Ford Werkzeuge

Probleme und Erfahrungen mit Billigwerkzeugen von Aldi, Lidl und Co findet ihr hier

Moderator: Alfred

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2608
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Ford Werkzeuge

Beitrag von Brandmeister » 1. Sep 2018, 17:26

malocher hat geschrieben:
1. Sep 2018, 07:49
Wenn ich mir eine Sache, egal was es ist, die 10x so teuer ist mit einer billigen vergleiche ist doch naheliegend dass die teure mutmaßlich viel besser abschneidet.
Ja, aber mutmaßlich schränkt die Sache schon wieder stark ein. Siehe nur die allseits beliebten Diskussionen um die Preise für Apple-Produkte (insbesondere iphone) und auch die gerade aktuelle Diskussion um Fluke.
malocher hat geschrieben:
1. Sep 2018, 07:49
Aber bedenke mal was ich damals für die 10k€ kaufen konnte, ein Auto das bisher ohne Mängel gefahren ist und alle Annehmlichkeiten schon drin hat.
Was mir gerade auch wenig nützt, wenn ich nicht weiß, wie alt das Auto (gewesen) ist, wie viele Kilometer es schon runter hatte, als du es gekauft hast, wie es gewartet und gepflegt wurde, was für Reparaturen es vorher schon gegeben hat, ob es mal Gegenstand einer Rückrufaktion gewesen ist, ob du Glück hattest und der Kaufpreis unter dem Durchschnitt lag...ziemlich viele Parameter, die zu berücksichtigen gilt.
Meiner war auch nicht neu, sondern hatte schon drei Jahre und knapp 50.000 km auf dem Buckel. Hat aber einer Dame in den 50ern gehört und war als Nachlass recht günstig. Das nur mal als Ansatz einer Vergleichsgrundlage. Technisch immer noch i.O. Kampfspuren sind alle unter meiner Halterschaft entstanden, allerdings mit Masse nicht durch mich.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Antworten