Varo X115 Bohr- und Meißelhammer

In unserem Testforum könnt ihr Testberichte über eure eigenen Werkzeuge und Gartengeräte veröffentlichen.

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Gesperrt
Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Varo X115 Bohr- und Meißelhammer

Beitrag von Raubsau » 14. Aug 2011, 16:30

– Varo X115 Bohr- und Meißelhammer
– Wann angeschafft? Juni 2010
– Wo gekauft? anndora-ebay
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 83,90 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät ? Euro

Ausstattung
Der Hammer wird mit drei Bohrern (8, 10, 12mm), einem Spitz- und einem Flachmeißel, einem Zahnkranzbohrfutter (SDS-Adapter) sowie einer Dose Fett im Koffer geliefert. Von einem Handbuch fehlt bei mir leider jede Spur. Der Koffer ist aber überraschend robust gebaut und standfest, nur die Schatulle für Bohrer und Meißel ist etwas billig ausgefallen. Ansonsten hat alles ein nettes Plätzchen.
Die Bohrer und Meißel kommen zwar auch aus dem Billigsortiment, sind aber qualitativ okay. Auch am Zahnkranzbohrfutter kann ich keine Mängel feststellen, wirklich Gefallen kann ich aber dran auch nicht finden da ich generell Adapterfutter nicht mag.
Testergebnis: 4 Punkte

Handhabung
Das Gerät besitzt 1500W Leistung und auch ein ordentliches Gewicht dass einem SDS-Max Gerät in nicht viel nachsteht. Im Vergleich zum Gewicht des Geräts ist mir aber die Einschlagenergie (4J sind angegeben, ob die auch erreicht werden sei dahin gestellt) zu gering.
Das Umschalten von Dreh- und Schlagstopp funktioniert an zwei getrennten Schaltern was ich sehr umständlich finde, eine Verstellung des Meißels fehlt leider komplett.
Die Werkzeuge lassen sich dank SDS schnell wechseln, das SDS-Futter sowie das Getriebegehäuse bestehen aber aus Kunststoff und nicht aus Metall so wie einem das Artikelfoto weiß machen will, auch hier habe ich Bedenken bzgl. Qualität.
Testergebnis: 2 Punkte

Leistung
Eines hat die Maschine genug: Motorleistung, diese wird allerdings zu einem großen Teil in Hitze umgewandelt. Im Vergleich zu meiner GBH 2-26 DFR bzw. zur UHE 28 ist die Arbeitsgeschwindigkeit beim Bohren in Beton in etwa gleich, die Metabo UHE 28 trägt aber beim Meißeln weitaus mehr ab. Die Leistung der Varo ist für Fliesen und Mauerwerk okay, allerdings ist sie mir dafür zu schwer. Auch das Drehmoment ist weitaus geringer als bei der UHE 28, große Schrauben werden von der Metabo komplett eingedreht während die Varo bei der Hälfte bis max. 2/3 beginnt aufzugeben. Da die Sollwerte des Herstellers nicht mit den Istwerten der Maschine zusammenstimmen gibt es nur einen Punkt.
Testergebnis: 1 Punkte

Umwelt
Auf die Maschine gibt’s drei Jahre Garantie, allerdings bin ich mit dem Service nicht zufrieden. Reparaturen werden nur wiederwillig und schlampig erledigt, Ersatzteile kann man leider nicht auf Garantie bestellen. Zur Entsorgung finde ich leider auch keine Hinweise, die Verpackung an sich war okay. Zum Thema Schutz kann ich auch nicht viel sagen, es ist ein Bohr- und Meißelhammer und der macht nunmal Lärm und Dreck. Das Laufgeräusch ist nicht besser oder schlimmer als das eines anderen.
Testergebnis: 2 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Eigentlich ist es okay, man zahlt nicht viel, bekommt dafür aber auch nicht enorm viel.
Testergebnis: 3 Punkte


