AEG Pneumatic 2000 Super MF2 electronic

In unserem Testforum könnt ihr Testberichte über eure eigenen Werkzeuge und Gartengeräte veröffentlichen.

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Gesperrt
Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11033
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

AEG Pneumatic 2000 Super MF2 electronic

Beitrag von Dirk » 26. Mär 2011, 14:41

Pneumatischer Bohrhammer AEG Pneumatic 2000 Super MF2 electronic

– Wann angeschafft? ca. Mitte der ´90er
– Wo gekauft? Brinkmann
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis umgerechnet ca. 100,- Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät unbekannt

Ausstattung
Die Maschine wurde, da Restposten, "nackt" gekauft, also nur Maschine und Bohrfutterschlüssel, außerdem eine Bedienungsanleitung.
Ein Koffer war auch nicht vorhanden, aber da kann man sich ja mit Koffern im Zubehör behelfen. Dieser Umstand ist auch nicht bemängelbar, weil das ja vorher bekannt war.
Testergebnis: 0 Punkte - nicht getestet

Handhabung
Es handelt sich hier um ein Kombigerät, welches sowohl als Bohrhammer als auch als "normale" Bohrmaschine benutzt werden kann. Die Maschine hat Drehzahl- und Drehmomentsteller auf der Oberseite, vorne links seitlich befindet sich der Gangwahlschalter und der Umschalter für Bohr- bzw. Hammerbetrieb. Ein Drehstop zum Meißeln ist nicht vorhanden.
Alle Bedienelemente lassen sich gut bedienen und sind durch ihre Position oder Ausformung auch relativ gut vor versehentlicher Verstellung geschützt. Der Gasgebeschalter lässt sich wie üblich durch einen seitlichen Druckknopf arretieren.
Die Maschine besitzt ein spezielles Kombibohrfutter von Röhm, mit welchem man in der Lage ist, sowohl SDS+ Bohrer als auch übliche Rundschaftbohrer (mit Hilfe eines handelsüblichen Bohrfutterschlüssel) fest einzuspannen, ohne das Futter austauschen zu müssen. Ich finde die Konstruktion prinzipiell genial, sie wurde aber schon bei den letzten Geräten dieses Modells gegen ein wechselbares Futter eingetauscht, weil das Bohrfutter leider äußerst empfindlich gegen Dreck und Staub ist und dadurch sehr früh zum Ausfall neigt. Dieser äußert sich dadurch, daß man keine Rundschaftbohrer mehr einspannen oder auch mal nicht mehr lösen kann. Die Spannbacken verklemmen einfach durch den Dreck. Zumindest vor einigen Jahren gab es noch einen passenden Umrüstsatz, mit welchem man das defekte Bohrfutter gegen das Wechselsystem austauschen konnte (Wechsel der Spindel erforderlich).
Für mich hat sich sowieso herausgestellt, dass ich die Maschine fast ausschliesslich in ihrer Funktion als Bohrhammer verwende, "normale" Löcher bohre ich überwiegend mit dem Akkuschrauber oder einer Proxxon - für größere Löcher habe ich einfach zu selten Bedarf.
Die Maschine war IMHO mit 2,4Joule Einzelschlagenergie angegeben; ich bin mit der Hammerfunktion zufrieden, damit wurden in unserer Familie schon ganze Häuser renoviert.
Einzig das Netzkabel ist viel zu kurz, aber da ich dieses Manko schon >10 Jahre mit einem Verlängerungskabel überbrücke, scheint der Leidensdruck nicht hoch genug zu sein.
Es gab ein nahezu identisches Profi-Modell unter dem Label "Atlas Copco" auf dem Markt, die Hauptunterschiede waren ein schwarzes Gehäuse, von außen zugängliche Kohlen (unter einem Deckel) und ein längeres Netzkabel.
Testergebnis: 7 Punkte

Leistung
Das Gerät ist als Allroundgerät konzipiert und auch als solches zu gebrauchen. Man kann damit natürlich keine Präzisionslöcher wie mit einer Bankmaschine bohren, aber das sollte man vorher wissen ;)
22mm-Löcher 1m tief durch Ziegelstein und durch 50cm Betonsturz sind zwar langwierig, aber problemlos ableistbar damit (und kommen ja auch nicht täglich vor). Auch als Dosensenker ist die Maschine hervorragend zu gebrauchen. Insofern betrachte ich die Leistung als sehr gut.
Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Unspektakulär
Testergebnis: 7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Absolut Spitze
Testergebnis: 6 Punkte


Ausgefallen?
Nein, aber bei einem Zweitmodell in der Familie (welches noch mehr beansprucht wurde wie mein Gerät) wurde das Bohrfutter aus den o.g. Gründen ausgetauscht.

