und entriegelte wie gewĂŒnscht.
Am meisten beeindruckt hat mich aber, dass an den Bits keinerlei Verschleiß feststellbar war.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Die Verpackung besteht aus einem Kartoninlay und einer KunstoffhĂŒlle. Beide Teile sind einfach getrennt zu entsorgen. Die Verpackung hat den grĂŒnen Punkt, so daß man sich da auch keine Gedanken ĂŒber die Entsorgung machen muss.
Auf dem Schraubendreher ist steht "Made in Germany" -heutzutage heißt das ja "Germany first"!
Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/LeistungverhÀltnis
Wenn man den Straßenpreis von rund 40€ incl. Versandkosten zugrunde legt, erhĂ€lt man fĂŒr den Preis einen guten Bithalter mit einer pfiffigen Lösung zur Aufbewahrung der Bits. Einzelne Schraubendreher wĂ€ren wesentlich teurer.
Testergebnis: 7 Punkte

Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Werkzeugwechsel dauert, bis man den richtigen Bit gefunden und gewechselt hat. Zur Zeit sind die Bits wohl einzeln nicht lieferbar.

Positiv aufgefallen
Mechanik funktioniert problemlos und die Bits sind hochwertig.

VerbesserungsvorschlÀge
Auch hochwertige Bits sind Verschleißteile. Es wĂ€re wĂŒnschenswert, wenn man diese auch einzeln nachkaufen könnte.

Mein Testurteil
FĂŒr die tĂ€gliche Arbeit in der Mechanikerwerkstatt ist der Bithalter ungeeignet. Man verliert zu viel Zeit mit dem Suchen und Wechseln der Bits. Bedingt durch die Konstruktion kann man auch nicht alle Schrauben erreichen.

Im Haushalt, im Fahrzeug oder beim Camping spielt der Bithalter dagegen seine StÀrken aus.
Er nimmt nicht viel Platz weg, wiegt nicht viel (ca. 200g) und man ist fĂŒr unheimlich viele verschiedene Schraubenarten gerĂŒstet.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25%
Handhabung: 5 Punkte 25%
Leistung: 7 Punkte 25%
Umwelt: 6 Punkte 10%
Preis u. Preis/LeistungsverhÀltnis: 7 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 6,1 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Christof Schönhöfer
BeitrÀge: 1
Registriert: 8. Feb 2017, 19:02
Wohnort/Region: 91217 Hersbruck
Wohnort: 91217 Hersbruck

WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one

Beitrag von Christof Schönhöfer » 8. Feb 2017, 19:50

WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one
– Wann angeschafft?: 11/2016
– Wo gekauft?: Werkzeug-news.de Testaktion
– Neu/gebraucht?: Neu
– bezahlter Preis: Werkzeug-news.de Testaktion
– Listenpreis des Herstellers fĂŒr NeugerĂ€t: 71,28 Euro

Ausstattung:
Der Liftup 26one wird serienmĂ€ĂŸig mit 13 Doppelbits geliefert, davon sind 12 Bits in dem im Griff integrierten Magazin untergebracht und einer ist bereits im Bithater des Schraubendrehers eingesteckt.

Bei der Zusammenstellung der Bits gibt es leider nur eine Variante des Liftup 26one und es gibt auch laut Übersicht auf der Wiha Website keine einzelnen Doppelbits zum Nachkaufen. Leider gibt es auch keine GĂŒrteltasche oder Ă€hnliches fĂŒr diesen Schraubendreher.