Ausgefallen?
Ja, Drehstopp defekt und Reparatur uninteressant

Besondere Kritikpunkte
Schlechte Qualität, Übermotorisierung, zu hohes Gewicht bei zu geringer am Werkzeug ankommender Leistung

Positiv aufgefallen
Der Koffer ist stabil

Verbesserungsvorschläge
für 100€ mehr ein anständiges Gerät bauen

Mein Testurteil
Ich habe den Hammer für unseren Umbau angeschafft da ich meine Werkzeuge nicht jedem Handwerker geben möchte, war aber von der Leistung wie von der Qualität enttäuscht und würde mir diese Maschine nicht mehr kaufen. Wer ab und zu ein Loch in Beton bohren will kommt mit einem Bohrhammer von Aldi besser aus (kleiner, leichter), wer auch größere Sachen meißeln möchte soll sich ein Gerät eines Markenherstellers zulegen oder leihen. Ich für meinen Teil bereue den Kauf, bisher eine meiner schlechtesten Erfahrungen im Billigsortiment.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 4 Punkte 25 %
Handhabung: 2 Punkte 25 %
Leistung: 1 Punkte 25 %
Umwelt: 2 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 3 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 2,4 Punkte
Mangelhaft ✱ ✱ ❍ ❍ ❍ ❍ ❍
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11446
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Varo X115 Bohr- und Meißelhammer

Beitrag von H. Gürth » 14. Aug 2011, 16:36

Das Gerät besitzt 1500W Leistung
Steht wohl auf dem Leistungsschild...............

Schon mal ein Messgerät drangehängt ?
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Varo X115 Bohr- und Meißelhammer

Beitrag von Raubsau » 14. Aug 2011, 16:57

Mir ist wichtig was die Maschine an Leistung abgibt. Ob die 1500W Aufnahme nun stimmen oder nicht ändert an sich nur die Raumtemperatur aber nichts an der Tatsache, dass die Maschine für diesen enorm großen Motor zu wenig schafft weshalb ich mir genauere Tests sparen kann.
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Varo X115 Bohr- und Meißelhammer

Beitrag von Raubsau » 28. Aug 2011, 11:16

Varo 1.jpg
Hier die Aufbewahrung im Koffer, man beachte die Baugröße
Varo 2.jpg
Die Einstellung für Schlag- und Drehstopp; am Schalter für den Drehstopp ist bei mir an der Unterseite ein Zapfen ausgebrochen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

BoschScintilla09
Beiträge: 442
Registriert: 19. Jan 2010, 14:32
Wohnort/Region:

Re: Varo X115 Bohr- und Meißelhammer

Beitrag von BoschScintilla09 » 8. Mai 2012, 06:59

Hallo
also ich sehe diese Varo Dinger ja auch immer bei Ebay.
Bin nun weich geworden, und hatte da einen Bandschleifer von gekauft. Vorher hatte ich auch immer schon gedacht, ob ich nicht den Elektrohobel von der Marke nehme.
Dann aber doch zum Glück was anderes genommen.
Also der Banschleifer ist wirklich klassisches Billigwerkzeug, mir gefällt er nicht so. Billig verarbeitetes Plastik, die Kohlen schon von Anfang an, sehr uneben, dadurch starkes Bürstenfeuer und übler gestank. Die Lautstärke ist fast unerträglich.
Das Werkzeug sieht auf den Ebay Fotos "gut" aus, und man verkauft es bei ebay sehr gekonnt.
Meiner Meinung nach, ist man mit Parkside oder Einhell wohl besser dran, wenn man was billiges sucht.

Günstige Bohrhämmer muss man von alphatools kaufen...

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11032
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Varo X115 Bohr- und Meißelhammer

Beitrag von Dirk » 8. Mai 2012, 11:18

Hier ist kein Diskussionsforum, sondern der Bereich für Testgeräte. Diskutieren kann man (auch mit link auf diesen Test) problemlos im passenden Unterforum.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Gesperrt