Besondere Kritikpunkte
Außer dem viel zu kurzen Netzkabel keine

Positiv aufgefallen
Drehmoment- und Drehzahlvorwahl, Kraft, Langlebigkeit

Verbesserungsvorschläge
Langes Netzkabel verwenden

Mein Testurteil
Das Gerät ist nun schon relativ lange in meinem Besitz und dennoch immer noch ausreichend. Die Notwendigkeit einer Nachfolge-Anschaffung ist immer noch nicht in Sicht, was durchaus für das Produkt spricht. Es wurden in diversen Wohnungen unzählige Löcher hammer-gebohrt, zu 99% Dosenlöcher in Gestein und Durchbruchlöcher zur Kabelführung, außerdem "die üblichen Löcher" bis 12mm zu Befestigung von Gegenständen. Diese Aufgaben meistert das Gerät mit Bravour!

Ein Gesamtergebnis lässt sich dann mit folgender Standardbewertung berechnen:

Mein Testergebnis
Ausstattung: 0 Punkte 0 %
Handhabung: 7 Punkte 30 %
Leistung: 6 Punkte 40 %
Umwelt: 7 Punkte 15 %
Preis/Preis-Leistung: 6 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 6,5
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍

Gerät im Eigenbau-Koffer:
Bild
Nahaufnahme:
Bild
Drehmoment- und Drehzahlstellung:
Bild
Bohrfutter:
Bild
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Wasmussdasmuss
Beiträge: 43
Registriert: 14. Dez 2011, 21:30
Wohnort/Region: Nordbaden

Re: AEG Pneumatic 2000 Super MF2 electronic

Beitrag von Wasmussdasmuss » 8. Jan 2012, 15:40

Kleine Ergänzung:

mit dem Teil kann man auch meißeln. Man muss nur den vorderen Hebel in die Zwischenstellung zwischen 1. und 2. Gang stellen (er schaut dann nach unten) und die Schlagfunktion aktiviert lassen. Das Getriebe ist dann im 'Leerlauf'.

Futter bzw. Meißel sind dann zwar nicht in ihrer Position arretiert, aber zum abstemmen von Putz funktioniert es behelfsmäßig ganz gut. Ist quasi ein 'hidden Feature'. :D

dolmar-sammler
Moderator
Beiträge: 1304
Registriert: 27. Feb 2004, 13:49
Wohnort/Region: PB
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Re: AEG Pneumatic 2000 Super MF2 electronic

Beitrag von dolmar-sammler » 9. Jan 2012, 21:38

Kann man diese Maschine noch NEU kaufen?, Aktuelles Gerät? (Regel 4)
Armut schafft Demut - Demut schafft Fleiß - Fleiß schafft Reichtum - Reichtum schafft Übermut - Übermut schafft Krieg - Krieg schafft Armut

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11033
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: AEG Pneumatic 2000 Super MF2 electronic

Beitrag von Dirk » 25. Feb 2012, 03:30

Wasmussdasmuss hat geschrieben:mit dem Teil kann man auch meißeln. Man muss nur den vorderen Hebel in die Zwischenstellung zwischen 1. und 2. Gang stellen (er schaut dann nach unten) und die Schlagfunktion aktiviert lassen. Das Getriebe ist dann im 'Leerlauf'.
Nein, das ist definitiv nicht nachahmenswert und auch so vom Hersteller nicht vorgesehen! Kommt man versehentlich an den Schalter oder "rüttelt" er sich in eine Position, in welcher er wieder einrastet, kann das übel ausgehen. Ein gefährliches Wagnis!
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Gesperrt