Die Kennzeichnung der Bits per Laserbeschriftung an sich ist vorbildlich, allerdings kann man die Beschriftung nicht lesen, wenn die Bits im Halter stecken
Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung:
Der Schraubendreher liegt mir (HandschuhgrĂ¶ĂŸe 8) sehr gut in der Hand, er ist allerdings etwas lĂ€nger als der Griff eines normalen Schraubendrehers. Der Griff ist wie bei Schraubendrehern ĂŒblich fĂŒr Rechts- wie LinkshĂ€nder gleichermaßen gut geeignet. Das Gewicht von rund 200 Gramm geht fĂŒr die gebotene Ausstattung völlig in Ordnung. Das öffnen des Bit-Faches geht etwas schwer und bedarf Hilfe durch herausziehen. Das Wechseln der Bits ist sehr einfach: Vorne am Schraubendreher sitzt ein Bithalter mit Arretierung, der Bit kann nach dem zurĂŒckziehen des Sicherungs-Rings entnommen werden. Die Wechselbits im Handgriff sind einfach in Kunststoff-Halterungen gesteckt.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung:
Beim Arbeiten funktioniert der Wiha Liftup 26one wie ein ganz normaler Schraubendreher, hier gibt es wenig zu kritisieren. Die Verarbeitung ist insgesamt gut. Dank des großen Griffes wird ein schnelles ermĂŒden verhindert. Man kann durchaus ohne Problem ein paar Schrauben eindrehen, ohne gleich einen Krampf in der Hand zu bekommen. Die Haltbarkeit und Maßhaltigkeit der Bits ist ebenfalls gut. Probleme kann es bei SchraubfĂ€llen mit wenig Platz geben: Durch den – wenn auch vergleichsweise schmalen – Bithalter vorne am Schraubendreher ist die Spitze dicker als bei Standard-Schraubendrehern ohne Wechselbits.

Ein wenig Sorgen bereitet mir die filigrane Mechanik im Inneren des Griffs zur Aufnahme der Wechsel-Bits. Ich habe auch den Wiha 283109 VDE im Einsatz und bei diesem ist mir leider schon einmal die Halterung fĂŒr die Wechselklingen nach und nach ausgerissen. An dieser Stelle muss ich aber den Wiha Kundendienst loben, der mir umgehend einen neuen Griff zugeschickt hat.
Testergebnis: 5 Punkte

Umwelt:
Der Schraubendreher ist Made in Germany, sehr gut! Die Verpackung besteht grĂ¶ĂŸtenteils aus Pappe, die sich ĂŒber die grĂŒne Tonne entsorgen lĂ€sst. Die Ă€ußere KunststoffhĂŒlle kann einfach im gelben Sack entsorgt werden.
Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/LeistungverhÀltnis:
Der Listenpreis von ĂŒber 70 Euro erscheint mir wie auch schon von einigen anderen Testern angemerkt deutlich zu hoch. Bei Amazon ist er fĂŒr knapp 36€ zu bekommen.
Testergebnis: 4 Punkte

Ausgefallen?:
nein

Besondere Kritikpunkte:
Es gibt – jedenfalls laut Website – keine Ersatzbits zum Nachkaufen. Ich denke die Mechanik im Griff ist noch nicht ganz ausgefeilt und sollte verbessert werden.

Positiv aufgefallen:
Der Schrauber liegt gut in der Hand, ist hochwertig verarbeitet und vereint eine Vielzahl von Funktionen auf engstem Raum.

VerbesserungsvorschlÀge:
Siehe oben: Wechselbits einzeln anbieten (Ersatzbits sowie weitere GrĂ¶ĂŸen zur individuellen BestĂŒckung). Optional wĂ€ren lĂ€ngere Bits und eine GĂŒrteltasche eine sinnvolle ErgĂ€nzung.

Mein Testurteil:
Mir gefĂ€llt der Schraubendreher an sich insgesamt sehr gut. WĂŒrde Wiha die Bits einzeln anbieten, wĂ€re das Paket noch runder und meine Empfehlung wĂŒrde klarer ausfallen. Dennoch wird er einen Platz zum Beispiel im Auto oder in meiner Zollstocktache finden!

