Parkside PHP 500 C2: kabellose Heissklebepistole

In unserem Testforum könnt ihr Testberichte ĂŒber eure eigenen Werkzeuge und GartengerĂ€te veröffentlichen.

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
traut
BeitrÀge: 295
Registriert: 29. Nov 2007, 17:39
Wohnort/Region:

Parkside PHP 500 C2: kabellose Heissklebepistole

Beitrag von traut » 22. Nov 2014, 19:47

– Parkside PHP 500 C2
– Aktionsware von Lidl ab 30.10.2014
– 9,99 {9,99} Euro


Ausstattung
Die Pistole kommt mitsamt
* sechs Klebestiften Ăž11 mm x 15 cm
* drei DĂŒsen (rund, flach, lang)
* GerÀtestation
* Koffer

Ein Werkzeug zum Wechsel der DĂŒsen fehlt, so etwas wie ein MaulschlĂŒssel aus flachem Stanzblech.

Gleichzeitig angeboten wurden Klebestifte fĂŒr 3,99 €,
* 18 StĂŒck, entweder fĂŒr Holz, fĂŒr Karton oder universell
* 10 StĂŒck entweder in Bunt oder mit Glitzer

Die Ausstattung ist fĂŒr diesen Preis eigentlich sehr gut. Allerdings gibt es heftigsten Punktabzug fĂŒr den Koffer. Dieser ist eigentlich nur eine Verkaufsverpackung:

* Mit lÀngerem, eingeschobenen Stick kann man die Pistole nicht mehr in den Koffer einlegen. Da passt nur die Pistole ohne herausragenden Stick hinein

* FĂŒr die Klebesticks gibt es ihre sechs vorgefertigten PlĂ€tze mit Pressklemmung. GrĂ¶ĂŸere Mengen der gleichzeitig mit verkauften Sticks kann man nicht unterbringen, weil es nicht etwa eine ordentliche Mulde fĂŒr die Sticks gibt, sondern nur diese optisch zur PrĂ€sentation gleichmĂ€ĂŸig verteilten Sticks.

* Auch die Unterbringung von GerĂ€tehalterung, Kabel und Pistole ist unzureichend gelöst - die Kofferaufteilung ist nur zum erstmaligen Verkauf ansprechend, fĂŒr die Dauernutzung aber nicht geeignet. Das Kabel muss zum Verstauen immer von der Halterung abgesteckt werden.
Testergebnis: {6} Punkte

Handhabung
Die Klebepistole verrichtet unspektakulĂ€r ihren Dienst. Der Vorschub der Sticks funktioniert anfangs gut, rutscht aber schon jetzt etwas durch. Gerade neue Sticks muss man manuell nachschieben, bis der Vorschub ĂŒber Pistolen-"Abzug" greift. Ich habe meine Zweifel, ob das dauerhaft funktioniert.

Als Aufheizzeit werden 5 Minuten angegeben - im Prinzip ok. Das GerÀt nennt 25 W, Aufheizen 500 W. TatsÀchlich startet es mit unter 150 W und verringert sich kontinuierlich bis auf 21 Watt.

Das GerĂ€t verfĂŒgt NICHT ĂŒber eine Umschaltung zwischen Heizen und Puffern, sondern heizt permanent weiter. Dabei wird der Klebstoff immer wĂ€rmer und dĂŒnnflĂŒssiger, bis er blasig wird und vorne heraustropft.

Die Kontrollleuchte ist permanent an - als Warnung sinnvoll, aber so erfolgt keinerlei Signalisierung zwischen Anheizphase und Solltemperatur. Naja, diese Unterscheidung fehlt dem GerÀt ja leider auch.

Die in die GerĂ€tehalterung integrierte Abtropfmulde ist praktisch. KleberrĂŒckstĂ€nde kann man aus dem weichen Silikon unproblematisch entfernen.

Allerdings sollte bei einer ordentlichen Pistole nichts nachtropfen, was hier massiv passiert.

Der eigentliche Vorteil dieser Klebepistole sollte der kabellose Betrieb sein. DafĂŒr gibt es in der GerĂ€tehalterung einen schwenkbaren Steckkontakt. Dieser wiederholt nur den direkten Anschluss am Kabel, der typische, zweipolige "Elektrorasierer"-Anschluss in Form einer 8.

Damit kann das GerĂ€t nur zweihĂ€ndig auf die Halterung aufgesetzt und festgedrĂŒckt werden. Ebenso kann die Pistole dann nur zweihĂ€ndig abgenommen werden: mit der einen Hand muss man die leichtgewichtige Halterung fixieren, mit der anderen muss man die Pistole aus der festen Steckverbindung lösen.

