Umgang mit Corona-Virus!?

Alles, was nun wirklich nichts mit Werkzeugen und dem Arbeiten damit zu tun hat.

Moderator: moto4631

Antworten
Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von Brandmeister » 19. Mär 2020, 14:10

Jetzt lachen sich wahrscheinlich alle Bidet-Besitzer einen ab...
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13457
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von Alfred » 19. Mär 2020, 18:15

Brandmeister hat geschrieben:
19. Mär 2020, 14:10
Jetzt lachen sich wahrscheinlich alle Bidet-Besitzer einen ab...
Größtenteils jetzt Dusch WC :)

Nach dem Virus müsste Deutschland einen Stresstest machen, die Firmen und auch die Bevölkerung damit man mal einen Zeitraum von mindestens 4 Wochen ohne EZB und andere Hilfsmittel auskommt.
Aber danach wird wieder wichtiger sein wie die Tabelle der Bundesliga und Formel I aussieht.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von Brandmeister » 19. Mär 2020, 18:29

Keine Ahnung. Man kann nach dem ka...en auch einfach unter die Dusche springen. Wenn man nur einen Schiss pro Tag absetzt, lässt sich das im Idealfall so timen, dass der Wasserverbrauch nicht signifikant ansteigt. Bei dem einzigen Bidet-Besitzer, den ich kenne, dient das Ding schon lange schön ausgepolstert nur noch als eine von vielen Schlafstätten für die Hauskatze.

Und da ich meine selbsgewählte Isolation - Großmütter müssen ja auch versorgt werden - heute doch noch brechen musste; die Vorsichtsmaßnahmen beim OBI sind vorbildlich:
  • Vor dem Laden ein Mann mit Abakus (Metallstange auf einen Holzklappbock montiert, mit aufgefädelten Muttern zum Zählen) der nachhält, wie viele Personen in und aus dem Geschäft kommen und gegebenenfalls ziemlich vehement darauf hinweist, dass die maximale Kundenzahl für den Moment erreicht ist
  • Über das ganze Geschäft verteilte Mitarbeiter, die die Kunden darauf hinweisen, Abstand zueinander zu halten
  • Klebestreifen auf dem Boden vor den Kassen, die den Abstand zueinander markieren (und die Leute halten sich daran)
  • "Niesschutzwände" vor den Kassen und der Information
Und Glück habe ich auch noch gehabt und einen Viererpack Küchenrolle ergattert.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
michaelhild
Beiträge: 2099
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im-sonnigen-LDK
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von michaelhild » 19. Mär 2020, 21:05

DHL Filiale hat auch Abstandsmarkierungen und "Schutzschilde" installiert.

Eisdiele und Cafe auch heute recht gut besucht. Fußvolk war weniger wie gestern.

Der Herkules Markt hat die Zutrittszahlen einfach und clever geregelt. Man kommt nur mit einem Einkaufswagen rein und diese sind abgezählt. Kein Wagen frei - müssen die Kunden warten. Die Wagen werden getrennt geparkt. Benutzte werden desinfiziert.
An den Kassen und sensiblen Bereichen Abstandsmarkierungen, so auch bei der Fleisch- und Käsetheke. Die Verkäuferinnen dort sind sehr angespannt. Ich war dort zu dem Zeitpunkt der einzige, wurde aber darauf aufmerksam gemacht, dass ich in einer Sperrzone stünde und mich doch in eine der eigentlichen "Kunden sollen dort stehen" Felder begeben sollte. Ich hab das mal so kommentarlos angenommen. Bei einem Kunden, etwas gaga, aber Anbetracht der Situation.
Arschpapier gab es Palettenweise, aber kein Brot, fast keine Milch und auch sonst waren viele Regalmeter leer gekauft.
Ansonsten sehr viel Personal mit wischen beschäftigt.

Gerüchteküche der Firma sagt, zwei Verdachtsfälle unter den Mitarbeitern. Offiziell ist nichts vermeldet worden.
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13457
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von Alfred » 19. Mär 2020, 21:38

wenn die Leute so weiter feiern wie heute an der Isar auf dem Hochwasserbett beim deutschen Museum, mit viel Alkohol, fehlt nur noch der Grill, dann kommt bei uns die Ausgangssperre. Nebenbei fuhren noch ganze Gruppen Motorräder durch das Würmtal zum Starnberger See an die Promenade, dann wird halt dicht gemacht.
Heute in der Metro alles ausverkauft, man hätte locker 200 Paletten auffüllen können.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12766
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von Dirk » 19. Mär 2020, 22:47

