Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beim Arbeiten mit Werkzeugen ist man vielerlei Gefahren ausgesetzt, deshalb steht dieses Forum in dieser Rubrik ganz oben.

Moderator: Dirk

Antworten
MSG
Moderator
Beiträge: 4518
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beitrag von MSG » 28. Apr 2018, 21:53

Hallo Gemeinde,

Meine Moldex 8000 Atemschutzhalbmaske ist leider nach 2,5 Jahren schon defekt. Jetzt brauche ich eine neue. Die Moldex hat schon kaum unter den Schweißhelm gepasst....

Gibt es eine, die nach vorne/zur Seite möglichst schnell baut, so dass man sie auch unter einem Schweißhelm tragen kann?

Ein_Gast
Beiträge: 143
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beitrag von Ein_Gast » 30. Apr 2018, 02:15

Wie oft schweißt du denn? Wenn du es nur selten machst, gibt es Papiermasken für Schweißrauche - ist zwar leider nur Einweg und nicht ganz billig, aber du wirst wohl nichts finden, was flacher ist.

mirk
Beiträge: 791
Registriert: 2. Nov 2006, 15:42
Wohnort/Region: MYK

Re: Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beitrag von mirk » 30. Apr 2018, 09:30

Hi MSG was hast du für einen Schweißhelm?
Falls es ein Speedglas ist, sollte die Maske da ganz gut drunter Passen. Link Half Mask 4000 Series
Leider sind die Masken sehr Teuer da man keine Filter wechseln kann. Ansonsten wenn du Täglich die Maske brauchst wie wäre es mit dem Gebläse Atemschutz ?
Grüße Mirko

MSG
Moderator
Beiträge: 4518
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beitrag von MSG » 30. Apr 2018, 10:46

@Ein_Gast: Eigentlich selten, aber wenn dann für längere Zeit.

Die Feinstaubmaske soll auch für andere Arbeiten benutzt werden, bei denen Staub anfällt (Holz, Gestein,....)
Sie soll halt gut zu tragen sein und möglichst flach sein, damit sie auch unter den Schweißhelm passt.

@mirk: Danke für den Tipp. 3m steht im Moment eher nicht auf meiner Liste, da ich mich noch über deren Plastikmist (Moldex 8000) ärgere, der mir am Samstag verreckt ist (Verschluss gebrochen, warum auch immer ist ein Rückschlagventil innnen wellig). Meine uralten Dräger Vollmasken sind immer noch einwandfrei - nur gehen die hier am Bedarf vorbei :)
Gebläsedingens hab ich letztens irgendwo auch gesehen - rein zum Schweißen bestimmt sehr praktisch. Aber dann flext man ja noch und schleift und trägt noch Zink u.o. alte Farbe ab usw usw...

Janik hat mich bei FB noch auf die Elipse P3 gebracht (Bei Amazon für 27€, Filter wechselbar). Die baut ziemlich flach, hat breite Riemen und man kann die Filter wechseln. Von der Form her ähnlich der 3m weiter oben (nur kostet die ~ 50€).
Wenn mir nichts besseres begegnet, werde ich die mal ausprobieren.

Benutzeravatar
chevyman
Beiträge: 5688
Registriert: 2. Jun 2005, 19:56
Wohnort/Region: Krefeld
Wohnort: Krefeld

Re: Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beitrag von chevyman » 13. Mai 2018, 18:58

MSG hat geschrieben:3m steht im Moment eher nicht auf meiner Liste, da ich mich noch über deren Plastikmist (Moldex 8000) ärgere...
Moldex ist Moldex, nicht 3M.

Ich habe seit Jahren eine 7500er von 3M, nicht nur für's Schweißen. Mit den flachen Filtern passt die bei mir unterm Optrel. Ja, es ist knapp, doch es passt.
Die 7500er ist aus Silikon, der Tragekomfort in meinen Augen sehr gut, selbst für Brillenträger.
Gruß Steffen

Growing old is mandatory, growing up is optional...

MSG
Moderator
Beiträge: 4518
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beitrag von MSG » 13. Mai 2018, 19:17

Hi chevyman,
chevyman hat geschrieben:Moldex ist Moldex, nicht 3M
.. jetzt wo du es sagst... das hab ich wohl verwechselt.
MSG hat geschrieben:Janik hat mich ... noch auf die Elipse P3 gebracht
Die habe ich vorhin bestellt, ich werde berichten.

Ansonsten muss ich wohl die 3m Teile begutachten. Die sind aber durch die Bank weg teurer.

Benutzeravatar
chevyman
Beiträge: 5688
Registriert: 2. Jun 2005, 19:56
Wohnort/Region: Krefeld
Wohnort: Krefeld

Re: Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beitrag von chevyman » 13. Mai 2018, 19:24

MSG hat geschrieben:Ansonsten muss ich wohl die 3m Teile begutachten. Die sind aber durch die Bank weg teurer.
Um die 30 € für den Grundkörper.
Wenn man mal eine Maske gefunden hat, die einem gut passt und komfortabel ist, dann verkommt der kleine Preisunterschied zur Bedeutungslosigkeit. Denn sein wir ehrlich, letztendlich trägt man(n) PSA nur regelmäßig, wenn sie nicht beim Tragen nervt. :oops:
Gruß Steffen

Growing old is mandatory, growing up is optional...

powersupply
Beiträge: 11437
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beitrag von powersupply » 13. Mai 2018, 20:01

Die 7500er ist aus Silikon, der Tragekomfort in meinen Augen sehr gut, selbst für Brillenträger.
Das ist meiner Menung nach ein sehr wichtiger Aspekt! Sehr viele der preisgünstigen und vor Allem der Einwegmodelle sind an der Nase etwas undicht so dass einem immer die Brille beschlägt...

PS

MSG
Moderator
Beiträge: 4518
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Atemschutzmaske für unter den Schweißhelm

Beitrag von MSG » 13. Mai 2018, 20:52

Diese Einweg-Teile haben bei mir noch nie richtig gepasst...

Antworten