EinhĂ€ndiger, kabelloser Betrieb ist damit nicht wirklich möglich - da wĂŒrde es genauso reichen, ein Kabel aus der Pistole abzuziehen. Und selbst das Mitschleppen eines Kabels, das man direkt aus der Wandsteckdose zieht, ist kaum aufwĂ€ndiger - und das wĂŒrde sogar einhĂ€ndig gehen.
Testergebnis: {2} Punkte

Leistung
Die Heizleistung des GerĂ€ts ist ausreichend, um ordentliche Mengen Heisskleber von bis zu 5 cm locker zu verbrauchen. Die Pistole ist zu leicht, die HeizkapazitĂ€t nicht ausreichend, um einen ganzen Stick kabellos zu verbrauchen. Selbst bei kabelgebundenem Betrieb ist die Heizleistung nicht ĂŒberragend, weil das GerĂ€t nicht wirklich zum Aufheizen auf die maximale Nennleistung von 500 Watt hochschalten kann.
Testergebnis: {3} Punkte

Umwelt
Angesichts dessen, dass der Koffer recht unbenutzbar als MĂŒllverpackung kommt muss man hier heftigen Punktabzug geben. Da die Funktion enttĂ€uscht wird diese Pistole wohl auch eher ungeliebt im Schrank verstauben.

Erfreulich ist die dreijĂ€hrige Garantie. Diese gilt aber nur fĂŒr Material- oder Fabrikationsfehler. Explizit ausgeschlossen werden BeschĂ€digungen an zerbrechlichen Teilen, "z.B. Schalter oder Akkus". Ergo ist diese Garantie ein nutzloser Witz.
Aus eigener Erfahrung ziert sich Lidl auch bei der RĂŒcknahme defekter GerĂ€te. In den ersten zwei Monaten ist das in der Regel gĂ€nzlich unproblematisch. In den ersten sechs Monaten muss dies eigentlich auch nach den gesetzlichen Regelungen der Beweislastumkehr einfach möglich sein, wird in den Filialen aber gerne verweigert. Umso schwieriger wird es in den 24 Monaten der gesetzlichen GewĂ€hrleistung.

Wegen der faktischen Unbenutzbarkeit als kabelloses GerĂ€t, wegen des unbrauchbaren Koffers und wegen der optisch groß beworbenen, aber laut Kleingedrucktem nutzlosen Garantie gibt es hier nur die Abwertung als mangelhaft
Testergebnis: {2} Punkte

Preis und Preis/LeistungverhÀltnis
Wertet man weniger die Nutzbarkeit und mehr den Lieferumfang, so bekommt man fĂŒr knapp 10 Euro eine Menge Zeug fĂŒr's Geld. Als kabelgebundene Heissklebepistole ist dieses GerĂ€t als durchaus gĂŒnstig einzustufen. Sollte das GerĂ€t durchhalten, so wĂŒrde ich das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis als durchaus gut bis sehr gut einstufen. Da ich allerdings kein Vertrauen in die Haltbarkeit habe und das GerĂ€t ohne Temperaturabschaltung meines Erachtens fehlerhaft ist gibt es nur:
Testergebnis: {5} Punkte


Ausgefallen?
GerĂ€t geht bei nĂ€chster Gelegenheit zurĂŒck - ich hatte mir was brauchbareres erhofft

VerbesserungsvorschlÀge
Was ich eigentlich erwarte, das ist ein GerÀt, das locker und einhÀndig in die Halterung eingesetzt und herausgenommen werden kann. Faktisch/normenrechtlich ist das wohl nur möglich, indem man zu einem Niederspannungssystem mit z.B. 12 V und offenen Kontakten wechselt. Zu dem Preis hier ist das wohl nicht zu erwarten.

Mein Testurteil
Lasst die Finger von dem Teil, ihr könnt nur enttÀuscht werden.
Etwas besseres kann ich noch nicht empfehlen - der VorgĂ€nger kostete als kabelgebundenes GerĂ€t auch etwa 10 Euro und fiel mit dem Bruch des Vorschubhebels aus. Technisch war der nicht viel anders als ein verschenktes GerĂ€t fĂŒr 1,79 Euro - und auch sog. MarkengerĂ€te, auf denen Pattex steht, wirken genauso billig.


Mein Testergebnis
Ausstattung: 5 Punkte 25 %
Handhabung: 2 Punkte 25 %
Leistung: 3 Punkte 25 %
Umwelt: 2 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄LeistungsverhĂ€ltnis: 5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 3,5 Punkte
Ausreichend ✱ ✱ ✱ ❍ ❍ ❍ ❍
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

traut
BeitrÀge: 295
Registriert: 29. Nov 2007, 17:39
Wohnort/Region:

Re: Parkside PHP 500 C2: kabellose Heissklebepistole

Beitrag von traut » 23. Nov 2014, 10:32

Noch zwei Bilder als Nachtrag
und der Diskussionsthread dazu -Alfred
http://www.werkzeug-news.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=35808
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten