AEG Spannbock AU 1000

In unserem Testforum könnt ihr Testberichte über eure eigenen Werkzeuge und Gartengeräte veröffentlichen.

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11404
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von H. Gürth » 12. Jul 2012, 23:16

AEG AU 1000 Spannbock
Wann angeschafft? Juli 2012
Wo gekauft? Secme-Handel.de (ebay)
Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 70,00 (76,95 incl. Versand)
Listenpreis des Herstellers für Neugerät Nicht bekannt.
Preisspanne im Netz von ca. 120,00 - 148,00€

Ausstattung
Spannbock vergleichbar mit den anderen Erzeugnissen dieser Art.
(Batavia Crock Lock, Triton, etc. etc.)
Zusammenlegbar und leicht transportabel. Kpl. Stahlblechkonstruktion, verschweisst. 3 Klappbeine, vorne mit Fussplatte und Schoneinsatz. Aufstellen/ Zusammenlegen ohne Werkzeug. Sicherung durch Knebelgriffmuttern.
Backenbreite 175 x 50mm. Schutzauflagen aus Hartgummi mit Profilierungen. Grundkörper mit 8 Vierkantlöchern 26 x 26mm für Hilfsmittel versehen. (Im Netz findet man auch Abbildungen mit nur 2 x Vierkant und sonst schrägen Schlitzen) Das erworbene Gerät ist Fertigungsdatum 2010 (siehe Typenschild)
Spannweite in 2 Stufen 450/952mm. Spannkraft max. 1000kg.
Belastung max. 100kg. Gewicht 16,5kg.
Beigefügte Unterlagen:
1: Bedienungsanleitung für Gerät. Nur Bilddarstellungen mit Hinweispfeilen zur Handhabung. Leicht verständlich.
2: Wendeheft (von vorne und hinten lesbar) 1 x Garantieerklärungen in div. Sprachen. Gewendet Kundendienstverzeichnis ebenfalls div. Sprachen.
3: Erklärung und Anleitung zur 3 Jahre Garantieverlängerung

Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung
Hinteres Bein Sicherungsschraube etwas lösen, aus der Gehäusevertiefung ziehen, aufklappen und Knebelmutter festziehen. Vordere Beine aufklappen und ebenfalls Knebelmutter anziehen. Fertig ! Einsatzbereit.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Leistungsdaten gehen aus der Gerätebeschreibung hervor.

Umwelt
Da die AEG Mutter in Honkong sitzt, dürfte auch der Spannbock, wie auch seine Brüder und Schwestern, aus China kommen.
Verpackung AEG Karton mit zusätzlichem Innenkarton und jeweils ein Styroporeinsatz an den Kopfenden. Anleitungen auf einfachem Papier gedruckt.
Testergebnis: 5 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Für den Preis, den ich bezahlt habe gutes Gerät.
Testergebnis:7 Punkte


Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Schweissnähte könnten evtl. schöner sein.

Positiv aufgefallen
Trotz Stanzteil ist der Spannschlitten weitgehend spielfrei.

Verbesserungsvorschläge
In der Bedienanleitung sind diverse Zubehörteile abgebildet. Jedoch ohne Bestell/Artikel-Nummer. Auf der AEG Seite ist zwar das Gerät aufgeführt, jedoch das im Heft abgebildete Zubehör nicht auffindbar.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 30 %
Handhabung: 6 Punkte 30 %
Leistung: 0 Punkte 0 %
Umwelt: 5 Punkte 15 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 7 Punkte 25 %
Gesamtergebnis: 6,1 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍
AU1000-Transport.JPG
AU1000-Daten.JPG
AU1000-Front.JPG
AU1000-Fuß.JPG
AU1000-Hilfsbohrungen.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11404
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von H. Gürth » 12. Jul 2012, 23:24

Restliche Bilder zum Testbeitrag AEG AU 1000
AU1000-Schutzbacken.JPG
AU1000-Spannmechanik.JPG
AU1000-Spannschlitten.JPG
AU1000-Zubehör.jpg
Gemäss Zubehörliste gibt es spezielle Rohrbacken und Rundholzbacken. Dazu einen Ablagetisch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von Raubsau » 13. Jul 2012, 08:45

H. Gürth hat geschrieben:das im Heft abgebildete Zubehör
Interessantes Teil!

Kannst du das zusätzlich erhältliche Zubehör vielleicht noch etwas erörtern?
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11404
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von H. Gürth » 13. Jul 2012, 09:22

Kannst du das zusätzlich erhältliche Zubehör vielleicht noch etwas erörtern?
Wie man meinem Bericht sicherlich entnehmen kann, im Moment leider Nein :(

Im AEG Katalog im Internet ist zwar der AU 1000 vorhanden, aber in den Zubehörseiten keine Teile für den Spannbock.
Auf das "mögliche ?" Zubehör, bin ich auch nur bei Durchsicht der bebilderten Bedienanleitung gestossen. Siehe Abbildung.
AU1000-Zubehör.jpg
Werde aber mal bei AEG nachfragen.

Hier die Westfalia Seite und das Batavia Zubehör. Wobei man fürs Zubehör-Geld einen kpl. AEG bekommt.
Da ist wohl etwas Eigeninitiative angesagt.
http://www3.westfalia.de/suche/?q=Crock+Lock
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von Raubsau » 13. Jul 2012, 10:14

H. Gürth hat geschrieben:Werde aber mal bei AEG nachfragen.
Musst du nicht, das schaff ich auch selbst aber danke :wink:
H. Gürth hat geschrieben:Da ist wohl etwas Eigeninitiative angesagt.
So wie ich das Zubehör sehe ist es das ohnehin falls ich mir so ein Teil besorge, das was ich mir so vorstelle ist leider nicht dabei und wohl auch nicht erhältlich. Eine Fräse und Alureste sind ja vorhanden.

Weiteres spar ich mir aber, soll ja weiterhin das Testforum bleiben. Danke für die Hilfe.
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Franks
Beiträge: 231
Registriert: 7. Sep 2007, 22:37
Wohnort/Region:

Re: AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von Franks » 19. Nov 2012, 00:58

hallo,
super Bericht, anschauliche Bilder: hat mir prima geholfen.

klasse gemacht.
Schönen Gruß
Frank

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12910
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von Alfred » 19. Nov 2012, 10:00

hier das Video zum Werkzeug
auf eines der Bilder klicken und dann rechts scrollen bis zum Video
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

jesse
Beiträge: 164
Registriert: 27. Feb 2012, 23:06
Wohnort/Region: sha

Re: AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von jesse » 23. Nov 2012, 21:33

Kurze Zwischenfrage,
gabs dieses Teil nicht schon einmal vor zehn Jahren von DeWalt?

oder täusche ich mich?

Gruß Jesse

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11404
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von H. Gürth » 23. Nov 2012, 21:38

Den Spannbock gab und gibt es von diversen Herstellern.
In unterschiedlichen Ausführungen.
Auch gab es bereits Modelle mit dem ELU Typenschild.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Franks
Beiträge: 231
Registriert: 7. Sep 2007, 22:37
Wohnort/Region:

Re: AEG Spannbock AU 1000

Beitrag von Franks » 23. Nov 2012, 22:02

hab jetzt so einen AEG Spannbock wie vom TE beschrieben: ist meines Erachtens vollkommen in Ordnung verarbeitet, funktioniert perfekt und Dank dem Tip auch sehr preiswert.

Der Anbieter hat das Angebot noch aktuell :D

Hab mir die Triton Guss-Klauen noch zugelegt, sind massiv und passen perfekt.
Schönen Gruß
Frank

Gesperrt