michaelhild hat geschrieben:
19. Mär 2020, 21:05
Die Verkäuferinnen dort sind sehr angespannt. Ich war dort zu dem Zeitpunkt der einzige, wurde aber darauf aufmerksam gemacht, dass ich in einer Sperrzone stünde und mich doch in eine der eigentlichen "Kunden sollen dort stehen" Felder begeben sollte. Ich hab das mal so kommentarlos angenommen. Bei einem Kunden, etwas gaga, aber Anbetracht der Situation.
[...]
Gerüchteküche der Firma sagt, zwei Verdachtsfälle unter den Mitarbeitern. Offiziell ist nichts vermeldet worden.
Du beschreibst die Situation perfekt. Das ist nicht "Angespanntheit", sondern der übliche Bildungsmangel. Und "Verdachtsfall" ist schon, wer jemanden kennt, der mit jemandem telefoniert hat, der angeblich Corona hat...
NRW hat jetzt gerade knapp 5000 bestätigte Corona-Fälle (davon allein 845 im Kreis Heinsberg) bei knapp 18 Millionen Einwohnern. Man kann sich ja mal spaßeshalber die Wahrscheinlichkeit ausrechnen, mit welcher man auf einen dieser Fälle trifft (unter der Voraussetzung, daß man sich an die Regeln hält, sprich Abstand halten, sich möglichst zu Hause aufhalten, möglichst wenig Kontakt zu Dritten).
Ja, mir ist bewusst, dass das "akuter" wird, aber ich rede ja ebenso bewusst von "jetzt", also dem Zeitpunkt Deiner Beobachtung...
Alfred hat geschrieben:
19. Mär 2020, 21:38
dann kommt bei uns die Ausgangssperre.
Die wird kommen. Sicherlich - und zu Recht.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

norinofu
Beiträge: 1291
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von norinofu » 19. Mär 2020, 23:21

Dirk hat geschrieben:
19. Mär 2020, 22:47
Die wird kommen. Sicherlich - und zu Recht.
Freiburg fängt mit einer "Ausgangssperre light" an:
https://www.badische-zeitung.de/stadt-f ... angssperre
Dirk hat geschrieben:
19. Mär 2020, 22:47
Und "Verdachtsfall" ist schon, wer jemanden kennt, der mit jemandem telefoniert hat, der angeblich Corona hat...
Die richtige Wortwahl zu treffen manchmal wohl recht schwer.
Ich hatte gestern eine Mail von einem Geschäftspartner erhalten in der er mitteilte, dass er ab sofort aus der Zwangs-Quarantäne arbeitet. Nachdem wir am Donnerstag noch in einem Raum saßen, dachte ich auch erstmal :shock: .
Also nachgefragt und erfahren, dass lediglich der Arbeitgeber europaweit alle für erstmal zwei Wochen ins
ins Homeoffice geschickt und vor Ort Termine verboten hat. :crazy:
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von Brandmeister » 19. Mär 2020, 23:46

Na ja, mein Vetter ist gerade auch in Quarantäne, obwohl negativ getestet. Es ist halt ein Patient eines seiner Kollegen in der Zahnarztpraxis eine Woche nach der Behandlung positiv getestet worden. Wie dem auch sei, Praxis für mindestens 14 Tage zu und das Personal ist jetzt zum Ende der Quarantänezeit immer noch symptomfrei.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

J-A-U
Beiträge: 1919
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von J-A-U » 20. Mär 2020, 08:33

powersupply hat geschrieben:
18. Mär 2020, 20:30
J-A-U hat geschrieben:
18. Mär 2020, 19:16
Genaues weiß ich noch nicht, hab grad Urlaub... :crazy:
Den wirst Du großzügig verlängern können.
Zu früh "gefreut". Hab gestern den aktuellen Schichtplan gesehen, wir fahren mit halber Besetzung weiter. Wartung in der Nachtschicht (da graut es mir jetzt schon vor). Im April geht's dann wohl Richtung Kurzarbeit.
Ich vermute wir nutzen die Gelegenheit in unserer Großserie etwas dringend nötigen Puffer aufzubauen.


mfg JAU
No Shift - No Service

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Umgang mit Corona-Virus!?

Beitrag von Brandmeister » 20. Mär 2020, 23:49

Alfred hat geschrieben:
19. Mär 2020, 21:38
wenn die Leute so weiter feiern wie heute an der Isar auf dem Hochwasserbett beim deutschen Museum, mit viel Alkohol, fehlt nur noch der Grill, dann kommt bei uns die Ausgangssperre...
Ist ja in Bayern ab Mitternacht so weit. Habe heute meinen Passierschein für BY bekommen.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Antworten