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 6 Punkte 25 %
Leistung: 5 Punkte 25 %
Umwelt: 6 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄LeistungsverhĂ€ltnis: 4 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,4 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍
schoenhoefer3.jpg
schoenhoefer2.jpg
schoenhoefer1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
13erSchlĂŒssel
BeitrÀge: 456
Registriert: 10. Jul 2015, 14:14
Wohnort/Region: Wetteraukreis

Re: WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one

Beitrag von 13erSchlĂŒssel » 9. Feb 2017, 01:18

– WIHA Magazin-Bithalter Liftup 26one
– Wann angeschafft? 11/2016
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de Testaktion
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de Testaktion
– Listenpreis des Herstellers fĂŒr NeugerĂ€t 71,28 Euro


Vorwort
Persönlich habe ich einige Magazin-Bithalter in der Verwendung. Diese haben zwischen 6 und 12 Bits im Magazin. Meine Grundausstattung sind immer folgende GrĂ¶ĂŸen: SL5,5; PH1; PH2; PZ2; TX20 und TX25. Nun musste sich der neue Wiha beweisen. Hier mein Testergebnis.


Ausstattung
Die umfangreiche Ausstattung lĂ€sst keine WĂŒnsche ĂŒbrig, die man an ein universelles Werkzeug stellt. PH, PZ, SL, Torx und Hex sind vorhanden. Die zölligen Inbus-GrĂ¶ĂŸen sind meiner Meinung nach ĂŒberflĂŒssig.
Testergebnis: 7 Punkte

Handhabung
Positiv:
Der Griff liegt klasse in der Hand wie man es von der Softfinish-Reihe gewohnt ist.
An die Verrieglung gewöhnt man sich schnell.
Negativ:
Manchmal hakt das Magazin und man muss mit der Hand nachhelfen, obwohl dieses sich mit Federmechanismus automatisch öffnen sollte. Dies passiert, wenn die Bits im Magazin verrustschen.
Ich trage solche Werkzeug in der Regel in der Beintasche (Zollstockfach). Da dieser recht schwer ist, macht sich das beim Tragekomfort manchmal bemerkbar.
Testergebnis: 4 Punkte


Leistung
Er hat die Erwartungen an einen universell einsetzbaren Bit-Schraubendreher vollstens erfĂŒllt. Die Bits sind in gewohnt guter Wiha-QualitĂ€t. Keine AusfĂ€lle.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Die Verpackung kann der WertstoffrĂŒckfĂŒhrung zugefĂŒhrt werden. Das wichtigste im Bereich Umwelt ist fĂŒr mich aber, dass das Werkzeug langlebig ist und von hoher QualitĂ€t. Es ist definitv kein Einwegprodukt. Deshalb:
Testergebnis: 7 Punkte

Preis + Preis/Leistung
Dies ist fĂŒr mich der kritische Punkt bei diesem Produkt. Er kostet ca. das Doppelte wie andere Magazinbithalter aus dem gleichen oder aus anderem guten Hause. DafĂŒr hat er auch wesentlich mehr Funktionen. Es ist jedoch die Frage, ob man dieses mehr an Antrieben braucht. Es ist eher wahrscheinlich, dass man fĂŒr Spezialanwendungen auch spezielles Werkzeug mitfĂŒhrt. Und bei Sacklöchern kommt jeder Bithalter an seine Grenzen. Hinzu kommt, dass es Bit-Ersatz nicht von der Stange gibt und Ersatz dementsprechend teurer ist. Mir ist beim Einsatz mal der PH2-Bit in eine weniger appetitliche FlĂŒssigkeit gefallen. Da es Ersatz nicht wie ĂŒblich zuhause in der Großpackung gibt, habe ich ihn wieder rausgefischt......
Deshalb:
Testergebnis: 2 Punkte

Mein Testergebnis
Ausstattung: 7 Punkte 25 %
Handhabung: 4 Punkte 25 %
Leistung: 7 Punkte 25 %
Umwelt: 7 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄LeistungsverhĂ€ltnis: 2 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,5 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍

Persönliches Fazit

Rundum gutes Produkt. Beim Test (Einsatz im Betrieb, z. B. Wechsel von Leuchtmitteln bei LKWs, Einsatz bei den Kollegen von der Haustechnik, privater Einsatz im KFZ-Bereich) hat er sich gut bewĂ€hrt. Persönlich wĂ€re mir der Preis aber zu hoch, da ich mit den im Vorwort genannten GrĂ¶ĂŸen genauso gut zurechtgekommen wĂ€re.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten