Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beim Arbeiten mit Werkzeugen ist man vielerlei Gefahren ausgesetzt, deshalb steht dieses Forum in dieser Rubrik ganz oben.

Moderator: Dirk

mgzr160
Beiträge: 276
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 12:26
Wohnort/Region: Brandenburg

Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von mgzr160 » Freitag 23. Februar 2018, 08:42

Guten morgen,
Mit der Zeit wird man etwas reifer, vielleicht etwas spät aber besser als nie.
Nachdem ich gestern Eiche geschliffen habe und ich das Gefühl von einer dicken Lippe hatte und die Nase zu war, kann es so nicht weiter gehen.

Ich bin Brillenträger und komme mit diesen Baumarkt und einfachen 3M Masken nicht klar.
Entweder Beschläge die Brille, der Atemzug zieht ins Auge so das es tränt, die Masken sie nie dicht und passen tun die auch bei meinem schmalen Gesicht kaum.

Schützen soll sie vor Hobel, schleif und bohrstaub von allen Holzarten und vor Staub beim flexen oder schleifen von Stahl.
So weit ich gesehen habe ist es ffp3 oder P2, ist das.richtig so?

Was könnt ihr mir empfehlen was auch auf einem schmalen Gesicht passt.?

LG
Sascha

DubaiDrift
Beiträge: 508
Registriert: Montag 7. Mai 2012, 08:18
Wohnort/Region: Wismar
Wohnort: Wismar

Re: Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von DubaiDrift » Freitag 23. Februar 2018, 09:07

Moin,

ich habe seit kurzem eine Dräger X-Plore 3500 Maske mit P3 Filtern.
Die kann man auch als Brillenträger problemlos mal eine oder zwei Stunden am Stück tragen. Die Einzige Einschränkung im Komfort - ist im Moment, aufgrund der Temperaturen, Kondensatausfall an der Innenseite der Maske. Das sollte bei wärmeren Temperaturen weniger der Fall sein.

Habe ich hier http://www.werkzeug-news.de/forum/viewt ... er#p378613 mal kurz gezeigt.

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15629
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von powersupply » Freitag 23. Februar 2018, 09:09

Moin

Wir haben, unabhängig davon ob die Schutzwirkung der Maske überhaupt notwendig ist oder nicht, im Geschäft die 3M 4251 zum Tausch von Schleifkohlen in Stromschienen im Einsatz.
Die dichten einfach gut ab, sind angenehm für längere Zeit zu tragen und liegen im Nasenbereich so dicht an, dass die Brille nicht beschlägt.
Die gibt es auch mit anderen Schutzstufen. EIne Übersicht hält diese Seite bereit. Kosten tun die um etwa 20€

PS

mgzr160
Beiträge: 276
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 12:26
Wohnort/Region: Brandenburg

Re: Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von mgzr160 » Freitag 23. Februar 2018, 09:20

Die 3M 4251 hat aber keine wechselfilter oder?
Wenn so eine Maske, dann Mehrweg und nicht einweg mit Tauschfilter.

LG
Sascha

Ein_Gast
Beiträge: 1554
Registriert: Sonntag 16. Juli 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von Ein_Gast » Freitag 23. Februar 2018, 09:25

mgzr160 hat geschrieben:So weit ich gesehen habe ist es ffp3 oder P2, ist das.richtig so?
Nicht ganz. Es müssen FFP3 oder P3 sein. FFP ist die Bezeichnung für Vliesmasken ("partikelfiltrierende Halbmaske"), P die für die Einsätze in Voll-, Halb- oder Viertelmasken. Der Abscheidegrad ist aber bei beiden gleich.

Wenn dir die Atemluft unter die Brille geht, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass die Maske an der Nase nicht dicht sitzt.

Da wirst du wohl um einen entsprechenden Test nicht herum kommen. Einige Hersteller bieten ihre Masken in unterschiedlichen Größen an, z.B. Moldex (jetzt soweit ich weiß auch 3M). Vielleicht passen dir da die kleinen.

mgzr160
Beiträge: 276
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 12:26
Wohnort/Region: Brandenburg

Re: Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von mgzr160 » Freitag 23. Februar 2018, 09:28

Ich bin soweit das ich mir die 3M 6000er, moldex 3000 und die dräger x-plore 3500 ml angucke.

LG
Sascha

Meineoma
Beiträge: 592
Registriert: Mittwoch 10. September 2014, 21:35
Wohnort/Region: Bonn Rhein Sieg

Re: Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von Meineoma » Freitag 23. Februar 2018, 09:30

Hi,

ich benutze die 3m 6002C ksotet circa 40€ und ist eine Mehrwegmaske. Auch für Brillenträger geeignet. Schliesst gut ab und hat einen guten Tragekomfort.

mgzr160
Beiträge: 276
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 12:26
Wohnort/Region: Brandenburg

Re: Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von mgzr160 » Freitag 23. Februar 2018, 10:08

Ich überlege gerade wo ich heute eine her bekomme, bauhaus und Hagebaumarkt führen diese Modelle nicht und ne Woche warten ist wollt ich jetzt nicht.
Habt ihr ein Rat welche Läden so etwas führen könnten? (30km südlich von Berlin)
Also 3M, Moldex oder dräger?

Benutzeravatar
Bohrerle
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag 5. Juni 2014, 14:24
Wohnort/Region: AA

Re: Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von Bohrerle » Freitag 23. Februar 2018, 10:21

DubaiDrift hat geschrieben:Dräger X-Plore 3500 Maske mit P3 Filtern
Genau die habe ich auch und bin wirklich zufrieden. Es entweicht nirgendwo Luft, wo sie nicht sollte (bin auch Brillenträger).

Als Filter verwende ich die Pure P3 R, das R steht für wiederverwendbar. Nach jeder Benutzung nehme ich die Filter ab und wasche die Maske aus. Die Filter haben eine große Oberfläche reichen recht lang und sind mit ein paar Euro relativ günstig.

Diese Maske gibt es in verschiedenen Größen (S, M, L).
https://www.ace-markenshop.com/search/r ... plore+3500
powersupply hat geschrieben:3M 4251
Die habe ich auch schon verwendet und war sehr zufrieden damit. Die war auch sehr bequem zu tragen. Sie filtert auch Gerüche sehr gut heraus, man kann nach Herzenslust furzen ohne selbst daran zu verenden.
Diese Maske ist leider eine Einwegmaske, auch wenn man sie mehrmals tragen kann, ist das meiner Meinung nach unwirtschaftlich und nicht grün im Vergleich zum Filtertausch bei der Dräger.
Mit gutem Werkzeug pfuscht man besser.

Meineoma
Beiträge: 592
Registriert: Mittwoch 10. September 2014, 21:35
Wohnort/Region: Bonn Rhein Sieg

Re: Staubschutzmaske, schleifen von Holz und Eisen

Beitrag von Meineoma » Freitag 23. Februar 2018, 11:37

Amazon Prime falls vorhanden, dann hast Du es morgen. Ansonsten lokaler Werkzeuganbieter. Falls Du bei Würth Kunde bist, die haben den auch.

Antworten